Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

ILZ6 
4 out Stück. 
34) Nachbekamt-, dem Conrad Siebert und dessen Ehefrau sodann ^obann <rw4«a 
Witwe und dem D-mmischen Sohn. it« Eh- zngehönge Geundstück^n-mli» ,! f 'S 
Erblond über der «einienkaute an Johanne- Werner und indwia «lünves 5 b 
-) i A-k. 4 Rut. Erblnnd im Schwalenstertz an Johannes Brake^^ft ein An-wöndÄ?^»' 
Nr. 371. 3) Ift Ack. 4! Ant. Erb,and an der Heide stößtlüf die Wiese an 
heim Keuch und Johß. Rohd-, Eh. F. Nr. 747 . 4) sü Ack 1- Rni v-nd,m mkb aß “‘ 
Conrad Klnppel und Ditmar Zaun- A-l. Eh. B. Nr. 172 o ^**rf *5 *" 
H-erb-rge. an George Schnabels Erben . Eh. D. «l. «7° dj ^ «L ^-nd am 
Rahmenhansen am Wnff-ograb-n und Conrad «lüxpel. Eh. E. Rr.Vi a. 7) -?Ack^R?t" 
. W'-l- über dem «atzen»»-,, an Henrich Bernd ftn. gelegen. fell-n in L.mäbeit Knr'„M 
Regleruttgs-NennssoriaUen vorn rzten Julir a. c. von Gerichtswcaen **„£!!! > 
»üb verkauft werden. Hierzu ist Termin aufden iten Ottober l.J. bestimmt wÄen ^KaUf- 
Uebhaber können sich daher an diesem Tage, des Morgens o Uhr t Jt ivhw© fi^ A U J ; 
te angeben, ihre Gebote thun, und nach Befinden den Zuscklaa^ erwarten 
Zoten August i8°6. Rurhcff. Stadtae" Lt ÄS fi frerenb-rg den 
35 ) ^sgektagter Schuldenhalber sollen nachfolgende deö GeorgDietrich Stilaenro^WUwe 
zu Nothwestkn zugehörigen Jmmobilstücke, als: i) ein Wohnhaus Witwe 
samt °LemZubehör. .)' I Ack. Garten »¿m t}M ™it S t 
Ack. daselbst, 5) I Ack. beym Festenberge, 6) ü Ack. den der faule» «kes^l ^oL 
vor den B-rcken . g) Ack. hinter den Bircken. a) r- Ack/anf dem «am»k. \ S 2 * 
d-s-Ibst. 11) i Ack. Pflanzenplatz. und --) 1 Acftbey der MeraeEanw ^nlÄ, ‘ 
Meistbietende verkauft werden, und ist hierzu-in ricit°ti°n4 T?.^ . '.-Ä "-ch -n dlk 
izten November nLchstkünstiz bestimmt worden. K-ufli-bhabe» nnd d?-ftn^-n"nnn^w/l' 
che an gedachten Immobilien rechtliche Ansprüche machen ru können^-s.» ui' 
*•$•**! prxsixo Vormittage 10 Uhr auf ¡«ffiffi CbSSÄ 
uehmltch um zu bieten, Leztere hingegen ihre vermeintlichen Anfprücke 'ru 
b-r-nf nach Befinden das Weiter, zu erwarten. HofgeiSmar -m ^-zten ilngust^sÄ ' 
36) Nach ausgewürktrm Decreto alienandi wird zum öikcntlrch-n froMWiirr»**.» 
Kindern des verstorbenen Brandweinschenckers^und Schau^el/rs^GuH fjf!!“/-*** 5C ? 
hiesiger Oberneustadt in der Königsstraße zwischen dem Sattle-meisser Braun «nh auf 
biwr S.eitz belegenen Behausung mit Zubehör Terminus i 
anberaumt, worm Kauflustige vor Kurfürstl. Oberneuitäd^ ^ l e , n Novbr. 
mittag- 10 Uhr fich einzufinden. ihre G-b-t.Ä gro.«°Umn^ , ,^ 
auf ein annehmliches Gebot dessen Adjudication zu aewartiaen fSL»” Arit? 
um tu >806. B. H. ©t" Ä V—V* 
37) Ei» Garten vor dem i-iyziger Thore am grünen W-ge und »ib w™??"“?* 
wormnen etn steinern Haus, und ein ausgemauerter schöner Brunn-n" gelegen 
chen zur Commodität. auch das Garteng«ätb'e darin aus nb?« 7 b«n'beLÄ 5 "" 4 ""«' 
kleiner Garten, zwischen dem Gärtner Mi-ler und G-rkn» «linem^ 
bevde zu verkaufen. In der Hof. und Waisenhaus - Buchdruck-key -Uhtt mT& 
kaufet. 
38) Ein beynahe 2 Acker großes Stück Erbland vor dem Holländischen Thor flehet zu verkau 
fen. Weitere Nachricht davon giebt Hr. Fick in der Martinistraße in Nr. iy. 
39) Zum öffentlichen Verkauf des dem Schlosser Löber zu Altenburg zustehenden Ack. 6 Rut. 
haltende Erbgartens beyder Edder gelegen, ist anderweiter Lccitationstermin auf Montag den 
soten Oktober bestimmt, worin mit dem bereits geschehenen Gebot der 37 Rthlr. der Anfang 
gemacht werden soll» Kaujliebhabern wird dies hierdurch bekannt gemacht, um alsdann des 
Mor.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.