Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

£20 I4trt 
Reîûfltlt gemacht, damit sie inpraeßxo Morgens früh y Uhr in des genannten Greben Asthal« 
ters Behausung erscheinen, bieten und der Meistbietende nach Befinden der Umstände des 
alsbaldigen Zuschlags gewärtigen könne. Melsungen den 2otrn März 1807. 
Aus Hess. Iuftitzamt daselbst. Heuser.' 
45) Ausgeklagter Schuldenhalber sollen die dem Johann George Reiß & ux. zu Reichensach. 
fcn zuständlge unbewegliche Vermögensstücke, bestehend in einem Wvhnhause und rZ Ack. 
Garten ander Landstraße, dem Wasser und Johannes Killmer gelegen, sodann ; Ack. Land 
»um Römmershayn an Christoph Otto und 2 Ack. Holz im Backofen zum Römmershayn an 
Reinbard Meister gelegen, öffentlich meistbietend verkauft werden. Hierzu stehet Termin 
Sonnabend den izten Junii d. I. zu Reichensachsen in des Samtschultheiß Schirmers Be 
hausung Vormittags y Uhr und wird dieses Kaufliebhabern sowohl, als auch denjenigen, 
welche Ansprüche an diesen Grundstücken zu haben vermeinen , hierdurch bekannt gemacht, 
um sich alsdann einzufinden. Jene um zu bieten und des Zuschlags nach Befinden zu ge 
wärtigen, diese aber um ihre Ansprüche bey Verlust derselben geltend zu machen. Bisch, 
hausen den r8ten März 1807. Iustitz-Amt daselbst. Faust. 
46) Auf Instanz des Amtsverwalter Schlemm zu Bodenfelde im Hannöverischen, ist der Ver 
kauf des dem Gastwirth Conrad Tiemann und dessen Ehefrau Marie Elisabeth geb. Berg. 
Heimen zu Oedelsheim zustehenden daselbst gelegenen Wohnhauses, der alte Brauerkrug ge, 
nannt, nebst Zubehörde und Braugerechtigkeit, auch Stallung für Pferde rc. zur Wirth 
schaft bequem eingerichtet, erkannt, und zu dessen Bewürkung Termin auf den L7ten May 
l. I. angesezt worden. Es wirb diese- Kauflustigen bekannt gemacht, um in prseñxo Mor 
gen- y Uhr auf hiesiger Amtsstube zu erscheinen, zu bieten, und der Meinstbietende nach 
, Befinden den Zuschlag zu erwarten. Zugleich werden diejenige, welche an vorbesagtem 
Hause aus irgend einem Grunde Ansprüche zu haben vermeinen, vorgeladen, in prxsixo 
solche so gewiß anzugeben und zu begründen, als sie sonst damit nicht weiter gehört werden 
sollen. Sababurg am i/ten Mörz 1807. Hess. Iustitz-Amt daselbst. Reßlev. 
47) Da auf Instanz des Herrn Lehnschreibers und Regierungs-Registrators Stern zum Ver 
kauf des an Henrich Stock und Johannes Kersting zu Wehlheiden gelegenen, den Kindern 
und Erben des verstorbene« Einwohners Johann Henrich Dieterich und dessen Ehefrau zu 
gehörigen Wohnhauses, Stallung und Gartens, weiterkr Licitations Termin auf den iZten 
April dieses Jahrs bestimmt worden; so wird solches Kaufliebhabern andurch bekannt ge 
macht, um in pr-eñrv Vormittags y Uhr vor Amt dahier zu erscheinen, zu bieten, und «ach 
Befinden das Mettre zu erwarten. Wilhelmshöhe am aoten März 1807. 
Hessisches Iustitz-Amt hierftlbft. Brethauer. 
Verpacht« und Vererblsyhungen. 
i) Nachdem auf Gefahr und Kosten des Schneidermeisters George Löber allhier und dessen 
Ehefrauen, Magdalena geb. Ernst, der von diesen miethsweise inne gehabte, der Civil. 
Witwen, und Waisen,Casse adjudicirte, ehemals dem Gärtner Cyriacus Siebrecht und besser, 
Kindern zugehörig gewesene Garten vor dem Cöllnischen Thore gelegen, CH. A. Nr. 171, 
176. nebst darinn befindlichen Wohnhaus, Stallung, und sonstigen Nebengebäuden, mit 
allem, was darinn wand, nied- und nagelvest ist, .auch mit einem auf dem Vorplätze 
befindlichen Brunnen versehe« ist, auf 5 nach einander folgende Jahre vom iten Januarius 
1807 an anderweit verpachtet werden soll; Als können sich Liebhaber alsdann Mon 
tags den sten April früh Morgens um 10 Uhk auf hiesigem Rathhaus angeben, bieten, 
und der Höchstbietende den sofortigen Zuschlag erwarten, indem der bestimmte Termin ein 
und für allemal angesetzt worden ist, Cassel den 17 ten März 1807. 
- Bürgermeister und Rath daselbst, 
‘ " 2)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.