Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

i 6 o 
Sîes Stück. - . 
16) Dsnmack der zum dff-ntliche» Verkauf derer, bim in CencurS gerathenen Johanne« Me»- 
er zu Löhlbach, zustehenden Immobilien, auf den golen December 1806. anberaumt gewe 
sene Termin, wegen der damals entstandenen Unruhen, nicht abgehalten werden können, 
und daher anderweiter Termin auf den 2/ten Februar angesezt worden; so wird solches zu 
dem Ende hiermit bekannt gemacht, damit Kaufüebhaberr sich alsdann in loco Löhlbach in 
des dasigen Gerichtschöpf Schellbergs Behausung, von Morgens y bis Mittags « Uhr, ein- 
«nden, bieten, und die Meistbietende nach Befinden des Zuschlags sich gewärtigen mögen. 
Haina den giten Januar '807. Hess. Amt allda, wachs. 
17) Die vo«" verstorbene« Müller Johannes Hupfeld und dessen Ehefrau zu Vockerode hinter 
lassene Mühle, bestehend in einem Mahl- und Schlage »Gang, einem beräumUchen sich in 
gutem Zustande befindenden Wohnhaus samt Hofreyde, neu erbaueten Scheuer und Stal 
lung an Joh. Claus Weber und der Gemeinde Vockerode, desgleichen | Ack. 15 Rut. Bau- 
fiàtte Ack. yè Rut. Garten dabey gelegen, soll »6 instamiara der Desuncten Erben Be 
huf der Vertheilung in termina den 2Zten März s. c. für Fürstl. Amt dahrer an ben Meist 
bietenden verkauft werden. Kauflübhaber werden daher aufgefordert, in pr-Kro Mor 
gens 10 Uhr für Amt dahier zu erscheinen, ihre Gebote ad protocollum zu geben und darauf 
nach Befinden deS Zuschlags zu gewärtigen. Abterode den sten Februar 1807. 
F. H. R. Amt daselbst. B. D. Uckermann, in fidem Rastendem. 
18) Nachdem auf nochmalige Instanz der Witwe Volland zu Cassel, welcher der Bürger und 
Schnallenmacher Müldner in Waldcappell mit einer Capital, Schuld verhaftet ist, nachfol 
gende derselben specialiter verpfändeten und dem gedachten Müldner zugehörige in Waldcap« 
peller Terminey gelegene Grundstücke, als: i) f Ack. 6t Rut. Wiese im Rodebach an Con, 
' rad Müldner; 2) l Ack. Land vorm Wolfthal an Br. Wangemann; z) | Ack. Land da 
selbst an Br. Eichmann; 4) \ Ack. Land daselbst an Br. Kellner; 5) f Ack. 8 Rut. Land 
: zu Hegenhausen an Br. Riemann; 6) § Ack. 7 Rut. Land hinrerm rothen Rhein an Johs. 
Knierim; 7) , Ack. | Rut. Land aufm Heimelsberg an Conrad Müldner; da tue vom De« 
bitore versprochene außergerichtliche Befriedigung der Witwe Volland nicht erfolgt ist, meist« 
bietend öffentlich und gegen sofortige baare Zahlung, in Hcssen.Caffawährung verkauft wer 
den sollen; So wird dies Kaufliebhabern zu dem Ende hierdurch bekannt gemacht, um sich 
in dem zur Licitation auf Sonnabend den Uten April d. I. auf das Rathhauö zu Waldcap« 
pel Vormittags io Uhr bestimmten Termin einfinden, und gegen das Meistgebot den Zu« 
, schlag erwarten zu können. Waldcappell den röten Januar 1807. 
Wilckens, Hundelshausischer Amtmann und Stadtschultheiß z» Waldcappell. 
In kdcm Brandau, Act. jud. 
iy) Auf die dem Einwohner George Markert zu Waldau Schuldenhalber prvclamrrten if Ack. 
7 Rut. Erbwiese die Brückewiese, Eh. F.Nr. 110. sind 235 Rthlr. geboten und von demsel 
ben um emen nochmaligen Versteigerungs-Termin gebeten worden. Es wird daher dieser 
auf Montag den röten Februar nächstkünftig angesetzt, und solches Kaufliebhabern sowohl, 
als etwaigen Pfandglaubigern zu dem Ende lueàrch bekannt gemacht, damit Erstere als, 
dann Mittags n Uhr vor hiesigem Amre erschernen und bieten. Letztere aber ihre vermeint 
lichen Pfandrechte bes Vermeidung deren gesetzlichen Erlöschung zu Protocoll anzeigen unt 
weitere Verfügung erwarten mögen. Oberkaufungen den siten Januar 1807. 
Burchardi. 
so) Den roten Febr. l. I. sollen ausgeklagter Schuldenhalber folgende, dem Johann Geor 
ge L-ndemann und dessen Ehefrau geb. Neuze zu Niedermeiser gehörige Grundstücke an bei 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden, nervlich: i) Ack. 4? Rur. Erblind bey» 
Weißender« zwischen George Neuze und dem Bodenberge, Ch. C. Nr. rooz. 2) ß Ack« 
£ Rut. Erbgarten zu i auf der Leibe mit und an David Neuze mcd. und Jost Henrich Neu- 
ze, Ch. C. Nr. zö. z) i Ack. 1 Rut. hinter der Leibe zwischen Peter Wrieoe und Mattn, 
Ran«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.