Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

II22 
zb!es Stück. 
37) In «mer nahrhaften rag« der Stadt «in Lagt«, bestehend aus den beyden untersten ff t „ 
?i n '«"i 6 ,l f ® a , tf i au V »àrn Bequemlichkeiten, de sonders für enenBà 
m-êdaè' '¿Xu. a “ f 2 " btt H°f- Waisenhausdnchdrnckerey -rfähtt 
28) Zn der mittelsten Joharmesflraße in Nr. 752. die belEtaqe, bestehet in 2 Skà» ^ 
mern und Küche, auf Michaelis. Beym Bäckermeister Bierner ist ficb »2 melden 
59) In des Hrn. Baumeisters Engelhardt Behausung am Leipziger Platz die 2te Etaqe be. 
stehend m 4 Stuben , 4 Kammern, l Küche und Speisekammer,Holrremiseaewàm 
Keller; m der 4ten Etage Stube und Kammer mit oder ohne Meubels, auf Michaelis 
30T In der Antoniusstraße in der Behausung des Schönfärbers Bindernaael t in Ä 
eine stille Haushaltung , mit oder ohne Meubels. ^morrnagel em Logis sm 
2i) Bey dem Schreinermstr. Prevot die belEtagr, welche bisher die Trau M-neras,» 
Speht bewohnt, nebst Chaisen - und Holzremise, Pferdestall und Fouragebà, auf Mi. 
zr) In der Carlshafer Straße nahe am Brink in Nr. 425. à bequem Logis in der à 
bestehend aus 2 großen Stuben und einer Kammer vornheraus, 2 Kammern un?Küà lun! 
tenaus, nebst Keller, an einen stillen Haushalt, sogleich oder auf Michaelis ? ° 
33 ) In der obersten Jacvbstraße 2 Stuben, s Kammern, ein Kramladen, ein Keller ein 
«ud em Boden, <">f Verlangen kann noch mehr dadey gegeben «erden, auf Michaelis Beym 
Kramer Sußmann lst das Weitere zu erfragen. ; * *° e9m 
34) Beym Schuhmachermeister Jäger in der Dionysienstraße, nahe an der Paulàs- 
Logis 4 Treppen hoch gegen billige Zinse, auf Michaelis. p-nl.straße, ei» 
35 ) Beym Schmidtmeister Kropf auf der Oberneustadt, nahe am WilhelmShbher Thor .l« 
îogis, bestehet m einer Stube, Kammer, Vorkammer, Küche und MmL, f.w'ew 
mit oder ohne Meubels, sogleich oder auf Michaelis. drenerpiatz f«r Hol,, 
3 ») In der Frankfurter Straße in Nr. rs. die ganze b-IEtage mit oder ohne M-ub-ls „,m 
S tallung, Wagen- und Holz-Remise, auf Michaelis. ' ^"velö, nebst 
37 ) In der untersten Johannesstr-ß- in Nr. 7 «â- ein Logis in der untersten Etage, hest-h-t 
Màà Kammern, einer Küche, -mem Stall, Platz im Keller und einm Boden, an" 
'EîÂL'à auf Mchà^^"^' nahe an der Pautistraße, einzeln oder bey- 
Personen, welche verlangt werden: 
i) Ein Mädchen in -inen kleinen Haushalt, welches bürgerlich kochen und näbe» und 
seiner Treue gut- Attestat« vorzeigen kann, sogleich oder auf Michaeli«. ’ ' à wt â<» 
3) Eine Magd, welche ziemlich kochen kann, mit Kindern und aller häuslichen Arbeit gutr-w. > 
ziig-h-n we^, und dabey etwas Französisch spricht, auf Michaelis oder sogleich. S £ 
«aiifniatin a.'JX.Scd) m der Schloßstraß- in Nr. I 8 Z. kan» man das Nähere erfahre» y 
z) Aufs Land « Meilen von Cassel in ein Gasthaus eine Person von aescz'em silier «„m>. 
gut bürgerlich Kochen und sich zu sonstigen Hausarbeiten versteht, unter Vorze/auna a, w, 
Attestate wegen ihrer Treue und Wohlverhalten«, gegen gute Kost und r°lm .u M»îlk" 
d-seibst hin -in guter treuer Brand-weinbr-nn-r, d?r'auch wo möglich m «'¡.g,® f‘J 
Mt, und beyde» Geschäften gehörig vorzustehen glaubt, da nemttch Lezttre/nicht M, 
BÄÄST M,n ' Di- 4 °f- und L-ais-nbLA 
4) In eitt Gasthaus eine Köchin auf Michaeli. 
S)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.