Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

649 
Lasselische 
«iti» Lommerzim Zeitung. 
27— Stück. 
Montag den 29'«!. Junius »807; 
Edictalvorladungen. 
) sich auf die unter dem 4ten April l. I. erlassene EdictaleS weder in Termino den rqten 
May noch bis jetzt jemand gemeldet hat ; so »erden auch nicht nur die Erben der verstor 
benen Amtmännin Meyenderg, Marie Catharine Morgenthal, sondern auch alle andere Per 
sonen, welche an denen für die Erbendes allhier verstorbenen Herrn Bürgermeister Joh. Bern 
hard Morgruthals bey Hessischer Land-Assistenz.Casse vorliegenden in circa 600 Rthlr. beste 
henden Geldern etwa Ansprüche haben könnten, hiermit präcludirt, diese Gelder selbsten in 
Gemasheit eines unterm zoten v. M. ertheilten Bescheids an die sich gemeldeten und hinläng 
lich lrgitimirtcu Erben gedachten Herrn Bürgermeister Mergenthals ausgezahlt und solches 
hiermit öffentlich bekannt gemacht. Eschwege den loten Junii 1807. 
E. Heuser, OberschultheiA. 
) Nachdem die Frau Abtissin von Donop in dem adelichen Fräulein-Stifte zu Kappel bey 
HUchrnbach am ryten December des v. I. verstorben, und hierauf unterm lyten Januar 
d. I. eine öffentliche Vorladung aller derjenigen, welche einen Erb - Anspruch oder sonstige 
Forderung an deren Verlaffenschaft zu machen gedenken, dahin erlassen worden ist, baß sie 
binnen einer Frist von drey Monaten sich wegen Antretung der Erbschaft erklären, auch ihr 
Erbrecht oder sonstige Ansprüche auf diese Verlassenschaft geltend machen; so hat der Bru 
der drr Verstorbenen, der Hessische Herr Oberstlieutenant Carl Julius Ludwig Wilhelm Frie 
drich von Donop, sich als alleiniger Jnteftat. Erbe dargestellet und um Verabfolgung der Erb 
schaft nachgesuchet, inzwischen ist aus Versehen der hiesigen Post-Epedition diese Ladung in 
keinem auswärtigen öffentlichen Blatte erschienen: Es werden daher nochmals alle diejeni 
ge, die irgend einen Anspruch auf ersag'te Erbschaft machen wollten, hierdurch vorgeladen, 
Finnen 6 Wochen von heute an solchen dahier anzugeben und gegen den Herrn Oberstlieute 
nant von Donop auszuführen, widrigenfalls diesem die Erbschaft gänzlich überlassen wer 
den soll. Dillenburg den rzten May 1807. 
Großberzogl. Bergische Iustitz-Canzley hiers. Freyh. von Spreuschen. 
1 Der denen Erben des weiland Bürgers Johann Christoph Appolb zu Witzenhausen eigen 
thümlich zugehörige und im Jahre 1788 dem verstorbenen Kaufmann Justus Henrich Gund- 
lach daselbst von denen Erben des ebenfalls verstorbenen Verwalters Caspari allhier, Jo 
hann Arnold und Johann Gvttlieb Caspari, gegen Auszahlung eines Capitals von 40 Rthlr. 
als Dypotheck cedirte und am hiesigen Pfarrgarten belegener Garten foll, nachdem sich bis 
her keine Appolbische Erben zur Bezahlung erwäbnten Capitals, gegen Abtretung besagten 
Uertens gemeldet haben, nunmehro von der hinterlassenen Witwe des verstorbenen Justus 
Henrich Gundlach, Marie Dorothee, grbohrne Nuppel zu Witzenhausen, aus der Hand ver- 
* Pppp kauft
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.