Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

Bom 22t<n December igo6. 
ijfif 
Scheuer, Stallung und Garten, s) Zy? Ack. iZ Rut. Land und Wiesen, !8sb Rthlr. ge 
boten worden. Nachdem nun dies Gebot nicht annehmlich befunden und nochmaliger Ver 
kaufs-Termin auf Sonnabend den litten Januar k. I. nach Nicderellenbach angesezt mor 
den ist, so können sich bic Kaufliebhaber, welche im ganzen ober rm einzelnen stückweise 
bieten wollen, besagten Tages daselbst in des Schulzen Haus mechen, die Gebore thun, und 
nach Befinden den Zuschlag erwarten. Rottndurg den dren Dec. i8ad. 
$ H. R. ?kmr daselbst. Franck. 
25) inttantlam des Jacob Schwerd entgegen des Joseph Lucas Witwe und Elben zu Fritzlar 
sollen nachfolgende Grundstücke, als: Z Morgen an der Hee-straße, \ Morgen bey Frau 
Münster, und 1\ Morgen an der Heerstraße, wegen erner verglichenen Erbforderung in 
Termino den roten März k. I. öffentlich versteigert und gegen arnchw liche Gebote zugeschla 
gen werden. Diejenigen welche nun hieran rechtlrche Ansprüche zu haben vermeinen, werten 
hiermit vorgeladen, solche in corlem Termino íub pcena pncclnsk-nis k agbar zu machen. 
Fritzlar den yten December 1826. Hess. Amt daselbst. wüstner. 
9 , 6 ) Ein gut ausgebautes Haus nebst Flügel, neuerbaute Holzremisen nnd Waschhaus, in den- 
selbigcn ein neuangelcgter Brunnen, ein großes separates Hmterbaus und hinlänglicher Hof- 
raum, alles in dem besten Stande, welches für jedes Gewrrde schicklich ist, stehet aus der 
Hand zu verkaufen. Diejenigen so dazu Lust haben, können die billigen Bedingungen bey 
dem Sattlermcister Gundlach in der untersten Jacobsstraße erfahren und daffcldrge in Au 
genschein nehmen. ... 
«7) Momag den 2 ten März sollen auf hiesigem Rathhause die des Andreas Großen Erben 
Hierselbst zustehende Grundstücke, als:« l) á Viertel Morgen im Mondscheinstrauch, 2) £ 
Mäder-Wrese in der Kohlheckc, 0 \ Mäder-Wlesen, in den Eisenkauten, und 4) i Mäder- 
Wresen so auf Instanz des Einwohner Georg Eimer zu Gleimenhain ausgeklagter Schulden 
halber an den Mehrstbietenden verkauft werden. Wer Lust und Liebe dazu hat, kann sich 
in termino auf hiesigem Ratbhause eiufinden, bieten, und sich der Meistbietende des Zu 
schlags gewärtigen. Neustadt den neu December 1306. 
-Hess. Amt allda. Embach. In fidem copiae Martin. 
28) Auf Instanz des Kaufmanns Jor,. Henr. Reinhard soll das dem Joh. Valentin Anding 
als pjuckicilÄnti für 3650 Rthlr. zugeschlagene, vorher dem Michael Völker zuständig gewe, 
sene Guth, der Helmershof genannt, wegen nicht berichtigten Kaufschillings anderweit, 
auf Gefahr und Kosten des Käufers ausgeboten werden, und ist hierzu terwinu« auf den 
lüren Januar k. I. bestimmt. Kaufliebhaber können sich daher in praefixo Morgens ivUhr 
einfinden, ihre Gebote thun, und nach eingehohlter höhere, Approbation des Zuschlags 
gewärtigen. Dieses Gut, welches gnädigster Herrschaft zinß- und bey Alienattvnsfällrn 
' mit 5 PC. lelmbar, jedoch dienstfrey ist, besteht aus folgenden Stücken: a) Zwey Häuser, 
zwey Scheunen und einer Hofreide zwischen Valentin Gratz und dem Wege, b) f Ack. 
i Rut. Garten hinter dem Hause, zwischen dem Hause und dem Wege, e) eine Ziegelhüt 
te über dem Hofe, auf der Wiese zwischen Caspar Klein und dem Wege, und werden davon 
statt 400 Stück Ziegeln r Rthlr. in die Fruchtschreiberey bezahlt, d) £ Ack. Wiese, woraus 
die Ziegelhütte erbauet worden, e) 2^ Ack. Land zwischen Caspar Klein zu beyden Seiten 
gelegen, der lang« Acker genannt, £) | Ack. 6 Rut. auf der Sattel zwischen Valentin 
Gratz und Joh. Sckatt, g) i| Ack. 5 Rut. im Tiegel zwischen Caspar Klein und 
Michael Gratzen Erben, h) i6\ Ack. 4 Rut. desgl. das. i) | Ack. 2 Rut. hinter dem 
Graben zwischen dem Garten und Michael Gratzen Erben, k) 1 Ack. 7 Rut. der Thoukau- 
len»Acker genannt, zwischen Michael Gratz und dem Wege gelegen, 1) § Ack. ib Rut. die 
Tbonkaule, so dermalen ganz wüst und auSgegraben, m) 23^ Ack. ig Rut. Wiese, das 
Hatersfleck genannt, zwischen der Trift an Valentin Gratz ».Johannes Scbatt, n) 37^ Ack. 
l4 Rut. die Kornwiese zwischen dem herrschaftlichen Walde gelegen, 0) £ Ack. 1 Rut. am 
Rrrrrrrrr wü-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.