Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

682 
s8tes Gtück. 
, Rut. zu Heddewiesen m Wege an Christoph Düchlings Erben und Christoph Dobe, Ch. 
M. Nr.szo. 65) | Ack. 15 Rut. bey der Kohlstätte an Charlotte Ledderhose, modo Andreas 
Kupferschläger und Conrad Vogts Erben, CHM. Nr. rro. Erblanv, so denen von Mais» 
hura in den Wichmannschen Zehnden mit dem loten Gebund zrhndbar; 66) Ack. if .«lut. 
in der Sandkaule an Philipp Nonnen Rel. und Wilhelm Müller, CH. F. Nr. 635. 67) Z Ack. 
z Rut. u. Z Ack. 6 Rut. zu Wichmannschen an Ditmar Zaun sen. Rel. und Henrich Zaun, 
Cb.F. Nr. 67z u. 674. 68) ZAck. in der Sandkaule an Dietrich Nelle, modo ihm selbst und 
David Zaun, CH. F. Nr. 6z6. Erbland, so der hiesigen Pfarrey mit dem roten Gebund zehnd- 
bar: 69) il Ack. 4! Rut. hinter den Zäunen oder hinter dem Schützendeulen an George 
Weste und George Welker, CH.K. Nr. 1095. Echland, so dem Domcapitel zu Fritzlar mit 
dem roten Gebund zrhndbar: 70) l Ack. 3 Rut. zu Rohrbach beym guten Gobsbaum, Ch. 
F.Nr. 328. 7r) rIAck. 2I Rur. vor dem Stiege andes Geh. Rath Motz Rel. und George 
Satzmann, Ch.K. Nr.6«7. Erbland, sozehndfrryr 72) à Ack. 2« Rut. am rothen U er 
an Henrich Wolf und Wilhelm Lotze, Ch.D. Nr. lorr. Erbwiesen: 7z) r/, Ack. 3; Rut. 
auf dem sauren Orte, zu | mit und an Johs. Nellr u. Cons. Cb. K. Nr. 536. 74) Ack. 
iS Rut. im Püsterbret am Wege an Conrad Klüppel und Hartmann Frölich, CH.K.,.Nr. 
858,- 75) 2II Ack. 2ßRut unterm KaHensteinean Ludwig Sieberrs Erben und Johannes 
Rohden Rel., Ch. F.Nr. 807. 76) Ack. s| Rut. über dem Katzensteine bey der Blitz- 
wiese an Joh. George Döhnen Rel^und dem Wassergraben, Cb. F. Nr. 8or. Erbgarten: 
77) I Ack in den Worthhöfen a n Wege und Johann Henrich Wêr Erben, Cb. K. Nr. 
228. 78 ) J 1 * Ack. 4 Rut. daselbst, zur Hälfte mit und an Ludwig Pötter jun., Ch. K. Nr. 
229. 79) à Ack. 4 Rut.chafelbst, zur Hätte mit und an Jost Henrich Wetters Erden, modo 
ihm selbst, Ch. K. Nr. 229. C) dem Johann Henrich Nelle gehörig Erbland, so zehnd, 
frey: 80). 5 Ack. 8 Rut. in den Höfen am Mühlenwege und Johannes Jütte sen. Eh. F. 
Nr. 148» 8i) i Ack. vorm Stiege an Jacob Bracke und Johannes Rose, Ch. K. Nr. 629. 
Erbland, so gnädigster Herrschaft mit dem roten Gebund zrhndbar: 8r) r| Ack. im §eck- 
lersiegen an Bernhard Wilhelm Klüppkll und Ludwig Sieberts Rel., Ch. D. Nr. 
I Ack. hinterm Wolfsteich an Dr. Zink und Michael Fuchs,-Eh. K. Nr. ro4üt>. 84) iä Ack. 
S\ Rut. in der Sandkaule am Wege und ihm selbst, Ch D. Nr. 840. 85) \ %<f. ó Rut. 
hinter den Zäunen am Actuanüs Heyde und Johs. Pötter sen., Ch. K. Nr. iror. Erbland, 
so dem Domcapitel zu Fritzlar zehndbar: 86 ) l Ack. 8 Rut. am Schützenbeulrn an Jobs. 
Rietzen Rel. und dem Pfarrlande, CH.K. Nr. 947. Erbland, so der hiesigen Pfarrey mit 
dem loten Gebund zehndbar: 87) I Ack. 6 Rut. vorm Stiege am Wege an Jacob Brake 
«nd Johs. Rose, CH.K. Nr. 629. 88) 7 Ack. im Schwalensterz an Christoph Ptchlinas Er 
ben und Johannes, modo Ludwig Klüppel, CH.K. Nr. 382. Erbland, so denen von Mals- 
durg u. Wolff von Gudenberg jedem zur Hälfte zehndbar: 89Ï i, 7 * Ack. 5I Rut. und 15 Nut' 
Triesch am Steinbrunnen, ist ein Anwand, an David Wachenfeld, Cb. K. Nr. 1409 oc .-¡ 
* Ack. 6 Rut. im Uhlenbruch am Hospitals-Lande und Henrich Rose, Ch.L- Nr. 163 Erb 
land, so denen von Malsburg in den Wichmannschen Zehnden mit dem loten Gebund zrbnd, 
bar: 91) là Ack. | Rut. zu Wichmannschen am Wege und den Wirsen, Ch. F. Nr 
Erbwiesen : 92) là Ack | Rut. unterm Katzensteine an George Rohde jun. und dem Garten 
Ch. K. Nr. 575 » 93 ) Ack. 2 Rut. im Rohr an der Warme und den Ranger Wiesen Gb 
L. Nr. 234. Erbgarten: 94) à Ack. z\ Rut. in den Worthhöfen an Ernst Kaonaieser 
und David Marburg, CH.K. Nr. 262., und 9.8) à Ack. | Rut. daselbst an Christoph Cä. 
sar und Ernst Kanngreser, CH.K. Nr. 252. Diejenige nun, welche die beschriebenen Grund, 
stücke zu erstehen oder selbige in Anspruch zu nehmen gesonnen sind, können sich i» prxñxo 
Morgens 9 Uhr dahier vor der Commission einfinden. Erstere um zu bieten und nach Befin 
den den Zuschlag zu erwarten, Letztere hingegen um ihre Ansprüche lud xr^uölcio prxclusi ad 
protocowum anzugeben und zugleich gehörig zu begründen. Zie^rnberg den l?ten Junii .«a?- 
Vermöge Regieruugs. Auftrags. Lunker. 25)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.