Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

che geltend machen, und sich sonach des Zuschlags und werter was Recht ist gewärtigen. 
Kirchhain am ryten Nov. L 8 Q 5 . H. T. Mülhause. 
Li) Schuldenhalber soll dem Jacob Wmcker zu Neumorschen auf Instanz des Commerzten-Raths 
Schröder dahier ein Wohnhaus cum pertinent, sei. 1288 St. E. ohnweit der Fulda gelegen, 
in termino licitátionis den 2vten Januar 2. f. öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer 
den, welches Kaufliebhabern zu dem Ende, um sich in pnfixo vor Kurfürst!. Amte allhier^ 
einfinden, annehmlich bieten, und den Zuschlag erwarten zu können, andurch bekannt ge, l 
macht wird. Auch werden alle diejenigen, welche an ersagtem Wohnhaus ex guocungue capí* 
ie Ansprüche zu haben vermeinen, hiermit öffentlich aufgefordert, solche ersagten Tages vor 
Kurfürstlichem Amte allhier bey Strafe nachheriger Enthörung ad protocollum vorzutragen!, 
und rechtlich zu begründen. Spangenberg am Uten November 1805. 
Rurhess. Amt allhier. ln 6aem Lometsch, Amts-Asseffor. 
j2) Ausgeklagter Schuldenhalber sollen nachstehende dem Hans Hennch Becker modo Johan 
nes Pape zu Udenhausen zuständigen Jmmobilstücke, als: 1) 1 Ack. Erbland im Uhlenho- 
le an Sebastian Motz, und 2) 1 Ack. in der Hombresser Koppelhude sän Johannes Thone, 
in tenrino licitátionis Donnerstag den izten Februar, k. I. an die Meistbletende öffentlich 
verkauft werden. Kaufbebhabere und diejenigen, welche an gedachten Immobilien rechtliche 
Ansprüche machen zu können vermeinen, haben sich daher in prxfixo des Vormittags um 
jo Uhr auf der Amtsstube zu Grebenstein einzufinden, Erstere um zu bieten. Letztere hinge 
gen ihre vermeintlichen Ansprüche zu begründen, darauf aber das Weitere zu erwarten. Hof 
geismar am 2yten November 1805. Rurhess. Amt Grebenstein. Gieoler. 
13) Es sollen ngchbemerkte dem Einwohner Joh. Jost Seger und dessen Ehefrauen geb. Hei- 
necken zu Simmershausen zuständige Güter, als: i) \ Hufe Land/ wovon Jost Henrich 
Brede das Gegentheil besizt, und 2) I Ack. Erbland auf dem Werdberge an Phrlipp Sche- 
fer gelegen, in Termino den loten Febr. k. I. Vormittags 10 Uhr vor Amt allhier Schul 
denhalber meistbietend verkauft werden. Kaufüebhabere so wie diejenigen, welche an gedach 
ten Jmmobilstücken etwa rechtliche Ansprüche zu machen gedenken, tonnen sich daher alsdann 
einfinden. Erstere bieten, und nach Befinden des Anschlags, Letztere aber auf vorgestellte Noth- 
durft rechtlicher Erkenntniß gewärtigen. Cassel den l8ten November 1805. 
Rurfürstl. Amt allhier. Beermann. 
14) Sämtliche nachbenamte dem Henrich Günther zu Bergsharssen zustehende Grundstücke,| 
als: 1) ein Wohnhaus samt Scheuer und Stallung, an Joh. Jost Werner gelegen; 2) 
il Ack. 8 Rut. Erbland bey der Straße, CHA. Nr. yr. 3) 2\ Ack. / Rut. beym Brücken 
wege, CH. A. Nr. 124. 4) 1 Ack. r Rut. unterm Brückenwege, CH.D. Nr. 4t. .5) f Síes.I 
über dem Brückenweqe, CH.D. Rr. 4i§. 6) i£ Ack. 6 Rut. unterm Crumbacher Wege, 
CH. B. Nr. 35.7) Tz Ack. i| Rut. Land vom vertheilten Gemeindstriesch, die Kahreubah- 
ne genannt; 8) £ Ack. 4 Rut. Erbgarten, zwischen Johs. Werner und der Schichthofe 
CH. E. Nr. 67.; und y) 2 Ack. Waldtriesch im Walde, sollen ausgeklagter Schuldenhalber, 
wonnt solcher dem Hofhospital zu Cassel und dem hiesigen Landbereiter Möller verhaftet ist, im 
Versteigerungstermin Donnerstags den yten Januar k. I. öffentlich und meistbietend verkauft 
werden. Kaufliebhabern und etwaigen-sonstigen Pfandglaubigern wird demnach solches des 
Endes hierdurch öffentlich bekannt gemacht, damit sie in prxfixo Morgens io Uhr vor Amt 
allhier erscheinen. Erstere bieten. Letztere aber ihre Forderungen bey Strafe deren gesetzli-^ 
. cher Erlöschung zu Protocoll anzeigen, und das Weitere erwarten mögen. Oderkaufungen 
am yten December 1805. Rurhess. Amt Hierselbst. Burchardi. 
15) Aus das dem verwiesenen Juden Joseph Danneberg von hier, zum Verkauf aufgesteckte, 
in der hiesigen Vorstadt an der Ecke der Untergasse nach der Odergasse zwischen George Wil 
helm Schember und Joh. Henrich Jckler gelegene Wohnhaus ist in dem heute abgehaltenen 
ersten Licckations-Termin nichts, auf einen halben Erbgarten auf dem Fünften von Í Ack. 
9 Rut.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.