Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

Z5tes Stück. 
SS 4 
. »vor, Màrobt gelegene Immobilien, bestehtttb in einem Wohnhaus, Scheuer, 
und .vor dem Dorf Wotsreroorg^» ^ Feld-Gärtrn, freymillig jedoch gerichtlich meiftbie. 
-îLLî ¿ 8 bürju Äs dm -.-n S-P.-md» Vi. bestimmt, in wachem 
^^n 7 Ä» .-s»-in,n. bieten «üb «ach Befinden den Zuschlag -ewaeten kennen, u-bri. 
Kaufleebhaber er,ch «Nj, v°,gedachten W-rckm-ifterischen J»,nwd>U-n aus ,r. 
gens werden auch * haben glauben, vorgeladen, solche in dem bestimmten Zut* 
ÄÄÄ« -?b-».ünd-n. 
S ont r a den 8 r en A ugu 07. ^ ^ ^Zrten will seine olim Rosenblattische und Schulzische 
Ld) Der Hnr O.e 8 w ÜU $ r Häusern, Hofreyden, Scheuern, Stallung, 
zu G ^à Garlen, Länder und Wiesenjbestehen, und zusammen 269I Ack. 
y, Arck^r, Anschluß seines Viehes, Schiffs und Geschirrs den izten 
« aus der Hand durch Mich an den Meistbietenden verkaufen. Wer Lust hat 
Sepremder d ^. auö der s? n ^ Termin bey nur dahier, oder in przfixo Gilf-rs. 
î lts i ^..nî den'und den Zuschlag erwarten. Rotenburg ander Fulda den 8ten August 1807. 
- hause« rmfinden und den Svii ^ vid) ür.k, Canzley. Advocat daselbst. 
s u, n hi# .-.der des verstorbenen hiesig.» Bürgers und Handelsmanns -George Sillig- 
*7 .s? b-stillren Vormünder-, Kaufmann Pfaff und Eons. das .hren Cu. 
Möller mmoren e ' händige Wohnhaus nach ausgewirktem Decreto slieuan^r un- 
' Aune Margarethe, des Tuchmacher Johann Co», 
t'r b uttgem Dato ^L?sLd «nd deren Ehemann für di- Summ- von 1550 Guld-n F. W. 
^äd Apltz Ehesr i ^ Nàung verkauft, d.ß Käufer nicht nur sämmtlichen Curuuden 
Ein. und Ausgang imHakffe gestatten -und ihnen-ine 
blê ru lhrer jjttv 99 9 ^ Aachen einräumen, sondern sich auch verbindlich machen, 
isJTil nast«tt derselben b^s zur Confirmation gegen em jährliches Kostgeld von 16 Rthlr. 
rtict XftW Kind SU sich'in Verköstigung und Pflege zu u-h,m-n, w°b-v l,doch Verkäufer 
fJs L Ï Sn hoben , a dato binnen 4 Wochen annoch cm höheres Gebot, falls sich dazu 
Knden sollte , annehmen zu können. Es wird demnach dieses zu dem Ende hierdurch 
' bekannt a-macht, damit diejenigen, welche unter den angeführten Bedingungen für 
etwa -in Mehrere- als besagte i zzo Fi. an Kaufgeld zu be. 
zahlen Willens seyn möchten, sich binnen 4 Wochen bey unterzeichneter Gerlchtèstcüe anmel- 
d.u kdunm. Vacha den gtm August^°A^tg-uich- daselbst. L. rv. Reichard. 
«-soll das des Wollrntuchmachermeister Jacob Kochs hinter! Kindern und Erden allhier 
**' f'fL in btr ^banne-aaße zwischen Conrad Bvths Rel. und Philip Schultz -elegcne 
àbnb s und 8 ; Rut. Gärtchen dahinter. öffentlich und an den Melstbrrtenben ans freyer 
àmd verkauft w/rdtN. Diejerüge , welche Luft haben sothanes Wohnhaus und Gärtchen 
ft, kauten oder sonstige rechtliche Ansprüche daran zu machen vermeynen. können sich m dem 
!»/den -ren August anbestimmt-n Licitations Termin auf allhiesigem Rathaus de- 
«.ags von ° bi« Uhr -iufivd.n. bi..-n und da« Nöthig. zu Pro.o-oll versi, ll-n, 
darauf dann nach Befinden d.s Zuschlags und ",p. rechtliches Verfahren gewartiaen. Hers- 
■feib K er 28trn ^»Itt rgo?. fiiersellasten. E. /jarfctt. 
Cs X Qa au' dic von Jobannes Möller und dessen Ehefrauen zuFlörehain, d'M Hospital ZU Lreys 
fa Nir Svec al-favpotbeck eingelegte Grundstöcke in denen zu deren Verkauf anberaumt qewe. 
ànaversch -denen Terminen nichts geboren worden ist; so tst nunmehr auf Instanz des 
WLcbtti Dosv^als der Verkauf deren «ämrl-cben Jmwobikien erkannt, und hieran Termin 
auf den jta November nächftküvftig vor Amt dahier von des Morgens y blS^rr Uhr anbe. 
xaumt worden. D eft bestehen in r) i Ack. 6 Rut. ein Haus Scheuer u v Stallung, zwi 
schen Joh. Jost Feuerrohr und Joh. Henrich Kümmel, wovon r.n dre Rentherey ^lrgenhain
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.