Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

lz-2 46tes Stück. 
LZ) Auf Instanz des Ritterfchaftlichen Stifts allhier solle« nachfolgende des verstorbenen ftnt« 
rich Schweinsbergs Witwe zu Eschenstruth zuständige Grundstücke, al§: N ein sub N?« 
assec. Wohnhaus, zwischen dem Gemeinds-Brauhauö und George Missina «i i w ! 
4 Rut. Erbland ira Roßbacher Feld, zwischen Jacob Krause und Johanne- Oeste g? u t 
Land ira Kneilhof, zwischen Wilhelm Hosen Re!, und Marie Gerlach; 4) 6 Rut darbst 
an Vorigemr 5) 4 Rut. noch daselbst, zwischen Franz Rabe und ihr selbst- 6 ) i\ Rut 
f»»°r baselbft an ihrer Wiest; 7) i Ack. r Rut. Lüieft in, Kn-ilhof, zwischen ihrem Laub 
Iinbbem Wasser; 8){icf, 15 Rut.i-uf bem untersten Kneil, zwischen Nicolaü» Müller 
beyderseits; sodano, y) Z Ack. 1° Rut. ,m Knoiihof, zwischen Jacob Wolftnm« Re',, und 
Conrad Grnnewalds Rel. gelegen, von Gerichtswegen öffentlich an den Meistbietenden 
tauft werden, mb ist hierzu «ieitationStermin auf Mitwwchen de» laten Z-nnar k st be 
stimmt worben. W er nun solche zu sausen gesonnen, ober sonst aus rechtlichen Grünben An 
spruch- baran z« haben vermeynt, kann sich in prà» Morgens 10 Uhr bah-er «or Kerich» 
emstnbe», bieten unb r«ip. seine all.nthaibig- Nothborft bey B-rlust seiner etwaigen Ge. 
rechtsame zu Proto-oll vorstellen, woran, sobann ber Meistbietenb- b-m Befinden nach ber 
Adzudicatron zu gewärtigen hat. Stift-Kaufungen am2zten Oktober iso6. ^ 
s .. 3 Ät Von Gerichtswegen. In fidem ferner. 
®“ f jfi des verstorbenen Cyriacus Wagner hinter!, minorennen Kinder zu 
Dorla bestellten VornMnder, sollen aus ertheiltes Dccrctum de aliena.do nachstrebende tur 
Vrrlassenschaft des Defuncti gehörige Immobilien, als: i) ein sub Nr. io. assecurirteS 
Wohnhaus nebst Scheuer, Stallung und Hofreide, zwischen Johannes Huckö Erben und 
Johannes ^Schreiber gelegen, «) f Ach. Erbgarten'vor b-m ^genannten -MtzemGaà 
zwischen Eonrab Wagner unb Johann Henrich Geißer gelegen, 3) i Ach. Erbaarien b-r 
Spitz-garten genannt, zwischen Johannes Hzicks Erben unb bem G-m-mdswege/a) ;Ack 
14 Rut. Erb»,-s-n aus den A-ck-m an George Ell-nberg unb brr Kna,.fiwi.se, 5) - Ach.' 
¡si Rut. Erbw.es- , hinter den Ohley-Beten, zwischen Abam Damm unb Johann'George 
Ell-nberg, 0) Í »í.7j Rut. Erblanb im H zwischen Abam Dietrich nnb Dittmar Börner 
von Gleichen, 7) l Ack. Eebianb auf ber Schiedelweibe, zwischen Johannes Aenfà ,, r £ 
W-rner Dilchcr gelegen, öffentlich unb meistbietenb gegen i'aare ebichmäfig« Zahlung ve» 
kaust werbe», „Nb ist hierzn I rr.oiau! I,c,!a,iaai- ans Mitwochen ben 7ten stannar ¡F Z«,» 
I. anberaumt, wo sich alSbenn Kauflustig- zu Dorla in des Ä 2 
Morgens 1° Uhr «.»finden, bieten, und a.fs höchste Gebot des Zuwlags fmMmn 
können. Merxhausen den ssten Oktober i8oü. ^ ^ ^ ^ Otto?^" 
Verpacht - und Vererbleyl,ungen. 
l) Ein im Herzoglich-Nassau ufingischen bey unb im Amt Catzenelnhogen fünf Stunden von 
Rhem m emer ganz ebenen und angenehmen Lage gelegenes frevadelickes 
«ns I-Z Morgen Ack-rs-Ib unb ;S Morgen Wiese», den Gorgen7» 1«"Ru? aer.ebn7/ à 
b.nuo-h-q.n Wohn- u.v-eonomie-G-bänden bestehet, ist auf 6 , »unb mà-?-Jà'unt-r 
billigen ^edragungen zu verpachten, und kaun sogleich angetreten werden. Es wird bilHl 
Viàrch ben etwaigen Pachtliebhahern, welche glaubhaft barthu» könnm baß sw derW 
«rrchschaft «orziistehen, und d.e erforderlich- Caution zu leisten im Stande find in der Ab! 
ficht bekannt gemacht, sich b.esethalben in ft-nkirteu Briefen bey«, Kurheßischin Postmei 
ster Herpel in St. Goarshausen am Rh-i» zu melden. w w ^"l'niei. 
*) SJic dstben zu anb-rw-iter Verpachtung de« zur Vogtey Blankenheim gehörigen H-rrschast- 
. lichen Gnthè rièpenhansen, welche« zu Trinitatis k. I. aus b-r Pacht killt find »eben b/«! 
Hau-, Scheuer und Stallung, ohngefehr ro6 Acker stellbares Land, auch isL Acker Gar- 
ten «üb Wiesen hat, e.n-n V-rst-ig-rungStetmiu auf Montagden 17 t-» Noo-mh-rch Jan. 
ge-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.