Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

Vom izlett Julius 1807. 709 
den zoten Jul. d. I. angesezt, wormneu Kauflustige vor hiesigem Amte sich eknsinden, an 
nehmlich bieten, und den Zuschlag erwarten können. Borken den rSten Jun. 1807. 
Hess. Iustitzamt daselbst. Strube. In tiäem Rabe. 
-6) Auf Instanz des hiesigen Bürgers Conrad Rieze sollen folgende, dem Christoph Lotz da 
hier zugehörige Grundstücke, nämlich: 1) \ Ack. Erbland auf der Gringelbeck am rothen 
Wege an des Bürgermeister Wachenfelds Erben, CH. L. Nr. 580. 2) £ Ack. iü Mut. Erb 
land im Uhlenbruche an ihm selbst und Conrad Lotz, CH. L. Nr. 8l. 3) i Ack. zi Rat. 
Erbland im Stephansgrund an Joh. Ritter und ihm selbst, CH. F. Nr. 97. 4) i| Ack. 
3 Rut. Erbwiese im Uhlenbruche an Daniel Thielemann, CH. L. Nr. 119. und 5) iZ Ack. 
Si Rut. Erbland auf dem Schlage an Daniel Richter und George Döhnen Rel. gelegen, 
CH. K. Nr. 104. und 1154. Mttwochen den 2Ztcn Julii l. I. anderweit von Gerichtswegen 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft und mit denen bereits darauf gebotenen 50 Rthlr. 
beym Ausbieten der Anfang gemacht werden. Kauflustige können sich daher obigen Tages 
vor hiesigem Stadtgerichte Vormittags io Uhr angeben, ihre weiteren Gebote thun, und 
nach Befinden den Zuschlag erwarten. Zierenberg den ?7ten Jun. 1807. 
Hess. Stadtgericht daselbst, in 66em Cirrth. 
-7) Es sollen die dem hiesigen Kunst« und SchönfärbermeisterAugust Gröper zugehörige beyde 
Wohnhäuser dahier in der Unterneustabt, als: 1) ein Wohnhaus am Rädermarkt, zwi 
schen dem Kramer Frieberich und dem Wenzelschen Hause gelegen, und 9) eine Behausung 
daselbst in der Christoph-Straße, zwischen dem Ottoschen Hause und Schönfärber Kühn 
gelegen, worin sich eine angelegte Färberey befindet, in dem auf Donnerstag den 17t«« 
September schier-künftig prafigirten Termin öffentlich an die Meistbietende verkauft wer 
den. Kaufliebhaber können sich alsdann im angesezten Termin vor hiesigem Stadtgericht 
zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und diesemnächst das Weitere erwar 
ten. Cassel den zoten Jun. 1807. 
-3) Wegen ausgeklagter Schulden, womit der Einwohner Henrich Schmitz und dessen Ehefrau 
zu Wolfterod dem Einwohner Johannes Winter zu Ulfen verhaftet sind, sollen auf Instanz 
des Letzter« nachstehende, denen Schuldnern gehörige Immobilien, als: s-r Ack. r?Rut. 
Feldgüther, gerichtlich meistbietend verkauft werden. Hierzu ist legaler Subhastations- 
Termin auf den idten September H. a. bestimmt, in welchem Kaufliebhaber sowohl, als die 
jenige, welche an vorgedachten Immobilien aus irgend einem Grund Ansprüche zu haben glau 
ben, vor Fürftl. Amt dahier erscheinen. Erstere bieten und nach Befinden den Zuschlag er 
warten können. Letztere aber ihre vermeintliche Ansprüche bey Strafe nachheriger Enthörung 
zu Protokoll geben und begründen müssen, «ontra den 4ten Julii 1807. 
' L. H. R. Amt daselbst. Heuser. 
29) Nachdem zum Verkauf uachbeschriebener zur Concurs-Masse der Wrcwedes George Dörr 
baum zu Gottsbüren gehöriger Grundstücke, als: ij ein halbes Haus mit Henncus Blan 
kenberg, 4) 12? Rut. Garten dabey, 3) ^Äck. 7^ Rut. Land im Vogelgesang, 4) £Ack. 
2 Rut. Land auf der Lieth, 5) Ack. 1 Rut. Land am Untergeismar Weg«, 6) s Ack. 
3| Rut. Land am Kupfergrund, 7) 1 % Ack. Land aufm Mühlenberge, 8 ) ?^Ack. 4^; Rut. 
Wiesen oben im Bruche, 9) 1 Ack. 8?rRut. Wiesen unterm Marxerföhr, io) ZAck. i£Rut. 
Wiesen im Löbenteich, und u) 5** Rut. Garten im Grobhagen, Termin auf den roten 
August l. I. angeseztj worden ist; so, wird dies Kauflustigen bekannt gemacht, um in pr»- 
fixo Vormittags 9 Uhr zu Gottsbüren in des Greben Kösters Behausung zu erscheinen, zu 
bieten, und der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Sababurg am 
zoten May 1807. Hess. Iustitz-Amt daselbst. Reßler. 
zo) Zum öffentlichen Verkauf des dem Rathsverwandten Gastwirth Hellmuth zugehörige» 
Wohnhauses nebst Zubehör allhier in der Unterneustadt in der Leipziger Straße zwischen dem 
ebemaligen Waitzischen und Döllischen Hause gelegen, ist Verkaufs-Termin auf Donnerstag 
Vyyy- de»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.