Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

8 la zzter GLück. 
vorgenannten Tages vor Amte dahier rechtlich zu begründen. Spangenberg am gvten Iunîî 
I8°7. Hess. Amt dichter. In stdem Lometsch, Amts Assessor. 
26) Auf Instanz der ältern Civil «Witwen- und Waisen » Casse zu Cassel sollen ausgeklagten 
Schuldenhalber folgende dem Einwohner Henrich Steinert und dessen Ehefrau zu Burgho 
fen zugehörige Grundstücke , als: i) ihr Wohnhaus samt Scheuer, Stallung und Hofreyde, 
2) die Yz Wagnershufe, und 3) die ^ Funken-Hufe, öffentlich an den Meistbietenden vrr-- 
kauft werden , und ist zu dem Ende Licitations.Termin auf den 2iten September d. J.an- 
gefezt, worin diejenige , welche vorgedachte Grundstücke zu erstehen Lust haben, sich präcise 
10 Uhr vor hiesigem Amte einfinden, annehmlich bieten und den Zuschlag erwarten können. 
Dann aber werden alle, diejenigen, welche an diesen Ammobilien aus irgend einem Grunde 
Ansprüche zu haben glauben, hiermit öffentlichaufgefordert, solche so gewiß erjagten TageS 
vor .Amte dahier rechtlich zn begründen, oí& gewrß sie widrigenfalls damit weiter nicht ge, 
hört werden sollen. Spangenberg am Uten Julii 1807. 
Hess. 2 lmt dahier. In fidem Lometsch, Amts-Assessor. 
27) Auf Instanz der Erben des verstorbenen Christoph Seegers zu Simmershausen, svllem 
folgende denselben zustehende Grundstücke, als:, i) ein Wohnhaus nebst Scheuer, Stal 
lung und Hofreyde, 2) à Garten hinterm Haus, 3) ein Gärtchen vor dem Haus, 4) 
eine halbe Hufe Land und Wiesen , 5) eine f Hufe Land das Mühlenwegs Viertel genannt, 
6 ) \l Ack. srbland an der Höhe, 7) tb Ack. vergleichen auf dem Weid berge an George 
Becker gelegen, K) zAck. Land auf dem neuen Hof, 9) 1 Ack. Land im Altenholze an Se 
bastian Earl von Niedervellmar gelegen, und io) f Ack. daselbst an der Gemeinde Rohr 
bachswiese gelegen , iu Termino den itrn Oktober öffentlich und an den Meistbietenden ver 
kauft werden Kauflustige und diejenige, welche an diesen Grundstücken einige Ansprüche 
zu machen vermeinen , haben sich beregten Tages Vormittags 10 Uhr vor hiesigem Amte 
einzufinden. Erstere zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Letztere aber 
ihre Ansprüche lud pcena prseclufi anzugeben und zu begründen. Caffel den tZten Julius 
' 1807. Hess. Amt hirrselbst. Beermann. 
28) Auf Instanz des im vorhinnigen Regiment Gkns'darmes gestandenen Uuter-Officier Ioh, 
Eeorgk Daubert, solb bas des hiesigen Bürgers Ioh: Werner Kother des i ten Ehefrau zu 
gehörige Wohnhaus dahier am Frizlr. Thor gelegen-, öffentlich meistbietend verkaufe wer- 
werden, und ist hierzu Termin auf Dienstag den üten October nächstkünftig vor^ hiesiges 
Stadtgenchd angesezt worden. Kauflustige' und diejenige- welche.- an diesem- Wvhnhaus 
aus irgend einem Rrchtsgrund Ansprüche zu haben vermeinen, können gedachten Tages Mors 
gens y Uhr vor- genannter Gerichtsstelle erscheinen,. Erstere bieten, Leztrve aber ihre An 
sprüche bey Straft der Abweisung geltend machen. Melsungen den 18ten Iulii 1807. 
H. Stadtgericht hierselbst Heuser. Schreiber 
ry) Zum öffentlichen Verkauf des der Witwe des verstorbenen Metzgermeister Jacob Wenzel 
und deren Kindern zugehörigen dahier in der Unterneuftadt zwischen dem Bäckermeister Sin, 
ning und Metzgermrister Gunkel gelegenen Wohnhauses ist ftrnerweiter Sudhastationstermin 
auf Donnerstag den roten September präfigirt worden: Wer nun solches zu kaufen Lust 
hat, kann sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zur gewöhnlichen frühen Grrichtszeit esn- 
finden , bieten und das Weitere erwarten'. Caffel den rstemJulius ; 807- 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats: H. E Roch, Stadtftcr. 
zo) Zum öffentlichen Verkauf des dem Rathsvrrwandten, Gastwirth Hellmuth zugehörigen da 
hier vor dem Leipziger Thor nach der Pulvermühle zu> am Herrn Inspector Raffin und Kauf 
mann Schaumbukgs Witwe gelegenen GarttnS ist andrrwriter Verkaufstermin auf Donners 
tag den gten September anberaumt wordenv worinn Kauflustige auf hiesigem Stadtgericht zu 
ftüher gewöhnlicher Gerichtszeit erscheinen., bieten, und das Weitere erwarten können: Zur 
Nach
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.