Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [2])

Vom 2 8 ten Julius 1806. 
957 
Í den Glockenäckern zwischen Johannes Hildebrandlmd Joh. Henrich Bakens Witwe; 7) Ch. 
ead. Nr. 74. •? Ack. 5! Rut. Buschwerk daselbst; 8) CH. H. Nr. 10♦ | Ack. 5 Rut. am 
Hvlenwege bey dem Zollstock zwischen Johann Christoph Curdes sen. und Joh. Christoph 
^ Schmdehütte; y) CH. R. Nr* 157 und 158. £# Ack- 7 Rut. auf dem Hengen zwischen Jo- 
, haun George und Fritz Ottens Erben gelegen ; an den Meistbietenden verkauft werden. Wer 
, das eine oder das andere davon zu erstehen gesonnen ist,'hat sich alsdann vor dem Samt» 
\ gerichte zu Wettesingen cinzufinden, und das Nöthige zu wahren, well sonst der unwieder» 
I rustiche Zu sch lag erfolgt, und die Kaufgelder nur an ore, welche sich gemeldet haben, ausge 
zahlt werden können. Breuna den 2Lten Junii 1826. 
! Aus dem Samtgerichte zu wettesingen. 
' 7 ) Auf Instanz des Kaufmanns Martin Peter zu Cassel soll dem hiesigen Bürger undKauf- 
! mann Daniel Müller nachbeschriebenes Grundstück: 1 Ack. 2 Rut. Erbland, zehndetdem 
, Closter das iote Gebund und giAfet in die hiesige Renterey jährlich 6 Alb. 8 Hlr. in der 
' Aue zwischen Fräulein von Dalwigk und Daniel Trautvetter belegen, im anderweit bestimm- 
, ten Termin, Dienstags den löten September d. I. von Stadtgerichtswegen öffentlich und 
meistbietend verkauft werden. Diejenigen, welche auf dieses Grundstück bieten wollen, oder 
J daran Ansprüche zu haben glauben , können stch in praefixo zur gewöhnlichen Gerichtszeit auf 
. hiesigem Rathhause einfinden. Erstere ihre Gebote thun, und nach Befinden den Zuschlag 
erwarten, Leztere aber ihre vermeintlicyen Ansprüche sub pana praeclufi anzeigen und begrün 
den. Witzenhausen den s/ten Junii 1806. 
<l>berschultheiß samt Bürgermeister und Rath daselbst. 
|| 8) Dem Einwohner George Schaake jun. zu Viesebeck sollen auf Instanz der Erben des zu 
Ellmarshausen verstorbenen Conductorö Sprengers Schuldenhalber, Hufenland, so gnädig- 
| ster Herrschaft zehntbar: a) £ Ack. 6 Rut. am Ehringer Pfad, an Joh. Henrich Tresch- 
aus und George Schachts Rei. lit. der Charte D. Nr.ölö., indie Renterey Landau l£Mtz. 
partim, die lote Garbe, 2 Alb. 7s Hlr. Dienstberrag; b) i| Ack. 6| Rut. beym Gros- 
wege, mit und an Jacob Thöne und Conforten zur Hälfte, lit. der Ch. D. Nr. 523., da 
hin 4 Metzen partim und 8 Alb. sì Hlr. Dienstgelb, verkauft lverden, und hierzu ist Ter 
min auf den uten September bey Amt angesetzt. Kaufliebhaber und die, welche dingliche 
Ansprüche an benannten Hufenland zu machen haben, können stch in angesetzten Termin Vor 
mittags 10 Uhr vor hiesigem Amt einsinden, Erstere um zu bieten und des Zuschlags nach 
Befinden zu gewärtigen. Letztere hingegen aber um ihre vermeynte Ansprüche bey Strafe der 
nachherigen Enthörung geltend zu machen. Wolfhagcn am roten Junii 1306. 
Rurhess. Iuflitzamt daselbst. Dithmar. 
h) Ad instantiam der Kurfürst!. Stifts - Rentherey zu Fritzlar sollen Schulden halber des Jo 
hann Hetzler sen« zu Naumburg nachfolgende Grundstücke, als: £ Lehn, in Kurfürst!. Kellerey 
mit 12 Metzen partim zinsbar ; £ Lehn, dahin mit 8 Metzen partim zinsbar; i Wiese im 
* Schönhagen am Bürgermeister Loskant her gelegen; f Acker Erbland auf dem Weißenstein 
an Wühclm Rabauus; ein Krautland auf dem Mümmelhol an Weitzels Erben, versteigert 
werden, und ist hierzu Termin auf den izten October in loco Naumburg anbezielt worden. 
Alle jene, so hieran nähere Ansprüche zu haben vermeynen, sollen daher incvdew bey Straft 
der Abweisung solche vor Amt ein« und ausführen, und hierauf das Rechtliche erwarten. 
Fritzlar am Aten Julii i8c6. 
Rurbess. Amt. wüftner. In ñdem Gehring, 
io) Ad instantiam der Kurfürst!. Stifts Rentherey zu Fritzlar und der Stadt Naumburg sollen 
ausgekla;:er Schulden halber des Jacob Möller und dessen Ehefrau zu Naumburg folgende 
Grundstücke, als: ein Wohnhaus am rothen Rein neben Peter Walck; \ Acker Erblavd in 
den Rödern an Johann Siebert; § Acker Erbland vor dem Weidelsberg an Henrich Eibel; 
-Theile Stechengarten an Fabra.u. Christian Siebert, meistbietend verkauft werde», und ist 
hier-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.