Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

1228 
dcteí 
fcUnnit rttctom« Wtgetabeti, um sowohl ihre Forderung-» alsdann anzng-hcn und zu 6t. 
gründen, als auch sich über das Obige und den ihnen vorgelegt weidenden Mals-nd-ñ-iid 
,u Abwendung einer weitern kostjpl-ligen ConcurS-Proc-ff-s >u erklären " worauf ñc ulsdan» 
d-S Weitere, so wie die Zurückbleibenden der ohnf-dlb-"-., Präclnstonz'uqS.j'ImHudr 7 
H-iua den z-t-n August -s-ö. ^ ^ Lurhess. IustitzE allbler ^wach^ 
IL) Unterzeichneter hat auf der Oberneustadt des Maurermeisters Adam Schröder öaus tesan ft 
Wer daran zu fordern hat oder Näherkäufer zu ft-n vermeynk, wolle f¿¡%fdg n &[ 
rz) Ich Endesunterschriebener habe gerichtlich des Schmidts Kölnisch/ Lrb 7 n'Galten "um 
eme gewisse ^umme gekaust. Wer etwas daran zu fordern hat, der wolle sich-Zeit Rech. 
tens melden. J. H.'pfitsch. 
Verkauf von Grundstücken. 
r) Auf geschehene Instanz des Conrad Thonen Rel. als Vormünderkn ihrer minderirbr^-n 
Tochter, Catharina Elisabeth zu Obermeiser, sollen folgende, ersagten Tochter und bm 
Henricus Thone, auch besten Schwester, Joh. George Werners Ehefrau, geb Tböne ru^ 
dermeiser gemeinschaftlich gehörige, in der Niederw.klserschen Feldmark qeleqeneGeaenffd?^' 
nämlich: ^) ; Hufe sogenanntes Frieden-Guth, so gnädigster Herrschaft E 
denen von Malsburg zur Hälfte mit der loten Garbe zehud- auch dienst-' leötem abe/tZ 
bar ist, darin gehöret Hufenland, zehntbar: i) Z Ack. 8 Rut. rm Stünnebecken ?wiÑn 
Henrich Neuze iun., ist ein Anwand, Ch. D. Nr. 804. 2) ^selbst 
schen Ersterm und dem Wassergraben, CH.D. Nr. 808 u. 809. 3) Z Ack. 4 Rut inden^rsn 
nebecken, zwischen Henrich Jordan und George Nenze mit letzter», zu /, Eh' D Nr Ä 7 
4) Z Ack. 6 Rut. daselbst, zwischen George und Henrich Neuzejun., CH.D Nr 
I Ack. 8 Rnt. auf der Hohenwiese, zwischen Letztern, ist ein Anwand, Ch DNr * 11 ' 
l| Ack. 4 Rut. daselbst, zwischen Joh. George und Henrich Nrure jun 'bb 
7 ) SHAck. 8! Rnt.n.ioRutTriesch daselbst, zwischen Lctztern zu b ydenSeiÑn ál $ 
Nr. 865 u. 866. 8) i^Ack. 7! Rut. auf der Hohenwiese, zwischen S&efvae^!^ 
Henrich Nenze jun.. Eh.D. Nr.87-. 9)„.rÄ% t ¿¿Wte 
ftmri* N-°Z-'jun.' Md JohS. Bolle, "CH.'D. Nr. 876. 1 °) il Ack. 6| sKut. daselbst, 
den: Gemeindswege und Ersterem, Eh. D. Nr. 88ob. ri) r x \ Ack. tf Nut. noch 
Wst Msch-n vorigen beyderseits, CH.D. Nr. 892. B) Erbland: 12) Ack. 5Nut. 
vorm Wolfeswinkel, zwischen Henrich Rennebaum und Henrich HeuserS Rel., Ch. D. Nr. 
Erbwiesen- rz) l Ack.n Nut. hinter der Lecke unterm Dreckenderge, zwischen Hen 
gst-, Meutz- jttn.' und dem Obermeiser Wege, Ch.C. Nr. 928., in Termmo künftigen zten 
Aerober l I öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige und Gläubiger 
haben sich alsdann Morgens Y Uhr dahier vor Amt einzufinden. Erstere um zu bieten und 
«ack Befinden den Zuschlag zu erwarten, Letztere hingegen um ihre allenfall,ige Ansprüche 
»r-eiusiclo pr-cluli ad protocollmn anzuzeigen und gehörig zu begründen. Zlerenberg den 
roten September 1806. F ^urhess. Justitzamt daselbst. Dunkee. 
Auf das rum öffentlichen Verkauf ausgeboteue Graulsche Pfannentheil sind im letzter« Ter 
mine 881 Rcklr. geboten worden. Zum weitern Aufgebot und Adjudicatron ist Termin auf 
den «ten Oktober anberahmt, welches hierdurch bekannt gemacht wird. Allendorf den l ite« 
Cewtcmbe“ 1806. vott Lagert» 
Verkauf der zum Concurs des Müllers Conrad Wilhelm Ahlborn zum Rauschemras- 
3 s« hMsiaen Amts, gehörigen daselbst gelegenen Oehlmühle und einiger Feldgüther, ist zter 
Termin auf betritt: k. M. vor hiesiges Amt angesetzt und wird solches hiermit bekannt ge, 
macht. Bovenden bey Gdttingen den zten September iSoS. 
w Z. H. A, Amt daselbst. L>» LH. Gle»m. 4 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.