Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

M4 6 
4 ytes Stück. 
а) Ausgeklagter Schulbenhulber und auf Instanz des Herrn Lehnschreibers und Regierungi-' 
^^Registrators Stern zu Castel soll das den Kindern und Erben des verstorbenen Einwohners 
Johann Henrich Dieterich und dessen Ehefrau zugehörige Wohnhaus, Stallung und Gatten 
an Henrich Stock und Johannes Kerstmg zu Wehlheiden gelegen, den t4ten Januar k. I. 
öffentlich und an den Meistbietenden verlauft werden. Kauflicbhaber können daher besagten 
Tages Morgens y Uhr vor Amt dahier erscheinen, bieten, und nach Befinden das Weitere 
erwarten. Wilhelmshöhe am r8ten October 1806. 
K» Hess. Amt hierfelbft. Brethauer. 
z) Montag den 22ten December d. I. sollen die dem Mansrred Kirchner und dessen Ehefrau 
zu Allendorf zustehende und des Pfarrers Clemens Kinder von Rauschenberg gerichtlich ver 
schriebenen Grundstücke an den Meistbietenden verkauft werden, als: i) s Morgen 
Acker auf dem Kirtorfer Weg, an Johannes Theis jun. und Johannes Martin, s) \ Mor 
gen auf dem Flöher Weg an Johannes Ruh! und Eckhard Huhn, 5) | Morgen in Krs. 
Acker an Johann Henrich Ainfer und Wilhelm Fromm, 4) r Morgen in der Harth an 
Lucas Martin und Johannes Wertzell, 5) » Morgen hinter der Laus, an Kasienmeister 
Weitzcll und Martin Fmk, 6) \ Morgen auf dem obersten Hain, an Kastenmeister W-chell 
und Martin Fink, 7) eine Wiese das halbe Rötchen, zu 8 Haufen Heu, an Johann 
Curth Feldpausch und Jobs. Auderetsch belegen. Wer dazu Lust hat oder daran etwas zu 
fordern vermeint, kann sich in prsefixo zu Allendorf beym dasigen Schultheißen Ainfer er 
finden, bieten, und resp. seine Forderung ü,b præjudicio einbringen, hierauf sich aber das 
Weitere gewärtigen. Neustadt den izlen October 1806. 
Embach. In ficlcm copia: Hîstrtttti. 
б) Auf Instanz des Schutzjnden Moses Plaut zu Felshera sollen folgende dem hiesigen Bür 
ger und Bäckermtister Siemon Häkher zugehörige Grundstücke, als: 1) die Zte von £ Ack. 
i| Rut. Erbgarten vor dem Fritzlar, Thor am Gäschen und Nicolaus Kothe sen. 2) die ^te 
von; Ack. sli Rut. Erbgarten daselbst, zur |tc an Philip Brandau; 5) i| Ack. 8 Nut. 
Erbwiese im Grund an ihm selbst und Martin Naumann; 4) biedre von l Ack. Erbland 
am Hilgershäuser Wege oder der langen Hecke an Conrad Singer; 5) £ Ack. 8 t % Rut. 
Pfarr Lebnaartcn in der engen Gasse, zur ^te, an Ivb. Henrich Weltnrr jun. 6) & Ack. 
u. I Ack. Erbgarten auf dem Bruch an Hß, Curth Weltner; 7) ^ Ack. Erbwiese auf dem 
Werre anNwolaus Gronschel; 8) t^Ack. Rut. Erbland im Gcorgerr.Fclde an Martin 
Hilgenberg; 9) | 51 cf. 7? Rut. Erbland auf dem Hubberg an Samuel Klepper; io'' ; Ack. 
6| Rut. Erbland bey dem Erchgraben, zu f, am Mittclkamm und Philip Hüters Kinder ge 
legen, Schulden halber öffentlich meistbietend verkauft werden, wozu Termin auf Dienstag 
den löten December nächstkünftig vor hiesiges Stadtgericht anberaumt worden. Kauflustige 
können sich alsdann Morgens y Uhr in der Stadtgerichts-Stube emsinden, bieten und das 
Weitere erwarten. Melsungen den rc-ren September 806. 
Rrnhess Stadtgericht hierfelbft. Heuser. Schreiber. 
7) Da in dem zum Verkauf der zu Elgershausen am Eichberge und dem Weege aüdort ge 
legenen , der Witwe des Henrich Ackermanns daselbst zugehörigen Rottwiese von af Ack. 
I Rut. Nr. 1666. am roten dieses gestandenen Licitations Termine kerne Käufer erschienen 
sind ; fo wird ein nochmaliger Verkaufs - Termm auf den rrten December d. I. angefezt. 
Kauflrebbabern wird dieses andurch bekannt gemacht, um besagten Tages Morgens 9 Uhr 
vor Amt dahier zu erscheinen, zu bieten, und nach Befinden das Weitere zu erwarten. Wrl- 
helmshöhe am aoten November (806. Hess. Juftitz-Amt hierselbft. Brethauer. 
8) Nachdem im heutigen Termin auf das vorhin dem Friedrich Schaumlöffel moclo Johannes 
Lum zuständige Wohnhaus zu Niedermöllrich kein Gebot geschehen, und deshalb auf In» 
£ :anz des Kirchenkasten zu Hilgersbaufen anderweiter Termin ant den i7ten December an- 
eraumt worden; so können sich Kauflustige in diesem Termin Morgens 9 Uhr vor hiesigem 
Amt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.