Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

I $6g 
5 2 tes Stück« 
2 aud)t * • 24) i| Ack. 8 Rut. unter demHelftenberge vor der Colonie; 25) F-Äck.-ZZ Rsk. 
am Kneckteberge, jus, zwischen George Bender; 26) Ack. 6 \ Rut. zu Ehlfrn^ mit 
und an Ludwig Berndt halb; 27) § Ack. i\ Rut. daselbst unter demHelftenberge; 28) 
9 Ack. tí Rut. durch den Mühlenweg, mit und an Jacob Schwarz halb; 29) iZ Acker 
4I Rut. vor dem Hohenrück, mit und an Matthias Laucht halb; 30) 1 j Ack. 16 Rut. ba« 
selbst an Jacob Schwarz ; 3 Ü & Ack. 6 \ Rut. ober der Jsther Grund, mit und an Die 
trich Jsenhuth halb; Z2) l Ack. 6 Rut. hinter feinem fyaui, an Johs. Schmidt; 33) r Ack. 
13 Rut. vor der Eolonie durch die Furth; 34) ZAck. 9. Rut. bleibst, an Jobs. Schmidt; 
35 )" Ack. 3 Rut. an der Buckswiese her; 36) ^ Ack. 6 Rut. Wiese in der Lohwiese , an 
Josthenrich Neumeyer; 37 ) i Ack. in der Buckswiese, an Jacob Wolff; 38) § Ack. 2Rut. 
in der Lämmerwiese, an Jacob Wolff; 39) | Ack. 9 Rut. im Hvllebusch, an vorigem; und 
40) Z Ack. 8*1 Rut. zu Ehlsen, mrt und an Jacob Schwarz und Ludwig Verübt zu | gde» 
gen, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu Terminus licitationis 
aus den roten Februar k. I. bestimmt. Kauflustige und alle diejenigen, welche Ansprüche an 
gedachten Colvnie-Güthern haben, können zu dem Ende in^rafixo erscheinen, Erstere um zu 
hielen, und nach Befinden den Anschlag erwarten. Letztere aber ihre Ansprüche bey Straff 
der Abweisung geltend zu machen. Wolfhagen den zten December 1805. 
Rurhess. Stadtgericht daselbst. in 6<kem Grlle. 
Lr) Ausgeklagter Schuldenhalber-, womit Adam Vaupels Ehefrau Anna Maria, geb. Grim- 
mel, und deren Kinder Vormund Johannes Sauer zu Geismar, den Vormündern über des 
verstorbenen Actuarii Göbel Kinder dahier verhaftet sind', sollen nachfolgende ersteren zuge- 
- hörige und letzteren specialiter verschriebene Grundstücke, als: 1) l Hufe Land, meiste 
. gnädigster Herrschaft mit dem riten Gebund zehnd-und zinsbar ist, worin überhaupt 
5! Rut. Land gehören, und wird hiervon jährlich abgegeben lo^Z Mtz. partim Cassel-Maas, 
und wegen der Dienste i\ Alb. an gnädigste Herrschaft; 2) A Ack. 42 Rut. Erbland auf 
dem Kübel, an Johs. Hebeler fen. und Melchior Hebeler jun., lit. Eh. K. Nr. rzd. 3) 
I Ack. 2^ Rut. Erbland an der Trift, zwischen Johs. Hebeler sen. und Melchior Hebeler jun. 
lit. Ch. K. Nr.8r. 4) £ Ack. 2% Rut. Erbland auf dem obersten Hambach am rothen Wege, 
. zwischen Joh. Henrich Schön und Henrich Audräs, lit. Ch. K. Nr. 201. 5) & Üct. zä Rut. 
Erbwiese ln der Feldlache, an Caspar Cramers Erben und Anton Becker, lrt. Ch. F. Nr. 47. 
■„.ó) I Ack. 9! Rut. Kirchenland, welches an gnädigste Herrschaft das rite Gebund zehnder, 
im Entenpfnhl an Adam Hebeler sen. und Caspar Cramers Eiben; und 7) lit. Ch. L.Nr. 
36. £ Ack. J Rut. Krrchenland auf dem Hundsrück, an Hans Jost Naumann und Jost Hen, 
rich Grimmel, von Amtswegen öffentlich verkauft werden, und ist dazu Terminus Jicitaticnii 
auf Donnerstag den izten Februar k. I. bestimmt worden. Diejenigen nun, welche vorgt» 
dachte Grundstücke zu kaufen gesonnen sind, oder daran gegründete Ansprüche zu haben ver- 
vermeynen, können sich in praiho und zwar Letztere bey Strafe der Abweisung Morgens 9 
Uhr auf hiesiger Amtsstube ernsinden, ihre Gebote und Nothdnrftaä protoccTimi vorstellen uns 
das Weitere gewärtigen. Gudensberg den 2lten November 180Z. F. p. XUetcr. 
42 ) Ausgeklagter Schuldenhalber, womit der Einwohner Ludwig Dingeler von Balhorn, dem 
Schutzjuden Jacob Heinemann jun. zu Niedenstein verhaftet ist, sollen nachfolgende, ersterem 
zugehörige und letzterem specialiter verschriebene Grundstücke, als : 1) 5ícÍ. Erbland auf 
dem Hohenrodt, zwischen Michael Müßler und Jost Kröner gelegen, hiervon wird an gnä- 
^ digste Herrschaft jährlich abgegeben 2 Alb. Geld und i£ Mtz. partnn Cassel-Maas, und das 
lote Gebund Aehnden; 2) l:t. Ch. B. Nr. 40 bis 43. 2 U Ack. 3 Rut. Er bland in der 
Wolfskehle, zwischen Hermann Mette und dem Wald gelegen, hiervon wird an gnädigste 
Herrschaft jährlich abgegeben if Mtz. partim Cassel-Maas, und das rote Gebund Zehnden; 
z) lit. Cb. A. Nr. 5. Ack. 8 Rut. Erbland im Hinterfelde, hiervon wird an gnädigste 
Herrschaft jährlich abgegeben 2s Mtz. unständige Frucht; 4) lit. Ch. I. Nr. 47. 2A Ack. 
i Rur.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.