Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

gg6 29k- Brück. 
Moraens ro Uhr rlnsinben, und dann die nähern Kaufbedmgungen erfahren. Bovende« 
bey Göttingen den Liten Iunii i8oó. S H. 71 . 2 lmt das. O. CH. Sleim. 
ES sollen nachstehende dem verstorbenen Henrich Färber und dessen Ehefrau, Anna Cacha- 
ä \ ina aeb. Ruhn, zuständige, von der Letzteren und deren 2terr Ehemann Henrich Jckler jun. 
»u Kirchheim bisher besessene Grundstücke, als: i) | Ack. 2 Rut. Wohnhaus und Hof- 
reyde, zwischen Johannes Diebel und dem Felde, samt der Gemeiudsnutzung und dem Brau- 
tbeil' 2) 3 Ack. 5 Rut. am Haus gelegenen Garten, zwischen denen von Vaumbach und 
Johs. Diebel; sodann folgendes Rottland: 3) | Ack. 10 Rut. auf dem Kindöberge, zwi 
schen Conrad Hofmann und Henrich Stange; 4) 3* Ack. 13 Rut. am Taubengraden, zwi 
schen Joh. Henrich Hahmer und dem Steinbruch, stößt auf Johs. Nuhn, 8 Rut. eine wüste 
Steinrütsche, ü Rut. eine dergl. daselbst; 5) 7^ Ack. 2 Rut. auf dem Biedenbach, zwi 
schen Dietrich Schäfer und Joh. Henrich Horn; 6) 2 Ack. 1 Rut. an der Bredenbacher 
Seite, zwischen Wiegand Weppler und Wiegand Meister, samt Z Ack. 14 Rut. Wüstes daran 
3 Ack. 3 Rut. Erblehenland an der untersten Sandkaute, zwischen Henrich Feuerabend 
und^Joh. Jost Volker; 8) i Ack. Erblehenwiesen im Ried, zwischen Jost Völker zu beyden 
Seit-en, 5 Ack. 9 Rut. Erblehen » Wiesen daselbst zwischen Johs. Völker und Jobs. Nuhn; 
0) 2 Ack. Erbland am Langenberg, zwischen George Braun beyderseits; io) § Ack. Rà 
lanb am Taubengraben, zwischen Magnus Jacks und Henrich Stern; n) ¿ Ack. 5 Rut. 
Pfarrlehenland hintern Häusern, zwischen Hsnrich Schade jun. und Magnus Jacks; rr) 
I Ack. 9 Rut. Rottland am Biedenbach, zwischen den Wegen beyderseits, nebst è Acker 
5 Rut. Wüstes daran, Schulden halber in dem hierzu auf den l4ten August angesetzten Veri» 
steigerungstermin öffentlich und meistbietend im Ganzen oder stückswerse verkauft werden. 
Wer solche erstehen oder in Anspruch nehmen will, hat sich alsdann bey früher Tageszeit auf 
hiesiger Amtsstube einzufinden und bas Weitere zu erwarten. Niedernaula am ryten May 
1826. Rurhess. Iustitzamt allda. Burchardi. 
4) Ausgeklagter Schuldenhalber sollen die dem Andreas Vockerod mvclo Johannes Leimbach 
zu Grebenau hiesigen Amts zugehörige Jmmobil-Güther, als: i) Wohnhaus und Sposa 
rey de am Ende des Dorfs belegen, 2) 6 Rut. eine Baustätte daselbst, welche zum Garten 
aptirt ist, 3) è Ack. i\ Rut. und f Ack. ?\ Rut. Erbgarten beym Haus, 4) eine halbe 
Gemeinds-Nutzung, Z) lZ Ack. i| Rut. Land das unterste Rötchen genannt, 6) f Ack. 
i- Rut. Erbland zur Hälfte auf den Distelacker, 7) ^ Ack. dx 3 , Rut. Erbland vorm lan 
gen Acker, welche beyde lezte nunmehr ein Stück ausmachen, meistbietend verkauft werden, 
und ist hierzu Terminus licitationis auf Freytag den 8ten August h. a. bestimmt. Kauflusti 
ge sowohl, als diejenige, welche auf die vorbenahmten lubtrálicla rechtliche Ansprüche zu 
haben vermeinen, können sich demnach ln pnefixo Morgens 9 Uhr aus hiesiger Amtsstube 
einfinden, Erstere ihre Gebote thun, und nach Befinden der Umstände entweder des Zu 
schlags oder anderweite Verfügung erwärtigen, Leztere hingegen ihre Forderungen so ge 
wiß sci protocollum anzeigen, als in Entstehung dessen sie damit nicht weiter bey diesem 
Verfahren gehört, sondern an die Person des Schuldners verwiesen werden sollen. Mel 
sungen den zoten May i8o6. 2 lus Rurfürftl. Iustitz-Amt daselbst. Heuser. 
5) Das dem Einwohner Christoph Dietrich zu Hebershausen zugehörige und daselbst belege- 
ne Ackerguth. bestehend aus Haus , Hofreyde und l Ack. großen Garten, sowie auch 36 Ack. 
Land und Wiesen, so zum größten Theil zehntbar ist, soll Schuldenhalber Donnerstag den 
S8ten August l. I. von Obrigkeit und Gerichtswegen meistbietend öffentlich verkauft werden. 
Kauflustige und alle diejenigen, welche an erwähntem Guthe ex guocunguc capire Ansprüche 
zu haben vermeinen, können sich gedachten Tags Morgens io Uhr auf hiesiger Gerichtöstu- 
ve melden , Erstere um zu bieten, und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen, Leztere 
aber um ihre Ansprüche bey Strafe nachheriger Abweisung rechtlich zu begründen. Bisch- 
hqusen am i7ten Junii 1806. Pfeiffer, Lt. 
-y? 6)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.