Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

402 
i7^ SLLrI, 
xO Bey hlesrgem Amte hat die «nn verstorbene Witwe Lückrrtkn aüS Günna uftttrttr rote« 
Januar d. I. eine lezte Willensmeinung errichtet und hinterlegt. Au deren Publication ist 
Termin auf Dienstag den irten May nächstkünftig bestimmt, welches zu dem Ende hier» 
durch öffentlich bekannt gemacht wird, damit diejenigen, welche ein Interesse dabey zu be 
ben glauben, sich alsdann Morgens lo Uhr dahier an Amtösrelle einsinben, und derPubl« 
cation gewärtig seyn können. Vacha den 7ten April 1807. 
Hess. Amt daselbst. C. w. Rerchard. 
15) Da ich den Unterricht im Französischen für Kinter fortsetze, auch übrigens in verschied« 
nen andern Wissenschaften Unterricht ertheile, meine Wohnung aber verändert und um 
' mehro in der Martinistraße bey dem Bäckermeister Schwarzenberg zwey Treppen hoch ist 
so ersuche ich meine Freunde sich dahin zu verfügen, und da ich den Privat-Unterricht su<! 
für erwachsene Personen angefangen habe, so mache hiermit bekannt, daß noch einige Etm 
den vacant sind. C. Stettin. 
'16) Den r8ten April sollen r8 Stück Ochsen, so vor der Blase gemästet, melstbietrnd gegr 
haare Bezahlung in Conventionsmünze verkauft werden. Man hat sich dieserhalb bey Lr, 
Oberverwalter Wadsack zu Adelepsen zu melden. 
r?) Folgende Fruchtgattungen und Geströhe: 1) Trespen Zz Vrtl. ol Mtz. s) Beriß i Vril 
n Mtz. Z) Vorsprung 7 Drtl. 8 Mtz. 4) Erbsen 7 Brtl. 14^ Mtz. ;) Bohnen 4 Vrtl 
i\ Mtz. 6) Wicken 8 Vrtl. 15* Mtz. 7) Linsen r Vrtl. iZzßMtz. 8) Blüddelstroh 3 Stri 
ge 4 Gebund, 9) Haferstroh 2 3 Steige 18 Gebund, 10) Gerstenstroh 9 Steige 9 Gebuni 
ii) Waitzenstroh 19 Steige 8 Gebund, ir) Erbsenstroh 4 Steige idGebund, iz) Bohn« 
stroh i Steige 17 Gebund, 14) Wickenstkoh 6 Steige 17 Gebund, 15) Linfenstrv 
i Steige 8 Gebund , und lü) eine Quantität Stümpfe und Kaff, sollen den 27ten d. M 
bey hiesiger Rentherey öffentlich und meistbietend verkauft werden. Kaufliebhab-re könm 
sich besagten Tages früh 8 Uhr auf hiesigem Amthof einfinden, bieten, und das Weitere« 
warten. Wolfhagen am izten April 1807. Hess Rentherey daselbst. Dithmar. 
18) Nachdem zum öffentlichen Verkauf nachbemerkter Pfandstücke, als: 1) zweier goldn« 
Uhren, 2) einer Commode, 3) einer dito, 4) noch einer dito, und z) eines Comtoiri 
' anderweiter Termin auf Montag den »7ten April Vormittags io Uhr vor hiesigem Ob« 
schultheißen Amte bestimmt worden; so wird solches Kaufliebhabern hierdurch öffentlich l» 
kannt gemacht, und können sich dieselben daher alsdann einfinden, bieten, und nachBrft 
den sofort des Zuschlags gewärtigen. Cassel den rzten Marz 1.807. Beermann. 
19) Zn Nr. 826. in der Fischgasse ist Lammwvlle zu verkaufen. 
*0) Beym Metzgermeister Philip Schnell in der Andreas-Straße in Nr. 915. sind zu hab« 
ächte selbstgezogene Schwerd, Stangenbohnen das Pfund 8 Alb., KriecssSchwerdbohnenba 
Pf. 7 Alb., große und kleine Zuckcrbohnrn das Pf. 6 Alb. Auch große Garten.Bohnen de 
Pfund 2 Alb. 
Da ich mich nuttmehr als Bürger und Weißbindermeister allhier etablirt habe, so malt 
ich solches einem verehrungswürdigen Publicum hiermit nicht nur bekannt, sondern biö 
auch, mich in aller Art von Zimmermahlerey, Stuckatur,Arbeiten, Glanz- und Matt« 
Vergoldungen, Lackiren und Bemahlen von Aushänge Schildern rc. sowohl dah:er als §iit 
wärtö mit Aufträgen zu beehren, welches alles ich neben dem Betrieb meiner Weißbind,! 
Profession zu jedermanns Zufriedenheit auszurichten mich bestreben, auch durch dich 
Preiste rqichzu empfehlen suchen werde. Bestellungen werden vorder Hand bey mir in ni» 
ner elterlichen Wohnung des Znspector Umbach gemacht. Cassel den i8ten März 1807. 
George Umbach. 
rr) Von verschiedenen Personen, welche in Gehalt stehen, istbisher bey dem Kaiser!, franzi 
fischen Gouvernement mehrmals um Zulagen nachgesucht worden. Da indessen vergleicht 
nicht Statt haben, sonder.-; es unabänderlich bey den durch Reseripte festgeseztr Besoldung! 
< U
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.