Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

i 356 - 461*$ Cftíuf# 
stere ihre Gebote thun, und den Zuschlag, so wie Letztere rechtliche Erkenntniß erwarten. 
Raboldshausen am roten Oct. 1806. Kurfürst!. Justitz-Amt Hierselbst. Schany. 
SÜ) Auf Instanz des Ludwig Becker zu Wolferode sollen ausgeklagter Schulden halber nach 
stehende dem Christian Naumann zu Wohre zugehörige Grundstücke, als: a) 15Z Rut. Erb 
land auf den Stollwiesen, zu \ mit Jacob Möbus und Cons. an Adam Möhl; b) \ CAck. 
n| Rut. desgleichen in den Lachen, zu | mit Peter Hasselbach und Cons. an Jacob Nau, 
mann; c) y Rut. Erbwiese im Ratz, zu | mit Henrich Schreiner und Cons. an Stephan 
Schneider; 6) i CAck. 16 Rut. desgl. in Röhren, zwischen Johs. Gies zu beyden Sei 
ten ; e) J CAck. 13I Rut. desgl. Grmeindstheil in Erlen an den Brücken und Erlenwir- 
sen; f) I CAck. 16 Rut. Rottland auf dem Hamelacker, zwischen Tobias Becker und Jo 
hannes Thomas ; g) il CAck. 5 Rut. desgl. auf der Bcrle, zu * mit George Becker und 
Cons. an Johs. Möbus; h) | CAck. 23 Rut. Rottland auf dem Mühlensiück an Tobias 
Becker und Johs. Gies; 1) i CAck. 20 Rut/ desgl. bey der Schneewiese, zwischen Johs. 
Gies und Johs. Stracks Rel. gelegen, öffentlich und an den Meistbietenden von Amtswe 
gen verkauft werden, und wird hierzu Termin auf den iZten December d. I. anberaumt. 
Kaufliebhaber und alle diejenigen, welche Ansprüche an vorstehcnd-cn Grundstücken haben, 
können sich daher in dem bemeldeten Termin von 10 bis 12 Uhr dahier bey Kurfürst!. Amte 
einfinden. Erstere ihr Gebot thun, und Letztere bey Strafender Enthörung ihre Ansprüche 
begründen. Rauschenberg den 2ten Oktober 1806. Mülhause. 
-7) Ad instantiam der Stifts-Rcntherey dahier sollen in Termino den 2Zten December Schul 
den halber des hiesigen Bürgers Franz Diedrich Lvhrmann Grundstücke, als : 1) ein Mor 
gen Erbwiese in der Geismarischen Feldmark; 2) ein Erbgarten aufm Schlossengraben; 
g) ^ Kellerey Hufe-Land; 4) li M. Erbland am untern Iennerischen Wege; 5) ein 
Garten vorm Schiller Thor; ü) * Hufe Land im Unterfeld; 7) der Jbus-Grund, verstei, 
gert und gegen alsbaldige baare Zahlung zugeschlagen werden. Alle diejenigen, so nun hieran 
Ansprüche zu haben vermeynen, werben hiermit vorgeladen , solche bey Strafe der prseclu- 
sicm in eodem termino ein- und auszuführen und das Rechtliche zu erwarten. Fritzlar de» 
srten September 1806. Rurhess. Amt. wüstner. in ñdcm Gehring. 
28) Da zum öffentlich jedoch freywilligen Verkauf des den Erben des verstorbenen Albrecht 
Schieuagels und dessen Ehefrauen zustehenden und'zu Neumorschen gelegenen halben Wohn 
hauses nebst Zubehör a Ack. Rut. Nr. 178b. lit. CH. C. nochmahliger Licitationstermin 
auf den i7ten November l.J. bestimmt worden; Als wird solches Kaufliebhabern, um sich 
ersagten Tages vor hiesigem Amte einzufinden, mehr als das bisher gethane Gebot der 264 
Rthlr. zu bieten und den Zuschlag zu erwarten, andurch bekannt gemacht. Spangenberg 
am 22ten Oktober i8o6. 
Rurhess. Amt dahier. Inñdcm Lometjch, Amts-Assessor. 
29) Das, dem in Concurs gerathenen hiesigen Töpfermeister Reinhard Sandrock bisher ge 
hörig gewesene, vor der Brücke an dem Lohgerbermeisier Brill gelegene Wohnhaus, 
Scheuer, Hofreyde, Brennhausund Garten, soll in Termino Dienstags den 2Zten Decem 
ber d. I. öffentlich und an den Mehrestbietenden verkauft werden. Es wird demnach dieses 
des Endes öffentlich bekannt gemacht, damit sich Kaufliebhabere in prxfixo Vormittags 
10 Uhr zur Licttation auf hiesigem Rathhaus eiyfinden können. Eschwege den 9ten October 
1806. 5. H. Stadtgericht. E. Heuser, in 6dem Homburg. 
Z0) Ad instantiam bes Schutzjuden Nathan Moses von Fritzlar sollen Schulden halber in Ter- 
mino den izten Januar k. I. des hiesigen Bürgersund Schuhmachers Andreas Möller nach 
folgende Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus im Jordan, giebt ad Cam. D. 1 Schl Grund 
zins ; und 2) ein Garten in der Diebsecke, meistbietend verkauft und gegen alsbaldige 
baare Zahlung und annehmliche Gebote zugeschlagen werden. Diejenigen, welche nun noch 
weitere Ansprüche hieran zu haben glauben, werden hiermit vorgeladen, solche in eodem 
v . ' " tirr-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.