Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

gg4 rytes Stück. 
gelegen, d) Ack. Z Rut. Erbland im Streitbusche am Wege und Martin Bernhard gs? 
legen. Lit. Ch. G. Nr. 75. c) \\ Ack. l Rut. auf der Hagebüche, an Johannes Becker von 
Jsthe, Ch. G. Nr. 10. 6) i§ Ack. 8 Rut. aufm Rott, zwischen Conrad Krägelius und Jo 
hannes Humburg gelegen, Ch. C. Nr. 25. e) i| Ack. 2 Rut. im Hemptenwink, an Joh. 
Jost Degenhard und Christoph Zimmermann, Ch. C. Nr. 5. k) èZ Ack. 4I Rut. vor der 
Fiddel, an Matthias Büchling und George Schwarz, Ch. A. Nr. 56. g) U Ack. über dem 
Streitbusche, an George Liese und ihm selbst, Llt. G. Rr. 52. h) 1 Ack. Erbwiese über 
dem .Streitbusche, an Giese Becker von Jsthe und ihm selbst, Lit.G. Nr. 52. und i) i-Z Ack. 
Z Rut. die Hohlwiese an und mit Matthias Büchling, zur ^te und Joh. Jost Viereck gele- 
? en, Lit. A. Nr. 10. 12. in Termins den i7ten Julii öffentlich an den Meistbietenden ver- 
auft werden. Diejenigen nun, welche Lust haben diese Gegenstände zu erstehen, oder sel 
bige in Anspruch zu nehmen gedenken, können sich alsdann Morgens y Uhr dahier vor Amt 
einfinden. Erstere um zubieten, und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Letztere aber 
um ihre Ansprüche tub praejudkio ad protocolluin vorzustellen. Zierenberg den lyten Junii 
1806. Dunker. 
43) In dem ersten Steigerungs-Termine ist auf die nachfolgende Grundstücke der Kinder des 
feel. Kammer-Affessors Grau theils nichts, theils zu wenig geboten: i) auf Nr. 196. Ch. 
A. 2 Ack. Land hinter den Zäunen in der hiesigen Feldmark, ein Anwänder oben an dem 
Canzley - Secretair Stückradt hinten zwischen dem Pfarrer zu Schwarzenhaasel und Br. 
Schaden, nichts. 2) aus Nr. 28. CH. F. 2 Ack. 8* Rut. Land bey den Stücken, in der 
Feldmark Rotenburg, zwischen dem Baumbacher Wege und des Pfarr Möllers Rel. 
80 Rthlr. 3) auf Nr. 32z. Ch. A. là Ack. Rut. Wiesen, auf der Landwehr in der 
hiesigen Feldmark, zwischen dem Hof-Kammerrath Stückrad und dem Stifts-Kämmerer 
Andrä 30 Rthlr. 4) auf Nr. zzo. und zzr. Ch. A. Ack. 8A Rut. Wiesen, daselbst an 
2 Theilen zwischen den Jungfern Wallfahrt, dem Niese und dem Joh. Henrich Spillner, 
nichts. 5) auf Nr. 344. Ch. A. ff Ack. r| Rut. Wiese, daselbst zwischen dem Canzley- 
rath Hilchen und Johann Henrich Spillner, nichts. 6) auf Nr. 924» Ch. C. 2* Ack. 
5 Rut. Erbwiese, in der Lispenhäußer Feldmark unterm Weinberge aufm Wittich, zwischen 
dem Fuldastrom und dem Fußpfad, 260 Rthlr. Zum Mehrbieten steht zweyter Termin 
den 2Zten Julii i8c>6. von früh 10 bis 12 Uhr, in des Canzleyrath Schulz Hause. Die 
Erndte von diesem Jahr wird nicht mitverkauft, Zahlung geschieht binnen 4 Wochen, in 
Heffengeld oder Lbthlr. zu i Rthlr. i8 Alb. Eigenthum und oncra fangen dann sogleich an. 
Rotenburg den i8ten Junii 1806. C. L. Schulz. Vig. Commiss. 
44) Die verwitwete Frau Generalin von Loßberg in Rinteln ist Willens, ihr eigenthümliches 
neuerbautes Wohnhaus allhier auf dem Markt einerseits an dem Herrn Commercien-Assessor 
Bücking und andererseits an dem Handelsmann Strack gelegen, öffentlich jedoch freywillig 
zu verkaufen. Die bekannte vortheilhafte Lage dieses Hauses auf dem Markt und seine be 
queme innere Einrichtung wachen es zum Betrieb eines jeden bürgerlichen Gewerbes ganz 
vorzüglich geschickt. Es besteht auö g Stockwerken, ist mit einem Manfarden-Dach versehen - 
und enthält 8 Stuben, 2 Säle, wovon der kleinere mit einem Kabinet versehen ist, 5 Kam 
mern, 2 Küchen, eine Speisekammer, mehrere Commoditäten, 3 Boden, einen großen Kel 
ler, hinlängliche Stallung für Holz u. Vieh, und ein Höschen. Das Haus trägt gemeine bür 
gerliche Beschwerden und ist von der Einquartierung nicht befreyet. Es kann von jetzt an 
täglich besehen werden. Kaufliebhaber können sich in dem aus den riten Julii d. I. anbe 
raumten Termin Nachmittags von i bis 3 Uhr in der Wohnung des Unterzeichneten in der 
Wafferkunst vor dem Grüner Thor allbjer einfinden, ihr Gebot thun und der Meistbietende, 
mit Vorbehalt der Genehmigung der^Frau Eigenthümerin, des Zuschlags sich gewärtigen. 
Zur Nachricht dienet: daß die Zahlung in edictm. Niederhessischer Währung in Lbthlrn. 
a I
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.