Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

16 re* Stück. 
$70 
aus hiesigem Stadtgericht anzugeben, zubieten, und der Höchstbietende nach Befinden den 
Zuschlag zu erwarreN. Cassel am r/ten Marz !8o7 
Vermöge Commission -es Stadt-Magistrats. H. E. Roch, Stadt- Secret.- 
*)) Auf Ansuchen der Pfefferschen Erden ist zum öffentlichen jedoch freywilligen Verkauf de- 
Pfefferschen Grrtens allhler vor dem Leipziger Thor, in dem sogenannten engen Cäßchen, 
zwischen dem Herrn Geheimen Kriegs-Rath Lennep und dem Tuchbererter Bauer gelegen, 
anderweiler L^itatrons - Termin auf Donnerstag den szten April anberaumt worden, und 
soll alsdann mit denen darauf gebotenen öoj Rthlr. der Anfang beym Auebreten gemacht 
werden. Wer nun Lust hat solchen zu kaufen, kann sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht 
zu früher gewöhnlicher Gerichtszert angeben, und der Hvchstbeetende das Weitere nach Be 
finden erwarten. Cassel am rztenMärz 1807. 
-4) Zum öffentlichen Verkauf des dem hiesigen Rathsverwandten Gastwirth Justu- Henrkch 
Hellmuth zustehenden dahier vor dem Leipziger Thor ohnfern dem Dielenhause, zwischen 
—~~ ' * *■ -— nY ' ;n( **- - * — — 3 nij t ..tj i. ru . ..i.1 i V-.L ovi 
Donnerstag den zoten April anberaumt worben, worinnen mit denen darauf gebotenen 
410 Rthlr. der Anfang beym Ausbieten gemacht werden soll. Kaufliebhaber können sich 
alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, 
und der Meistbietende nach Befinden das Weitere erwarten. Cassel am roten März 1807. 
Vermöge Commission des Stadtmagiftrats. H. E. Roch, Stadt-SecretartuS. 
2 5) Da in dem gestandenen Licitations? Termin zum Verkauf einer dem Postmeister Nebelthau 
zugehörigen Breite Landes von überhaupt 4è Ack. Z Rut. vor dem Holländischen Thore an 
der Vrlmarschen Straße vorm St. Töngeö gelegen, kein annehmlrcheS Gebot geschehen, 
indem nur ein Licitant erschienen; so wird zum anderweiten Ausgebot anderer Termin auf 
den lZten April aus hiesiger Regierung angesetzt, worinn zur gewöhnlichen Morgenszeit 
mit bru gebotenen zoo Rthlr. der Anfang gemacht, und nach Befinden, bey annehmlichem 
Gebot, auf das Ganze oder im Einzelnen, der Zuschlag erfolgen soll. Cassel den szte« 
Marz 1807. B. w. Rüppell. Kraft Auftrags. 
-6) Ein großes Wohnhaus mit Hintergebäuden, Scheuer und Stallungen, großem Hofrau» 
und einem Garten versehen, in der Altstadt in einerlgangbaren Straße, steht aus freyer 
Hand zu verkaufen. 
27) Ein ohngefehr l Acker großer Garten in einer guten Gegend nahe vor dem Holländfche« 
Thor gelegen, mit einem Häuschen versehen, ist zu verkaufen. Die Hof-und Waisen, 
haus, Buchdruckerey giebt Nachricht. 
r«) Da in dem auf den roten October v.J. zum Verkauf des Hauses und der Grundstücke bei 
Johann Georg Ruhls zu Mündershausen eben so wenig als nachher bey den eingetretenen 
ungünstigen Zeitamständen irgend ein Käufer sich gemeldet und eingefunden hat, man jedoch 
des Endes nunmehr zum Besten der Gläubiger einen nochmaligen Versuch zu machen sichrer- 
pflichtet hält; so wird zum Verkauf, oder falls dazu wieder keine Liebhaber erscheinen soll, 
ten, auch zur einstweiligen Verpachtung der Ruhlischen Jmmobiliarstücke die auf den igten 
April l. I. Morgens 9 Uhr vor hiesigem Gericht bestimmte Tagefahrt andurch wiederholt, ff 
und zwar unter der ausdrücklichen Versicherung öffentlich bekannt gemacht, daß alsdann h 
einrr wie in der andern Rücksicht der Meistbietende des unfehlbare» Zuschlags zu erwarten 
habe. Ersrode den röten März 1807. 
Freyherr!, Riedeselsches Samtgericht hterfelbst. Dieffenbach. 
29) Es sind in dem heut zum Verkauf derer dem Kilian Bender zu Ellenberg zugehörigen mund 
vor Ellenber-g gelegenen Gücherstücke abgehaltenen rten Licitationötermin adermahlen keine 
Gebote geschehen, und ist dahrro auf Instanz derer Gläubiger ein zter und letzter Versteige« 
' - v "-" ' : ~ r • rungs-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.