Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

Dom rzten Fekruar 1827. »8r 
Grunde «tsty, an demselben zn habe« vermeinen, sollen dieselbe in dem ans den »zte» 
Februar bestimmten Termin auf hiesiger Amtsstube nicht nur bestimmt angeben, sondern 
auch sofort rechtlich begründen, wo aber nicht, gewärtigen, daß sie von der in sothanem 
Termin, wo möglich, vollständig constltuirt werden sollenden Vermögensmasse gänzlich aus- 
gefchlossen, mit denen Anwesenden aber das Nöthige zur Abwendung eines wohl gar ent 
stehen könnenden kostspieligen und weckläuftigen Concursprozeffes über bas bemeldete Hüh- 
. nerische Vermögen abgeschlossen werden soll. Niedernaula am r^ten Januar 1807. 
Burchardi. 
7) Es ist der Regierungs-Registrator Ludwig Cäsar gesonnen, seinen Gläubigern ZahlungS- 
Vorschlägk zu thun und selbige zu befriedigen. Sämtliche dessen Creditoren werden daher 
hiermit vorgeladen, Mittwochen den Uten März d. I. auf der Regierung vor nnterzeich. 
netem Commissario sich anzumelden, nach alsbald zu documentirender und summarisch zu 
erörternder Forderung die Vergleichs'Anträge zu vernehmen und sich darüber bey Strafe 
der Präclusion zu erklären, mit der Verwarnung, daß auf den demnächstigen Widerspruch 
eines oder des andern nicht weiter Rücksicht genommen, sondern die Uebereinkunft sofort 
abgeschlossen und bestätigt werden soll. Cassel den aten Februar 1807. 
B. Aüppell. Kraft Auftrags. 
8) Die Ehefrau bes Conductor Wachenfeld zu Hof hat zu Niederschlagung des Concurses übe» 
. da- Vermögen ihres Ehemanns einen Vergleich vorgeschlagen. Alle Creditoren, welche in 
der gedachten Concurssache ihre Forderungen bereits angegeben haben, werden daherandurch 
vorgeladen, in Termino den azten März d. I. vor'Amt dahier zu erscheinen und die Noth 
durst zu wahren, oder zu gewärtigen, daß sie mit nachherigen Einreden gegen den Vergleich 
nicht weiter gehört werden» Wilhelm-höhe am 6ten Februar 1827. 
* Hess. Iustiyamt Hierselbst. Brethauer. 
Verkauf von Grundstücken. 
,) Nachdem zum Verkauf der dem Johann Jost Heimel zu Harle daselbst und in basiger 
Feldmark zustehenden Grundstücke: i) Wohnhaus zwischen Eckhard Schmidt, 2) ^ Ack. 
6 Rut. Elbgarten, und z) die Gemeinds-Gerechtigkeit, anderweiter Verkaufstermin auf 
den «otea März auf Instanz des Schutzjuden Leib Levi zu Obervorschütz anberaumt worden; 
so können sich Kauflustige in pnefixo Morgens 9 Uhr auf hiesigem Amt einfinden, bieten, 
und hat der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Felsberg den ute» 
' Februar »807. . . Ungewitter. 
Folgende des verstorbenen Christoph Kothen Kindern zugehörige Jmmobilia, als: r) 
^ Ack. 5i Rut. Erbgarten beym Siechen-Garten an Wilhelm Kvthe, 2) A Ack. 2 Rut. 
Erbwiese im Gumbertsloche an Wilhelm Stahl und Johannes Kothe, z) \ Ack. 9 Rut. 
Erbland im Georgenfelde, an Henrich Steinbach und Wilhelm Stahl, 4) ; Ack. 5 Rat. 
Erbland im Gumbertsloch an Johannes Koche jun. und Job. Henrich Schwarz, 5) A Ack. 
7 Rut. Erbland daselbst an ihrer Wiese und Tand, 6) \ Ack. 7l R. Erbland im Keffelloch 
an Johannes Kothe und Henrich Beinhaurr gelegen, sollen nach ertheilten Veräußerungs- 
Decrct öffentlich freywillig, jedoch meinstbiet>'nd verkauft werden, uno ist hierzu Termin 
aus Dienstag den 24ten Februar a. f. vor hiesiges Stadtgericht anberaumt worden. Kauf 
lustige können alsdann Morgens 9 Uhr an gewöhnlicher Gerichtöstelle erscheinen, bieten, und 
das Weitere erwarten. Milsungen.den 24ten October i 806. 
H. Stadtgericht hrerselbst. Heuser. Schreiber, 
zh ES soll auf Instanz der älteren Civil-Witwen - u. Waisen-Lasse zu Cassel, dem Eiwohner 
Jacob Banze und dessen Ehefrau von Besse, Donnerstag den löten April l. I. in der 
Amtsstube zu Gudensberg Morgen- 9 Uhr 1) ein Hau- mit zugehöriger Hoftaibe, 2) 
Z » ein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.