Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

I 
Vom izten Julius izoz. 8y§ 
U. 72. t) ; Ack. 8 Ruft daselbst, an und mit vorigem zur Hälfte, Ch. E. Nr. 286. u) zAck. 
6 Rut. hinter der Wahrt, an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch.D. Nr. 257. v) ^ Ack. 
2? Rut. an der Hochstruth, an und mit Adam Mand ZurHälste, Ch. D. Nr. 194. w) dAck^ 
Rut. vorm Knöll, an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch. B. Nr. 903. x) Acker 
82'Rllt.am Vrertenfeld, an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch. C. Nr. 71z. z) Ack. g^R. 
Hufenwiesen, am Hommelberg, an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch. B. Nr. «¿o* 
aa) Ack. auf der Winkelwiese, an und mit Jacob Berg zur Hälfte, Ch. B.Nr. 658., und 
Ack. daselbst, an und mit Adam Mand zurHälste, Ch.V. Nr.6z8. bb) Ack. 82 Nut. 
Hufenland am Breitenfeld, zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch. C. Nr. 71z. cc) ^ Ack. 
3 Rut. an der Hochstruth, zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch.D. Nr. 69. cci) \ Ack. 
9* Nut. Hufenland an der Teichtrift, zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch. D. Nr. 71 
u. 72. öcl) l Ack. 8 Rut. beym Teich, zu Ael mit und an Jacob Berg, Ch. E. Nr. 286. 
ee) Ack. 2\ Nut. daselbst, zu ^tcl mit und an Jacob Berg, Ch. E. Nr. 303. ff) | Ack» 
3 Rut. an der Teichtrift, an und mit Adam Mand zur Hälfte, Ch.D. Nr. 69. gg) ^Ack. 
2; Rut. beym Teich, an und mit Adam Mand zu Ztel, Ch. E. Nr. 303. bb) £ Ack. 6 Rut. 
hinter der Wahrt, zur Hälfte mit und an Jacob Berg^ Ch. E. Nr. 237. ") ts Ack. 2^ Rut. 
Hufenwiesen an der Hochstruth, zur Hälfte mit und an Jacob Berg, Ch. D. Nr. 194., im 
Termin Freytag den 6ten September d. I. öffentlich und meistbietend verkauft werden. Kauf 
lustige so wie diejenige, welche annoch an ein oder dem andern dieser Grundstücke gegründete 
Ansprüche zu machen gedenken, können sich in praefixo des Morgens 9 Uhr auf dem Rathhausi 
dahier einfinden, erstere ihre Gebote ad protocollum thun und weitere Verfügung erwarten, 
letztere aber ihre Ansprüche suh pana pr
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.