Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

46) 
4S) Nachfolgendes dem Christoph Trübe zustehende Grundstück , 
undHofrepde, nebst Scheuer, zwischen Jacob Reich eins Ä-l ? ^ ut rHaus 
m«. desgleichen ; Ack. 4 Rnt.' Goe-e/dabey qeleg n ta,nLf^^ S Slau * 
k. 3 . «Uf Instanz Johannes Künemn.h dah-eei ?ör 7 ör/nomi 7 tZZ b-n /°,.n Februar 
wocs, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werben f M^beti) Schvne- 
daran haben, tonnnen sich in prxfixo aufhiestaer C ,« st* er un & ^ te f° Ansprüche 
um ihre Ansprüche subprsejudiciorpr-eclust vorzubringen ^-nd ui bieten, Leztere 
3ten December c8o§. L. H. Stephan fiS l«« .Frankershausen den 
41) Montags den izten Januar k. I. soll auf Ansuchen des Gesamtrichter, 
ausgeklagter Schuldenhalber ein dem Conrad Stöbel^ N^morfsEü"^ Altmorschen 
haus cum pertinentiis, an Henrich Ellenberger med. und dem zugehöriges Wohn 
lich an den Meistbietenden verkauft werden, w 7 lches KauN?^ ^ . ? ^Ege gelegen, öffcnt- 
. sagten Tages vor Kurfürst!. Amte allhier einfinden, bietef «nb bin SÄ e ' nbe ' l!W ^ fr * 
nen, andurch bekannt gemacht wird. Diejenigen welch- aÜ*?««!? b."^^g erwarten zu köu- 
Ansprüche zu haben vermeynen, sollen ebenfalls ob^edacktcu etwaige 
hier erscheinen, und solche pr-°v.' liquid, sub ft Ju &%*#* a “‘ 
genberg am 49«» October 1805. F 1 przduli n * Ul * begründen. Span. 
«-) A--«g-kl-gt-r Schnldenh°Ib!"Nd!>^ 7 m^Franr'Minck^? 7 n 577 ^^^'!'^-Affess°r. 
hau« samt Scheuer, Stallang und Hofraide in »rm 7 ° rugehörige Wohn- 
1806 in hiesiger Amtsstube des Bormittag« von 11 bi« 12 UtoH?rt at a itn J 7ten Februar 
Hader so wie diejenige, welch- Ansprüche hieran haben kbnn.n ""den. Kauflieb- 
den, bieten, ihre Ansprüche geltend machen, und sich be« SufÄ." 6lc /' m ? m "' n 'infin, 
lens gewärtigen. Kirchhain am rzten Nov. 1805. ^ st 8$ und werter was Rech- 
43) Ein im besten Stande befindlicher bema^i^Ack^/roße^(Er-n Urülbause. 
im grünen Weeg auf der Höhenwinde gelegen, mit guten Obstbüum-» bcm Cöllnischen Thor 
chen versehen, stehet auS freyer Hand zu verkaufen, *mern schönen Häus- 
Eigenthümer m der Schloßstraße Nr. i68. 2 Treppen*hoch Montaas bc » bem 
und nach einem annehmlichen Gebot des Zuschlags gcwärtiaen * be " * 3ten Dec. melden 
44) Nachdem im heutigen Termin auf die dem Gotkried 2i‘ ^ ,, 
Grundstücke: 1) Wohnhaus, r) Gemeinds - Gerechtiqk^tb kem"t§/k rustehende 
bald anderwerter Verkaufstermin auf den 8ten Januar künitm-ü geschehen, und des- 
so wird dies Kauflustigen des Ends bekannt gemacht um ftrfS ^ anberaumt worden; 
hiesigem Amt emzufinden, zu bieten, und hat sich der ^istbietend-^//-^?^ 9 Uhr dor 
tigen. Felsberg bett 2ten December 1805. -w««l»tete»be des Zuschlags zu gewär. 
45 ) Auf geschehenes Nachsuche? d!sÄr^en^'r^ Ungewitter. 
tendant Bauer bestellten Vormundes Factor Steitz zu^Cassel^ s^!! ^^^storbenen Hof,J».. 
clecrato »lwusnch das dessen Curanden zugehörige m' Veras ha« s-n iS? ruvor ausgewürktem 
emem Obst- und? Gemüsegarten im Versteiqernngs - Ternnn Wohnhaus nebst 
nächst künftig öffentlich und freywillrg aufs Meistgebot verka uft^!-^ 3 °J* n December 
mohl als denen, welche an den gedachten Grundstücken ' Kaufliebhabern so- 
wird daher solches des Endes hierdurch öffentlich bekannt aemaÄ'*?'**>?* ^ben glauben, 
mittags 10 Uhr vor hiesigem Amt erscheinen, Erstere bieten 1 s ln k^xoBor- 
Genehmigung Kurfürst!. Hofgerichts den Zuschlags erwarten' ^ ber höhere« 
Ansprüche bey Strafe deren gesetzlichen Erlöschung zu Protokoll amemen 
gen den Zoten November 1805. c u^a^en mogen^herkaufu».
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.