Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

IT 74 .à«8i z8leS Stück« 
gelegen , nebst Zubehör, anderweiter Llcitationstermm auf Donnerstag den szten Septem» 
der präsigirt worden. Kaufiiedhaber können sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht ;u frü 
her gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und der Höchstdietende das Weitere erwar 
ten. Zar Nachricht dient, daß mit den darauf bereits gebotenen 1025 Rthlr. der Anfang 
beym Aasbieten gemacht werden soll. Cassel am rten September t8o6. 
vermöge Commission des Stadr-Magisnats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
33) Nachdem der Kramer Johannes Motz wegen des mit seiner verstorbenen Eyefrau erkauf 
ten in der Fischgaße dahier zwischen demKröper Schran und Strumpfwebermeistrr Sohl ge 
legenen Hauses auf die Theilung provocirt hat, und deshalb anderrvciler Verkaufs-Termin 
' auf Donnerstag den rten October angesezt worden ist; Als haben sich Kauflustige vor hie 
sigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit anzugeben, zu bieten, und das Wei 
tere zu erwarten. Ecrssel den rten September i8c>ü. - 
Vermöge Commission des Sradrmagistrats. H. E.Roch, Stadt-Secrttar. 
St) Zur Auseinandersetzung der WitweHartdegen mit ihren Kindern ist zum vsientlich jevvst 
freywilligen Verkauf deren Behausung allhier in der Martinistraße am Kaufmann Hvlzschn 
und Kramer Melzer gelegen anderweiter Licitations-Termin auf Donnerstag den rzten Scp- 
tember angesezt worden, worin mir dem darauf gethanen Gebot der 5505 Rthlr. der An 
fang beym Ausbieten gemacht werden soll. Kaufliebhaber können sich alsdann vor der» 
hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieren, und der Höchst 
bietende nach Befinden das Weitere erwarten. Cassel am 2ten September 1806. 
Vermöge Commission des Stadt-Magistrars. H. E. Roch, Sradt-Secretar, 
-z) Dienstags den gten November schierskünftig soll eine dem Johann George Bertermam 
zu Röhde zugehörige, im Steuer-Catastrr von Blat 1207. bis 1217* Stückweise beschriebe 
ne , halbe Hufe Land und Wiesen, von Amtswegen an den Meistbietenden, verkauft wer 
den. Wer solche zu erstehen gesonnen ist, oder aus irgend einem Grunde Anspruch bara» 
hat, wird eingeladen und aufgefordert, sich alsdann an gewöhnlicher Gerichtsstclle allhier z« 
melden. Breuna denkten August »8o6. Aus dem Maleburgischen Gerichte da-lelbsi 
-d) Auf Ansuchen des in der Debit - Sache des zu Cassel verstorbenen Satlermeister Augusta 
Hering bestellten Curatoris Regierungs - Procurarer Wolf soll die vom verstorbenen berüh 
rende Hrbwiese in der Aue i Ack. 4^ Rut. haltend auf beyden Seiten an der Landfiraß 
liegend Cb- O. Nr. r und z. im Verfteigerungs Termin Dienstags den röten Sept, nächst 
künftig vor hiesigem Amte aufs Meistgebot verkauft werden. Kaufliebhaber und etwaig«. 
Pfandglaubiger haben sich Mittags 11 Uhr dahier emzufinden, Erstere zu bieten, Lezten 
aber ihre Ansprüche bey Vermeidung deren gesetzlichen Erlöschung zu Protokoll anzugeben, 
und weitere Verfügung zu erwarten. Oberkaufungen den 2 rten August i8o6. 
Rurhess. Iuftitz-Amt hiersclbst. Burchardi. 
-7) Auf die des Hauptmanns Strobel Sohn mütterlichen vor Jnunenhausen gelegenen Grund 
stücke sind in dem heut abgehaltenen Licitations-Termine folgende Gebote geschehen, all« 
i) auf ? Ack. 8 Rut. und »? Ack. 1 Rut. Garten vor dem Mündischen Thore gelegen,. 
200 Rtkssr. 2) auf ? Ack. g^Rut. ? Ack. z Rut.? Ack. 3! Rut. u. ? Ack. 5Rut. Erbwich 
in der Sllle, 101 Rthlr. 3) auf? Ack. 4 Rut. Erbgarten in der Lohzweddecke an Hanl 
Henrich Hirdes, 15 Rthlr. 4), auf £ Ack. 5 Rut. Erbgarten in der Lohzweddecke , an Havi 
Henrich Nolte, nichts, 5} auf 1? A«. 1 Rut. u. ? Ack. Erbwiesen im Fertholz in den alm 
Teichen am Kleebergspfade, 80 Rthlr. und 6) auf 6 Rut. Baustadte in der Hohenstraß 
ìm Käßehagen an Johann George Eißleben^ 5 Rthlr. Da nun aber diese Gebote noch nist 
annehmlich gefunden, werden, so ist ein nochmaliger Licitations, Termin auf Montag de« 
S2ten September nächstkünftig angesezt worden. Kauflrebhabere können sich daher in p 
fixo des Morgens 10 Uhr auf dem Rathhause zu Jmmenhausen einfinden, ihre Gebote thun, 
und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Hofgeismar am 2Zten August 1806. 
Von Càmiffionswegerr. Giesler. 38}
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.