Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

Dom Zterr November r8o6» 
frau nach Elmshagen kn des Greben Behausung Morgens y Uhr angesetzt ist x so wirb die 
ses den Kaufliebhabern hierdurch zu dem Ende öffentlich bekannt gemacht, um an diesem 
Lage am bestimmten Ort zum Bieten sich einzufinoen, und den Zuschlag an den Meistbie 
tenden zu gewärtigen. Hof den rzten October 1806. 
Swmrgericht unUv Schaumburg. Rurz. 
S) In Termino Mitwochen den i/ten Decbr. l. I. soll das denen Erden des dahier verstor 
benen Johannes Giebels erblich zugehörige Stück Krautland in der Aue an Johannes Gie- 
bell dem Zten und dem gemeinen Weg gelegen, an den Meistbietenden gegen baare Zahlung 
verkauft werde». KaufUebhaber können sich demnach in dem andezielren Termin des Vor 
mittags von io bis 12 Uhr in hiesiger Amtsstube einfinden, bieten, und sonach sich des 
Zuschlags gewärtigen. Kirchhà am 4ten October i8o6. 
Rrrrfürstl. Hessisches Irrstitz-Amt. H. T. Mulhause. 
4) Nachfolgende von Vultcjussche Erd-Grundstücke, als: »> $£ Ack. zehndbar vor dem Weser 
thore auf dem Lerchsberge am Jhringshäuser Wege, 2) 2 Ack. zehndbar vor dem Leipziger 
Thore im Mühlenfelde beym Crumbacher Wege am Kreuz an r Stücken, z) 5 Ack. zehnd- 
bar daselbst bey der Waldau an 7 Stücken zwischen Bergmann und Grusemann gelegen, 
sollen Mitwochen den zten December d. I. zum Verkauf aufs Meistgebot ausgeboten werben. 
Wer nun zu dem einen oder andern dieser Stücke Lust hat, kann sich im gedachten Termin 
auf Kurfürst!. Regierung in der Commiffionsstube zur gewöhnlichen Morgenszeit einfinden, 
sein Gebot zu Prorocvll thun, und der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag erwarten. 
Cassel den /ten October i8o6. B. U). Nüppell. Kraft Auftrags, 
z) Auf Instanz des Grebensteiner Hospitals sollen folgende, dem Joh. Conrad Finis zu Nie 
dermeiser gehörige Erbländereyen, nernlich: 1) 1 Ack. beym Rmgelöbuch zwischen David 
Thöne und dem Gemeinds - Triesch, CH. E. Nr.^ 350. 2) i| Ack. vor dem Westerholz«, 
zwischen George Thöne und Hermann Rohr, Ch. D. Nr. sz8. 3) i 4 Ack. 2 Rut. aufm 
Kützhagen an Andreas Jordan, CH. B. Nr. 26z, und 4) ? Ack. 9 Rut. auf der Hohen- 
wiese an Hermann Rohr Ch. B. Nr. 26z, und 4) £ Ack« 9 Rut. auf der Hohenwiese, an 
Hermann Rohr, Eh. D. Nr. 841b Echuldenhalber in Termino künftigen zren December 
l. I. an den Meistbietenden versteigert werden. Diejenigen nun, welche gedachte Gegen 
stände zu erstehen gesonnen oder Ansprüche daran zu haben glauben, können sich des Enbs 
alsdann Morgens 9 Uhr dahier vor Amt einfinden. Erstere um zu bieten, und nach Befinden 
den Zuschlag zu erwarten, Letztere hingegen um ihre allenfalsige Ansprüche Lud prejudi 
cio ad protocollum anzuzeigen und gehörig zu begründen. Zierenberg den 2öten Septem 
ber 18c6. R. Iuftitz-Amt daselbst. Dunker. 
b) Da in dem auf den i8ten April l. I. angesetzten Termin zum Verkauf der dem Marti« 
Landau zu Elmshagen zugehörigen Haus, Scheuer und Hofreyde, lit. Ch. B. Rr. 44. u. 4Z. 
zu 10 und 15 Rut. im Lagerbuch beschrieben, kein annehmliches Gebot geschehen, und des 
wegen auf Instanz des Joseph Meyer anderer Verkaufs - Termi» auf den 4ten December U 
I. nach Elmshagen in des Greben Behausung Morgens 9 Uhr angesetzt ist; so wird solches 
K« ifilebhabern, um zubieten, und den Zuschlag an den Meistbietenden zu gewärtigen, be 
kannt gemacht. Hof den 6tcn O.toberj,806. RurZ. 
i) Es ist Mt dem unterm 26tm Sept. d. I. abgehaltenen Lkcitations-Termin wegen meistbie 
tenden Verkauf des Cammer - Assessor Grau hinter!, z Kinder und resp. Erden zugehörige 
Fruchtgefälle und Aehndcu, und zwar: 1) auf dies Viertel 4 Metzen partim inemlrch halb 
Korn und halb Hafer, zn Lützellwiq beym Greben Idem fallend, 232 Rthlr. 16 Alb. 2) 
auf das eine Viertel 13Ü Metze Korn und eben so viel Hafer, dafclbsten bey dem Grelen 
Justi fallend, 387 Rthlr. z) auf die 2 Viertel 84 Metze partim bey Curth Knöpffell zu Mc s» 
heim fallend, aio Rthlr. und 4) auf die Hälfte des Feldzehndens in der Feldmark Berga 
Amts Homberg 1616 Rthlr. geboten, und auf Ansuchen derer Herr« Erbe» ein nochmaliger 
Rrrrrrrr g Lisi-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.