Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

4Ztes Stück. 
vvllmächtigten zu erscheinen und die herkömmliche OblirgecheiLen zu leisten oder zu gLwärti, 
gen, daß das Lehn für völlig eröfnet geachtet »der dem Erscheinenden die Belehnung aus- 
Mießlich der Anrückbleibenden ertheilt werde. Breuna in Kurheffen den iß ten Oct. r 8o6. 
2lns dem Malsburgjschen Lehnsgerichte daselbst. 
A) Amalia Elisabeth des Conductorö Fink nachgel. Witwe ist vor kurzem nach zuvor errichte 
tem und bey hiesigem Justitz-ZKnt hinterlegten Testament zu Mecklar verstorben. Da nun auf 
geschehene-Instanz wegen Eröfnung uud Publication dieser vorbrmerktsn Disposition hierzu Ter. 
min aus Freyrag den siten November d. I. in hiesiges Amthaus präfigirt worden; So 
wird solches allen die ein Interesse dabey haben, und dieser Handlung beywohnen wollen, 
hierdurch öffentlich bekannt gemacht. Hersfrld am söten September isoó. 
Rurfürstl. Iustitz- 2 lutt Hivrscldst. T. w. Härtere, Amts-Assessor. 
Vorladungen der Gläubiger.. 
r) Nachdem in der Debitsache weiland Kriegs » und Domainen-Raths Helwrg zum Streik über 
den Vorzug Termin aufMitwocheü den ^tsn des instehenden Decbr. bestimmt und vorläu 
fig ein Clajftficatious« Schema auf hiesiger Kurfürst!. Regierung in der Rrcessir - Stube 
angeschlagen worden ; So wipd solches benannten Raths Hellwig CrrdrtoreN sbwohl, als 
denjenigen, welche auf das ehemalige diesige Handelshaus Quest ihre Ansprück-e formirt ha 
ben, zur Nachricht bekannt gemacht, um alsdann durch Mandatarien ihre allenthalbige Noth- 
tz urft wahren zu lassen oder zu gewärtigen, daß jener Entwurf zum Grund gelegt und hier 
nach die Collocation und d-emnachstige Befriedrgung erfolgen werde. Cassel den r§ten Okto 
ber 1806. B. w. Rüppell. Kraft Auftrags. 
3) Nachdem der beym Cadetterr - Corps stehende Major von Bennsvrlle um die gerichtliche 
Vorladung feiner Gläubiger und deren Collocation und Befriedigung aus seinem Tracta- 
ment dahier nachgesucht hat; So wird allen denjenigen, welche gerechte Ansprüche an be 
sagtem Major von Boirneville zu habenl vermernen', lstermit aufgegeben , solche in dem 
des Endes auf DvnEfiag den i8ten December dieses Jahrs anberaumten Termin dabier 
protocoiluln anzugeben und zu begründen, oder zu gewärtigen, daß sie bey diesem Ver 
fahren nicht weiter zugelassen und den sich angebenden Gläubigern in Ansehung der Befrie 
digung nachgesezt werden. Cassel den löten Oktober i8oö. 
Tvurfürftl. Host. Kriegs- Collegium i. Depart. 
5) Alle Gläubiger des hiesigen Bürgers und Wirths Franz Schünemann, welcher sein Unver 
mögen am i.5ten d. M- gerichtlich angezeiget hat, werden zu Liquidirung- ihrer Forderungen 
und zum gesetzmäßigen Versuch der Güte, bey Strafe der Ausschließung von brr jetzigen 
Masse, auf Dienstag den sZten November d. I. Vormittags um 9 Uhr vor hiesiges Statzt- 
gerrcht vorgeladen. Helmarshausen den i/ten Ssptembrr iFo6> 
Kurhefs. Stadtgericht daselbst. Collmann. 
4) Wir zu der von Seiner Königlichen Majestät von Preußen provisorisch bestätigten Jusiitz- 
Canzley verordnete Canzley-Director und Rathe fügen hiermit zu wissen r Demnach die ver, 
witwete Amtmännin Albrecht geb. Harlepp zu Diepholz allbier angezeigt hat, wie eine von 
der löblichen Hildesheimischen Landschaft unterm säten Junius i/yy ihr über $co Rrhlr. 
in Pistolen ü 5 Rthlr. ausgestellte Obligation bey Gelegenbeit der jfranzbsischen Oceupation 
abhanden gekommen, und zugleich gebeten, alle, welche wider Erwarten an dieser Obliga 
tion einiges Recht und Anspruch zu haven vermeynen, öffentlich zu verabladen, und dann 
des Endes gegenwärtige diario edictalis erkannt worben; sls werden kraft dieses alle und 
jede. 
..j ^
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.