Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

Vom z itcrr August 1x07. xz, 
L) Her Garten dabey, zu Z Ack. 8 Rut. lit. A. Nr. 98. Eh. und der Pflanzen-Ort zu 
a* g*ut. 3) eine gnädigster Herrschaft zins-lehn- und zehndbareHufe Sandes, welch« besteht 
aus 4yx« Ack. 6l Lck. Land und 17,^ Ack. 8^ Rut. Wiesen, q) n einzelne Rott-Aecker, 
Herschirdener Größe, und überhaupt zu 26? Ack. 8r Rut. 5) 3 einzelne EMcker zu zZ Ack. 
16 Rut. 6) 8 Erb-Wiesen zu 12& Ack. SÍ Rut. 7) 3 Erb-Garten zu z\l Ack. r | Rut. 
.auf wtld)tn Güthern überhaupt 2 Rthlr. z Alb. z-Hlr. monatlicher Contribution, und jähr 
lich 4 Rthlr. r8 Alb. n Hlr. Geld, t Brtl. 14 Mtz. Korn und 4 Vrtl. 6 Mtz. Hafer zur 
Hiesigen Rentherey, nebst z Laiben Brod an den Schulmeister haften, sollen wegen rückstän 
diger Erb, Gelder mit dem davon zu entrichtenden Auszug, so wie sich Kaufliebhaber fin 
che», entweder zusammen, oder auch die Stücke sub r. 2* und 3. allein, und die« einzel 
nen Rott. und Erb-Aecker und Wiesen im einzelnen meistbietend verkauft werben. Kauflu. 
siige, so wie diejenigen, welche aus irgend einem Grunde Ansprüche an diesen Güthern 
habe», können sich demnach Freytag den rgten October d. % Vormittags von 9 bis 12Uhr 
Ln hiesigem Amthaus «insinde», und haben auf die höchste Gebote nach Befinde» den Zu 
schlag zu erwarten. Jesberg den 7ten August 1807* S. E. Bioknmp. 
31) Einer ausgeklagten Forderung halber sollen folgende des George Henrich Kramms Ehe 
frau aühier zugehörige Grundstücke als: r) Eh E Nr. 222. i Ack. 5 Rnt. Erbland am 
RizerWege an David Eckemanns Mel. E^beu, 2) Sh. E» Nr. 194a if Ack. Erbland hi»- 
1er der grunderigten Sau, durch den Marth-Weg an Conrad Kersting, 3) Eh. I. Nr. ,79. 
f Ack. Erbland beym Juden-Kamp, an der Wasser-Rolle, 4) CH. L. Nr. 240 und z±u 
2 Ack. 9§ Rut. Erdland bey der Bruchmühle und kleinen Anger an Dietrich Pfeiffer, 5) 
Eh. A. Nr 74. rs Ack. 6*| Rut. Erbland an der großen Gradhöhr am Schächter Pfade an 
George Hochmeister, 6) Ch. A. Nr. 140. iZ Ack. 15 Rut. Pfennigland zu Niederhaldesse» 
hinter der Landwehr über den Fiddelwiesen, 7) Eh. A. Nr. 14z. i Ack. 12 Rut. Pfennig, 
land daselbst an!Samuel Chaillos Rel. in Carlsdorf, 8) CH. L. Nr. 373. Ack. Land-Garte« 
im Frauen-Winkel an Henricuö Erdbeck, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werbe», 
und ist dazu Termin auf Montag den rtcn November nächsikünftig bestimmt. Diejenigen, 
welche diese Grundstücke kaüfen wollen oder daran Ansprüche machen zu können glauben, 
haben sich daher in pracsixo des Vormittags auf hiesigem Rathhause einzufinden. Erstere um 
zu bieten, und darauf dem Befinden nach den Zuschlag zu erwarten; Letztere aber um ihre 
Ansprüche bey Strafe der nachherigen Abweisung zu begründen. Grebenstein am roten Au 
gust »807. Hess. Stadtgericht daselbst. In 66em r. w. ph. Bockwitz. 
Zr) Donnerstag den ztrn November d. I. soll auf Ansuchen des über die annoch minnorenne 
Kinder der dahier verstorbenen ehemaligen Keßlcrschen nachher Bäckermeister Bierwirthsche» 
Ehefrau bestellten Vormundes die seinen Curanden und deren verstorbenen Mutter zugehö 
rige dahier in der Fischgaffe am Bierbrauer Fritz gelegene Keßlersche Behausung, öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige haben sich demnach im festgesetzten 
Termin zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit auf hiesigem Stadtgericht einzufinden, ihre Ge 
bote zu thun, und das Weitere zu erwarten. Cassel den raten August 1807. 
33 > Auf Ansuchen der Erbintereffenten soll die zu der Verlassenschaft weiland Herrn Geheimen 
Cammerraths Fulda behörige Behausung auf. hiesiger Oberneustadt in der Frankfurter Straße 
ohnweit dem Thore, verkauft werden. Kauflustige können sich daher Mitwochen den röten 
insteh. Monats Sept. auf der Regierung bey unterzeichnetem Commissario angeben, ihr Gebot 
zu Protocoü anzeigen und dem Befinden nach des Zuschlags gewärtigen. Cassel den rgten 
August 1807. B. XV, Aüppell. 
34) Nachbeschriebene bm gewesenen Contributions-Erheber Friedrich Schüz zu Vernewahls- 
hausrn zustehende Grundstücke, als: i) 4^ Rut. Haus und Hofreyde im Dorfe aus dem 
Höpferpful, zwischen Solomon Henne und Christoph Robrechts Rel. s) Z Ack. s Rur. Land 
an der chcheibenhalbe zwischen Friedrich Molte und Christoph Robrecht, 3) ; Ack. 4 Rut 
Zrrrr r Lrmd
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.