Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1806, [1])

y) i Ack. 8 Rttt. Wiesen dahinter gelegen; io) A Ack. 4 Rut. Land vor der Grube» an 
Johs. Hildebrand Orferöder und Siemon Thut; u) Ack. 5 Nut. Wiesen an der Gru 
ben an Johs. Hildebrand, am Graben und am Pfade; 12) ! Ack. 3 Rut. Land von i| Ack. 
6 Rut. vor der Horst an Claus Rehbein und am Anrein; »3) \ Ack. Land vorm Dachöberge 
an Joh. Claus Schindewolf und Claus Werner; 14) £ Ack. 7 Rut. Land hinterm Kalke 
an Jacob Faßhauer von Hilgershausen; 15) Ack. 3 Rut. Land vorm Dachsberge an 
Peter Hildebrand und Cyriacus Dippel- Erben; 16) £ Ack. 3 Rut. Land von i| Ack. 6 
Rut. vor der Horst an Claus Rehbein und am Anrein; 17) ^ Ack. i£ Rut. Wiesen an 
der Lücken an Johs. Brill im Graben und Claus RüppelA Rel.; und i§) Ack. 10 Rut. 
daran gelegen, Terminus auf den liten Julii d. I. anberaumt worden ist; so wird solches 
den Kaufliebhabern hierdurch bekannt gemacht, damit diejenige, welche das eine oder andere 
dieser Jmmobiliar-Güther zu kaufen Willens sind, sich in prxfixo von 9 bis 12 Uhr Mor 
gens vor hiesigem Fürstl. Amte einfinden, bieten und die Meistbietende nach Befinden der 
Umstände des Zuschlags gewärtigen können. Germerode den 29ten April 1806. 
<D. F. <£. Röntg. In fidem Holzapfel!, Amts-Actuar. 
32) Nachdem in dem zuletzt zum öffentlichen Verkauf des dem Friedrich Wendel von Heine 
bach zugehörigen Wohnhauses nebst Zubehör an der Landstraße gelegen abgehaltenen Ter- 
Min nur 6 25 Rthlr. geboten sind, als wird anderweiter Licitations Termin auf den 2Zten 
Junii d. I. anberahmt, worin Kauflustige vor Kurfürst!. Amte dahier sich einfinden, ein 
annehmlicheres Gebot als bisher geschehen thun, und den Zuschlag erwarten können. 
Spangenberg am i?ten May 1806. 
R. H. Amt dahier. In 6äem Lometsch, Amts-Assessor. 
33) Auf Instanz der Ackermannschen.Erben soll das von Wilhelmine Heuser erstandene Wohn 
haus nebst Garten zu Elgershausen an Henrich Pfeiffer gelegen auf Gefahr und Kosten der 
Käuferin, welche die Kaufgelder nicht erlegt hat, anderweit öffentlich und an den Meistbie 
tenden verkauft werden. Kaufliebhabern wird solches bekannt gemacht, um den arten Au 
gust d. I. vor Amt dahier zu erscheinen, zu biete«, und nach Befinden des Zuschlags zu ge 
wärtigen. Wilhelmshöhe am yten Junii 1806. Brethauer. 
34) Zur Auseinandersetzung der Geschwister des verstorbenen Bleicher Eberhard soll deren all- 
hier vor dem Leipziger Thor im Hcllewerder zwischen der Witwe Grund und den Nagelschen 
Erben gelegene Wiese öffentlich an den Mehrstbietenden verkauft werden, und ist ander 
weiter Licitations-Termin auf Donnerstag den gtcn Julius angesezt worden, worin mildem 
darauf gethanen Gebot der 625 Rthlr. der Anfang beym Ausbieten gemacht werden soll. 
Kaufliebhaber können sich alsdann im angesezten Termin auf hiesigem Stadtgericht zu frü 
her gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und der Höchstbretende nach Befinden das 
Weitere erwarten. Cassel am loten Junii 1806. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
35) Zum öffentlich jedoch freywilligen Verkauf des den Geschwistern Koch zustehenden Wohn 
hauses allhier in der Schloßstraße zwischen dem Kramer Weidemeier und Assessor Rivalier 
gelegen, und deren Garten am Möncheberge am Büchsenmachermeister Pfaff und Quartier- 
.. Conimissarius Vollmar gelegen, ist anderweitrr Licitations - Termin auf Donnerstag den 
loten Julius schierskünftig anberaumt wordcu. Kauflustige können alsdann vor dem hiesi 
gen Stadtgericht-zu früher gewöhnlicher Grrichtszeit erscheinen, bieten, und der Höchstbie 
tende dem Befinden nach den Zuschlag erwarten. Cassel am loten Junius l8o6. 
Vermöge Lonmussion des Stadt-Magistrats. H. E. Roch, Stadt.Secretar. 
36) Nachdem zum öffentlich frrywilligen Verkauf des der Witwe des verstorbenen Schneider 
meister Wilhelm Hofmann, jezt verehelichten Müller und deren Kindern zustehenden, dahier 
iw der Paulistraße am Weißbindermeister Becker und Bäckermeister Brenzell gelegenen Hau 
ses, anderweiter Termin auf Donnerstag den roten Julius präsigirt worden ist; Als ha- 
/' ' 1 den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.