Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

*4 ö 6 
47 tes Stück« 
ff# öiafcatm Vormittags o Uhr vor hiesigem Kurfürst!. Amte erscheiney, und Ley Straft 
dAstevond« ^würtigenÄaffe ausgeschlossen werden, ihre jam R-yer allenfalls ha. 
Forderungen liguidiren sollen» Homberg den LZten !SOv» 
goroirungro »n i„ fidem ©c^effer, Amts»Aetuarius. 
. der bevm Eadetten, Corps stehende Major von Benneville um die gerichtlich« 
^r^laduna seiner ^Gläubiger und deren Eollocatton und Befriedigung aus fernem Tracta, 
® « bat; So wird allen denjenigen, welche gerechte Ansprüche an be. 
E5Ji£j,?%haden °-em-in-n. hieemit anst-g-b-n stich, in dem' 
PÄ-kS au f Donnerstag den i8ten December die,es Jahrs anberaumten Termin dahm 
£ ! abgeben und zu begründen, oder zu gewärtigen, daßs.ed.y diesem Ver, 
tabeen nicht weiter zugelassen und den sich -»gebenden Glaub,gern ,n Ansehung der Lest,-, 
di-una nachgesezt werben. Cassel den idten October igod. 
dignng »aeyg i i Rurfürsti. Hess. Rrieg« > Lollegmm i. Depart. 
z-zmmtliche sowohl bekannte als unbekannt- Gläubiger des Müller Henrich Wilhelm 
S) M?Sn unl> dessen Ehefrau von Bischofrod- werden hiermit aufgefordert, m dem en, 
!ür allemal bey Vermeydung nachheriger Enthdrung auf Donnerstag den Igten December d. j. 
!na-s-s"° Termin zur rechten Tages-Zeit bor hiesigem Amte, entweder m Person oder durch 
Wnaltch Bevollmächtigt« zu erscheinen, und sowodl ihre Forderungen an gedachten Eheleu 
te" ordnungsmäsig ,n liquid,reu, als auch sich rücksichtlich der von des gedachten Ddrnha- 
T. ffhftrau an der Masse gemachten Jllaten-Forderung bestimmt zu erklären, w°rauffod-nn 
Legen AustMung der,um Theil d-ponirt-n uudzun,Theil -nuoch deponirt werdenden Mass, 
Lecker recht! che Verfügung erfolgen so«. Spangenb.rg dea d-en November ig°«. 
weiter recht, q, Hess.Iustitzamr daselbst, ln «u-m Lsmctsch, AmtS-Assiffor. 
Verkauf von Grundstücken. 
,-r Einer von dem Echntzjuden Joseph Moses Plaut von Felsberg gegen den Einwohner Da. 
Niel Eubel zu Kirchberg ausgeklagten Schuldforderung halber sollennachbemeldet« d«m 
«ckn.Idner »uaebbrigen Grundstücke, al«: i) «in Han«, Scheuer, Stallung und samt- 
Uche Ho r-Yd- M ^ kehnsitz, an Johannes iohrmann, ,) L Ack. - Rut. Erbgarten de» 
dem tiaufe, an Israel Zahn gelegen, CH. lit. H. Nr. 8/. grebt den Herrn Gebrüdern von 
' -M^ttñr jährlich i Gans, 3) 3 Ack. 4l Rut. auf dem Graden ein Anwender, an Johan. 
- ¿Sár & I«t C.Nr. 257. 4) 3 Ack. auf der Trift an Melchior Gleisner gelegen, 
Lb ht@9ir.ioI 5) ;Ack.5 Rut. |tel von 1* Ack. 1 Rut. auf den Löhner Weeg sto. 
kend an Lenrich Greben . CH. lit. I. Nr. 237. 6) A Ack. 4 Rut. im Steinborn an Jo 
hannes Sauer, C^ lit. G. Nr. 279. und 7) i Ack. Rut. Erbwiese auf der Wegelä». 
ge an Hans Clobes Holtzförster gelegen, Ch. lit. I. Nr. 55. Mltwoch den 7^ Januar k. 
% öffentlich und meistbietend verkauft werden. Die Kauflujhge können sich demnach ge» 
da-bt«u Tage« Vormittag« io Uhr vor dem von Buttlar,sch-n Gericht zu ch.rchberg -infin. 
^ den. biete« , und nach B-stude» den Zuschlag erwarten. Zugleich werden auch d,e,en,gen, 
welcke an »°rb-meldet-n Grundstücken rechttichen Anspruch zu haben glauben, hiermit 
vor, 
WtlU/l ~-- T , 
geladen, ihre Fborderungen alsdann bey Strafe der Abweisung anzugeben und rechtlich za 
begründen. Elberberg am rzten October 806. Lt. Rössel. 
-) Da in dem auf den gten Julir l. I. angesetzten Licitatkons-Termin auf die dem George 
Botthof und dessen Ehefrau zu Elmshagen zugehörigen Grundstücke, nemlich: das Haus, 
die Hofrryde am Felde, an Johann Henrich Bernd gelegen, lit. Ch. B. Nr. 55. zu l4Rut. 
im Laaerbuch beschrieben, Ack. 7 Rut. Garten, hinter dem Haus, und lit. Ch. C. Nr. 
' 13. 3i* Ack. 8 Rut. einzeln Wiesen unterm Triesch, zwischen Martin Nolte und Martin 
Hofmann vt Con£. gelegen, kein annehmliches Gebot geschehen, und deswegen ein anderer 
Der-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.