Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

1408 47teS Stück. . 
machen, und sich des Anschlags und w. w. R. ist gewärtigen. Rauschenberg den Zoten Oct. 
1806. - -H. T. illülhñttse, Jnrer. Beanrtcr. 
8) Nachbenahmte dem Einwohner Magnus Nehm zu Walburg zugehörige Grundstücke, 
nemlich: i) ein Wohnhaus, Hofreyde, Scheuer und, Stallung, an Conrad Liese, und 
des Greben Preßlers Rel. gelegen, Ack. 5 Rut. groö, r) i - 6 Äck. 7 Rut. Garten dabey, 
3) ; Lehnhufe, so in y/^Ack. 6| Rut. Land und Wiesen bestehet, 4) 8/5 Ack. I Rut. Erb» 
guth, so ebenfalls in Land und Wiesen besteht, 5) l Ack. si Rut. Erbwiesen, 6) l Wü, 
steguthshufe, so in Ack. 4H Rut. Land und Wiesen besteht, 7) ; KaufungerHecken-Hu- 
fe, in 4/2 Ack. 7 i Rut. Land und Wiesen bestehend, 8) i¿ Ack. $1 Rut. Erbgüther, in 
Land und Wiesen bestehend, und y) i 6[' 6 Ack. L» Rut. dergl. sollen in Termino licitationis 
den Alten December d. I. Schuld-rnhalber öffentlich meistbietend verkauft werden. Es kön 
nen sich demnach sowohl Kaustiebhabere als alle diejenigen, welche gerechte Forderungen 
oder Ansprüche daran zu haben vermeynsn, in besagtem Termin Morgens früh 9 Mr.vor 
hiesigem Amte einfinden, Erstere ihre Gebote thun, und der Meistbietende sich nach Befin 
den des Anschlags nach 12 Uhr gewärtigen, Leztere hingegen ihre Forderungen oder Ansprü 
che ad protoeolium geben, und dieselben rechtlich begründen. Llchtenan den Ilten Oclover 
1806. 2\. F. H. 2imt hierselbsren. S. Möller. 
9) Montag den arten December d. I. soll das dem Johannes Back und dessen Ehefrau zu 
Ullendorf zugehörige Wohnhaus auf Instanz des Pfarrer Clemens Kinder zu Raufchenberg 
ausgeklagter Schuldenhalber an den Mehrstbietrnden verkauft werden. Kauflustige und wer 
sonst etwas an diesem Wohnhaus zu fordern hat, können sich daher gedachten Tages von des 
Morgens 8, bis ir Uhr in loco Allendorf beim dasigen Schultheißen Ainscr einfinden, bieten, 
und resp. seine Forderung íub prejudicio anbringen, hierauf sich aber des Weiteren gewärti 
gen. Neustadt den izten Oktober 1806. Embach. In fidem copie Martini. 
10) Montag den raten December d. I. sollen die den Anton Loskandrschen Eheleuten zu Al 
lendorf zuständige und des Pfarrer Clements Kinder zu Raufchenberg specialiter verschrie 
bene Grundstücke auf deren Instanz an den Meistbietenden verkauft werden, als: i) 
H Morgen auf dem Gerben-Garben an Johs. Ebell und Georg Back; 2) § Morg. im Flö- 
herfeld an Wilhelm Schlitt und Joh. Schwarz; z) Z Morg.'auf den Endorfer Wiesen an 
Nicolaus Feldpausch und Conrad Martin; 4) § Morg. auf der Sandhöhle an Joh. Mül 
ler und an der Kohlstätte; 5) \ Morgen bey dem Galgenbusch an Peter George und Mar 
tin Huhn; 6) i§ Viertel am grasigten Weg an Johs. Rhein und Martin Finck; 7) Z Mora 
in der Harth an Joh. Henrich Finck und Jost Henrich Nahrgang; 8) ; Morg. hinter der 
Lauß an Henrich Pfetfer und Johs. Eckell; y) i§ Viertel obig der Lauß an Job. Henrich 
Weihe und Joh. Henrich Nahrgang; 10) eine Wiese in der Aue, der Flecken zu 4 Haufen 
Heu, an Joh. Henrich Feldpausch und Joh. Henrich Huhn. Wer dazu Lust oder sonst daran 
etwas zu fordern hat, kann sich in prefuo in loco Allendorf beym dasigen Schultheiß Zin<cr 
von des Morgens 8 bis ir Uhr einfinden und bieten, auch seine vermeyntliche Forderung 7ub 
prejudicio anbringen und darauf sich des Weiteren gewärtigen. Neustadt den lzten Okto 
ber 1806. Embach. In ñdem copie Martini 
Xi) Cs sollen Schuldenhalber nachbeschriebene dem Bürger Justus Bechtel allhirr aehörla- 
Jmmvbilia, als: l) ; Ack. 16 Aut. Erbland ein Trifttheil zwischen Christoph Lauterback 
gelegen, jährlich 3 Hlr. Triftgeld in hiesige Renterey zinsend, r) f Ack. 5 Rut. wüñes 
Trifttheil, zwischen Caspar Engel und Johs. Steinmetz Rel. ebenfalls 3 Hlr. T^fta-sb 
jährlich zinsend, 3) 1 Ack. 12 Rut. Rottland, über den Trieschern, zwischen Conrad 
und Johs. Wiederhold Rel. 2 Hlr. Blumenhainer Geld gnädigster Herrschaft rini?«k 
«nd die zte Garbe zehndend, 4) § Ack. Rut. auf dem Blummenhayn, zwischen 
rad Klee und der Gewand mit i\ Hlr. zins- und der zten Garbe zehndbar, mtb o 3 
4 Rut. daselbst, zwischen ßemad Klee und Hauue Stet -stel. gelegen, mit 4 Hlr. 
der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.