Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

zotes Stück. 
934 
tbtv auf Michaelis. Dir belEtage, bestehend aus 4 Stuben, 6 Kammern, wovon 4 Pie^e« 
tapezirt, einer Küche, Holzplatz und Kellerraum, mit oder ohne Stallung , auf Michaeli» 
In der rten Etage ein Lvgrs, bestehend aus i Stube, 2 Kammern und Küche. 
18) In der untersten Jacobstraße in dem Schmidte- Gildehaus ein Logis, bestehet in Stube, 
Kammer und Küche, nebst einer Bodenkammer, Keller und Holzkammer. Man melde sich 
bey der Witwe Steinhäußer in dem Hause. 
ly) In der Elisabether Straße beym Herrn Oberschultheis Grau im Vorderhause die oberste 
Etage ohne Meubles, bestehend aus Stuben, Kammern, Küche, Keller, Holzstall und Mit« 
gebrauch des Waschhauses und fließenden Waßers auf dem Hof; ferner bey demselben in dem 
Hinterhause i Treppe hoch 1 Stube, Küche und Holzkammer, für eine einzelne Haushaltung. 
Av) Am Markt in Nr. 769. in der ersten Etage 2 Stuben, 2 Kammern, 2 Küchen, Holzstall 
und Keller, auf Michaeli. Bey dem Metzgermeister Schnell auf der Oberneustabt ist sich zv 
melden. 
2i) In der untersten Jacobstraße in Nr. 260. ein Logis 2 Treppen hoch, bestehet in Stube, 
Kammer, Küche, Keller, Platz für Holz; 3 Treppen hoch Stube, Kammer, Küche, Kel 
ler und Platz für Holz, sogleich oder auf Michaeli. 
2i) Beym Cabinets- Schreiner Pfaff in der untersten Jacobstraße in Nr. 245. die zte Etage, 
besteht in Stube mit Alkofen, Kammer, Küche und Keller, auf Michaeli. 
2$) In der Cafernen-Straße bey dem Fabrikant Schmincke die gte Etage, bestehet in r Stu 
ben, einer Kammer, Küche, Boden und Platz im Keller, auf Michaeli. 
24) In der Königsstraße in Nr. 1152. ein Saal, 4 Stuben, 5 Kammern und eine Küche in 
der belEtage; in der 2ten 4 Stuben, 6 Kammern, 1 Küche; in der Aten i Stube, Z.Kam- 
mern, Boden, Holzremisen und Keller, vertheilt oder zusammen, mit oder ohne Stallung, 
auf Michaeli. 
25 ) Em Logis vor dem Friedrichsplatz tn Nr. 96. m der belEtage, welches aus 2 Stuben unl 
einer Kammer bestehet, sogleich oder auf Michaelis. 
*6) In der Königsstraße, gegen dem Opernhaus über, in Nr. ioz. in der belEtage ein Saal, 
eine Stube, 2 Kammern, Küche, ein Kellerund Holzplatz; in der 2ten Etage ein Saal, 
eine Stube, eine Küche, r Kammern, ein Keller und Holzplatz, sogleich oder auf Mi 
chaelis. 
27 ) In der Schloßstraße in des Schneider Nolten Haus ein Logis auf Michaelis. 
28) In der Andrrasstraße in des Tuchmachers Pflüger Haus etliche Stuben; im Nebenhaui 
2 Stuben und Boden, auch kann Stallung dabey gegeben werden, auf Michaelis, 
sy) Beym Handelsmann Schröder in der Carlshafer Straße ein Logis eine Treppe hoch, be, 
stehet in einer großen Stube und Kammer, einer Stube mit Alkofen, einer Kammer, Küche, 
verschlossenem Keller und Holzftalle, auf Michaelis. 
30) In der Dionysienstraße beym Schumachermeifler Schran in der zten Etage Stube, Kam»^ 
mer und Küche, auf Michaelis. 
Ai) In der mittelsten Johannesstraße in des Kürschners Korckhauß Behausung ein Logis süi 
einen stillen Haushalt, sogleich oder aufMichaeli. 
32) Auf dem Markt in Nr. 6z6. ein Logis für einen stillen Haushalt. 
33) In der Martinistraße in Nr. iz. 1 Treppe hoch die erste Etage, auf Michaeli. 
34) 3 « der Dionysienstraße in des Hof-Schneidermeister Schnarrn Behausung eine Treppe hoch 
ein Logis mit Meubels, Ende dieses Monats. HintenauS ein kleines Logis an einen stille« 
Haushalt, sogleich oder aufMichaeli. 
35) In der Leopoldstraße in Nr. 668. nach der Antoniistraße in der ersten Etage eine Stube, 
Kammer und Küche, auf Michaeli. 
36) In der Schloßstraße ein Logis zur Bäckerey mit allem was dazu gehört, auf Michaeli. 
37) In der Dionysienstraße in Nr. 8Z. in des Schloßermeister Pauly Behausung - Logis 2 unt 
3 Treppen hoch, einzeln oder beysammen, sogleich. 38)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.