Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

i 2 ö 4 ' 4 'tes Srück. 
platz; zwey Treppen hoch eine Stube mit Alkosrn, Küche, Speisekammer und Holzstall, 
einzeln oder beysammen, sogle ch. 
7) Zn der Martimftraste in Nr. 76. ein Logis mit Meubels; und in der obersten Petristraße 
in Nr. 288. ein Logis m:t WeubelS. 
8) In der Schloßstraße in Nr. 15s ♦ drey Treppen hoch ein Logis mit Meubels, sogleich oder 
Anfangs November. 
9) In derMlsabetker Straße, ohnwert dem Kurfürst!. Schlosse, ist ein geräumiger trocrner 
Keller zur Wein-Niederlage za vermrethen. Br») wem erfährt man in der Hof- und Wal, 
senhausbuchdruckerey. 
10) E:n Logis in der untern Königsstraße, besteht aus einer Stube und 2 Kammern, mit oder 
ohne Meubels, sogleich. An der Stadtmauer neben dem Herrn Secreranus Ludcv.ci ein 
Logis, besteht aus 2 großer. Staben, Kammer, Küche, Keller und Hvlzplatz. 
ir) In der Elisabether Straße bey dem Hofgoldsticker Wiederhold ein Logis, besteht in 2 
Stuben, 2 Kammern, einer Küche, einem verschlossenen Keller und Platz für Holz, mtt 
oder ohne Mcubcls, sogleich» 
12) Von jetzt an bis Ostern sind 2 Wagen-Remisen, ein Stasi für 4 Pferde, nebst Heu- Stroh, 
und Hafer- Boden, billig zu vermierhen. 
13) In der Eckbehausung von Kaufmann Püggens Witwe in der Johannis-Straße vornheraus 
1 LogiS mit Meudles, sogleich. 
14) Zn der Martinistraße beym Kaufmann Holzschue die gte Etage, so der Herr Oberst von 
Malsburg bewohnt hat, mit oder ohne Meubels, sogleich. 
15) In der Elisabether Straße bey Herrn Oberschultheiß Grau zwey Logis in der untersten und 
obern Etage, )edes bestehet aus Stube, Küche und Holzplatz, auf Michaelis. 
16) Beym Bäckermeister Gläßner auf dem Gouvernementsplatz ein Logis mit oder ohne Meu, 
bels, aus Michaelis. ' ... 
17 ) In der Martinistraße in Nr. 13. die erste Etage sogleich oder auf Christtag. 
18 ) Auf dem Brink in der Stadt London einige Stuben mit Meubels. 
ly) In der Paulistraße, nahe an den Casernen, in des verstorbenen Hrn. Lampmann Behausung 
auf der Erde Stube, Kammer, Küche, Keller, Schweine- und Kühstall; in der ztcn Eta 
ge eine Kammer und Boden, sogleich. Das Nähere ist bey Hrn. Kölschtzky in der Egydien- 
straße zu erfahren. 
20 ) In der Dronysienstraße in Nr. 137. beym Goldschmidt Schaumburg ein Logis mit Men 
dels im Monat Octyber. 
21) Ein Logis vor dem Fciedrichsplatz in der belEtage, welches aus 2 Stuben und i Kam, 
wer bestehet, sogleich, und ist sich in Nr. 96. zu melden» 
Personen, welche verlangt werden: 
i) Ein Mensch, der eine leserliche Hand schreibt, Fertigkeit im C-rpediren, und einige Kennt- 
niße im Latein und Rechnen erlangt hat, kann sogleich Employe finden, und in der Hof, 
und Waisenhausbuchdruckerey erfahren wo. 
s) In eme hiesigeSpecerey.Handlung ein Lehrling, der Rechnen, Schreiben und Cautionstel- 
len kann. 
Z) In einen stillen ländlichen Haushalt, nicht weit von Cassel, eirre Magd von gesetztem Alter, 
welche schon mehr gedient hat, Attestate wegen ihres Fleißes und Wohlverhaltens aufzeigen 
kann, und neben treuer Besorgung aller Hausarbeiten gut zu kochen und das Vieh wohl zu 
besorgen versteht, auf Christag. 
4) Ein Bursch, der mit Pferden umzugehen weiß , und die vorkommende Hausarbeit zu ver, 
richten willig seyn muß, als.Hausknecht gegen sehr gute Bedingungen, sogleich. 
5)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.