Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

¡¡jo zzter Stück. 
genannter AmerrcauischrrSprtzhund, dunkelgrau, hat vor der Stirne eine kleine weiße Blesse 
graue Ohren mit weißem Schnitt, oben auf dem Halse hinter dem Kopf eine weiße Bürste, 
eine weiße Brust mit Spitzhaaren, vier weiße Pfoten und eine weiße Spitze am Schwanz. 
Wer von diesem Hunde dem in der Hof- und Waisenhaus - Buchdruckerey zu erfragenden. 
Eigenthümer sichere Nachricht geben kann, erhält eine Belohnung von i Lbthlr. 
$7) Beym Gärtner Völker in der Unterneustadt sind alle Sorten Winterkraut-Saamen, zur 
Herbst, Aussaat, worunter Spinat mit einem runden Blat, und Engl. Spinat, dessen Saa- 
men-Korn rund ist und an Größe der Frucht sich sehr auszeichnet, zu haben. Bemerkt wird, 
daß alter Spinat- und Nüschen-Saamen Vorzug hat. Auch steht ein Verzeichniß von bey 
nahe 60 Sorten Grasblumen bey ihm einzusehen. 
38) Zu der zten Classe der Guths, Verloosung der Lohhöfe sind noch Loose bis zum I7ten 
August a 6\ Rthlr. und Loose durch alle Classen gültig a 7* Rthlr., in größer» Quantitä 
ten aber mit den möglichst vortheilhaftesten Bedingungen bey mir zu haben. Zugleich sor- 
derr ich sämtliche Inhaber und CollrcteurS von Loosen zu dieser Guths. Lotterie hierdurch 
auf, nun die bis incluLve der zten Classe fällig gewordene Einsatz-Gelder vor Ziehung der 
zten Classe ohnfehlbar nach den ihnen ertheilten Bedingungen einzusenden, indem sonst im 
«rntgegrngefezten Fall bis zu deren Berichtigung die Renovation zur 6ten Classe zuverläßig 
«icht abgesandt wird. Haus Ahmsen bey Herford den roten Julii 1807. 
von Extcrde, Fürst!. Lippischer Drost. 
Besonderes Avertissement. 
Die Schildwacht vor dem ehemahligen Koppifchen Haufe in der Wihelmshöher Allee ist die vrr» 
stoffene Nacht von Räubern angefallen, mißhandelt, und durch einen Flintenschuß in das 
Bein verwundet worden. Da es zur allgemeinen Sicherheit nothwendig ist, dir Thäter aus 
findig zu machen; so wird demjenigen, welcher von dieser Greuel, That einige Nachrichtzu 
geben oder wohl gar die Thäter selbst zu bezeichnen im Stande seyn wird, hiermit eine Be- 
Lohnung von 4 Carolinen , mit Verschweigung seines Namens, zugesichert. Cassel den7tew 
August 1807. Aus hiesiger polizey - Commission. 
Todesfall. 
Elterliches Schmerzgefühl zeigt dm am zoten Iulir am Zahnfieber erfolgten Tob eines lie 
benswürdigen Kindes , Rosine Johanne Henriette, im loten Monat seines zarten Blüthen» 
Lebens, allen Anverwandten und Freunden gehorsamst an. Canshafen am zoten Julii 
r8v7. Der Auditeur Schäffev und feine Gattirr. 
Warnungs-Anzeige. 
Nachdem der Füsilier Andreas Peter von hier, des Ringenschmids Caspar Peter Sohn, weil 
er seinen Vater mißhandelt und die kindliche Pflichten vernachläßlgt hat, vermöge Hochver- 
ehrl. Kriegs Collegia! - Rescript vom 27ten v. M. zu einer dreymonatl chen Eisenstrafe 
2ter Classe verurtheilt, und heute an den Ort feiner Bestimmung nach Ziegenhayn abgeführt 
worden ist; so wird dieses zum warnenden Beispiel hierdurch bekannt gemacht. Brotterode 
den zten August 1S07. Günther. 
Fremd« und hiesige Personen, welche vom 2yten Jul. bis oen gren Aug. 
alivier emvasset sind 
Jum Leipz. Thorr A. 2y. Hr. Hofmarschat v. Gemminaen, a. HildesheiM, k. daher, k. i. 
K. v. Pr. A.zo. Hr. Geh. Rath v. d. Malsburg, Excellenz , und Hr. Krieqsrath v. Stark- 
loff? k. v. Hamburg. Em Karf. Franz. Courier, k. v. d. Armee, g. d. Hr. General -Jnspe» 
' K ' - fitfur
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.