Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

C 2 ì 
Vom 2iten Julius igo6. 
Markte in der Gaße an Adam Stunz und George Sattau gelegen, auch 6 Rut. Hofraum 
dabey, Stadt'Ch. Nr« 222. und 223. 2) 17 Rut. Hagengarten im Lodenhagen an Conrad 
Daun sen. und Christoph Kamm, Ch. P. Nr. 156. 3) 4a Rut. das Lohhaus nebst der Loh- 
mähle auf der Unterwalme am Mühlengraben, CH. K. Nr. 1454. 4) & Slcf. 8| Rut. Erb 
garten in der Worth am Steinwege an Jacob Fuchs CH. D. Nr. 406. 5) | Ack. r Rut. 
Land über der Horchenhäuser Mühle an Henrich Nedinge, Ch. D. Nr. 107. 6) -j% Ack. 
6| Rut. Land im Kampe, an Christoph Rieze, Ch. B. Nr. 479. 7) è Ack. io Rut. Land 
daselbst an Ludwig Sieberts Erben, Ch. B. Nr. 475. und 8) 1 Ack. 7 Rut. Erbland auf 
der Spiegelbreite an Ludwig Klüppel und Johannes Fuchs gelegen, von Gerichtswege» 
öffentlich jedoch freywillig in Termino Montags den 2iten Julii an den Meistbietenden ver 
kauft werden. Kauflustige können sich daher besagten Tages Vormittags io Uhr auf hiesi 
gem Rathhause einfinden, ihre Gebote thun, und nach Befinden Zuschlags gewärtigen. 
Aierenberg den rzten Junti isoö. 
Rurhess. Stadtgericht dahier, in sidem Curth. 
9) Auf Instanz des Schutzjuden Mannes Levi zu Oberaula sollen des Bürgers Andreas Wets- 
lauffer et ux. dahier ihre ») Behausung und Hofreyde an Friedrich Richard und der Frau 
Amtschultheiß Ritter, Eh. A. Nr. 188. sodann b) £ Ack. 4^ Rut. Hufcnland vorm Kndll, 
zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch. B.Nr. 903. c).^ Ack. dito daselbst, zur Hälfte 
mit und an Jacob Berg, Ch.B. Nr. y 8 l. <0 -*- 6 Ack. 3! Rut. Wiesen am Hommelberg, 
zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch. B. Nr. 810. e) \ Ack. 2 Rut. dito hinterm Mer- 
geshain an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch.B. Nr. 401. k) & Ack. Rut. Hufen- 
land am Kleinsborn, zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Eh. B. Nr. 171., ausgeklagter 
Schulden halber in Termino den 24ten k. M. öffentlich und meistbietend verkauft werden. 
Kauflustige so wie diejenige, welche annoch gegründete Forderungen an diesen Grundstücken zu 
machen gedenken, können sich inpraefixo des Morgens 9 Uhr auf dem Rathhause dahier ein 
finden, Erstere bieten und weitere Verfügung, Letztere aber ihre Ansprüche geltend machen, 
oder nachherige Enthörung gewärtigen. Schwarzenborn am roten Junii t8od. 
Rurhess. Stadtgericht dahier. I. (Diese, Stadtschreiber. 
10) Auf Instanz des hiesigen Gürtlermeisters David Lentulus sollen folgende des allhier ver 
storbenen Handelsmann Johannes Heegers hinterlassenen Kindern zugehörigen in hiesiger 
Stadt-Feldmark liegende Grundstücke, worin derselbe bereits Schuldenhalber immittirt wor 
den, als: i) \% Ack. 4!I Rut. unter 1438. der Ch. Lit. B. verzeichnetes Erdland zurate 
in der Lützelbach, zwischen dem Apothecker Roßing und George Schüler, 2) j% Ack. 8 Rnt. 
Erbland in der Pfefferbach, zwischen dem Bürgermeister Reibt und Barthold Pauli, unter 
2637. der Ch. Lit. B. und 3) Ack. 6f| Rut. Erbgarten zur Zte auf der Burgwiese un 
ter 2089. der Ch. Lit. B. verzeichnet, zwischen Johannes Bund und Joh. Henrich Richhard 
gelegen, im Termin Dienstag den 2ten September d. I. auf hiesigem Rathhauö öffentlich 
an Meistbietenden verkauft werden; welches Kauflustigen zur Nachricht und Achtung hier 
durch bekannt gemacht wird. Neukirchen am löten Junii 1826. 
Rurfürstl. Hess. Stadtgericht daselbst, wangemann. 
11) Nachbenamte, dem verschuldeten Hospckals-Unterpachter Johann Henrich Bertermann zu 
Aerenberg zugehörige, zu Oberlisiingen gelegene Grundstücke, als: 1) Ch. F. Nr. 248. ein 
Wohnhaus, Hofraum und Garten, zwischen'Johannes Bettinghausen und Hans George 
Müller Garten; 2) eine nach Hohenborn heuerbare, in ioj% Ack. 3* Rut. bestehende 
halbe Hufe; 3) eine in den Sequester heuerbare, in 4^ Ack. 5 Rnt. bestehende, achtel Hufe 
Land und Wiesen, sollen Dienstags den rten September schierskünftig an den Meistbieten 
den verkauft werden. Wer das eine oder andere davon zu erstehen gesonnen ist, oder An 
spruch daran hat, wird aufgefordert, sich alsdann an gewöhnlicher Genchtssielle allhier ein-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.