Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom 2gten December igo$< 
i SSt 
stehung aber zu gewärtigen, daß es denen sich gemeldet habenden nächsten Angewandten ge 
gen Caution ausqefvlat werden soll. Treysa den Zoten November 1805. 
.. Aus Rurhess. Amt daselbst. G. E. Biskamp. 
Nachdem hiesigen Amts - Hypotheckenbuch hat Elisabeth, Carl Deichardts Rel. zu Iba un 
term löten October 1776. von ihrer Tochter Dorothea Margretha Deichardt in Cassel 50 
Rthlr. geborgt. Die Letzte ist verstorben, und deren dahier bekannte Erben versichern die Zu 
rückzahlung des Kapitals, niemand aber will von d^er gerichtlichen Obligation vom löten Okto 
ber 1776. etwas wissen. Es werden daher die übrigen noch unbekannte Erben der Doro 
thea Margaretha Deichardt aufgefordert, in Termine den 29ten Januar k. I. vor mir zu 
erscheinen, die Obligation zuproduciren, und ihre Ansprüche geltend zu machen, oder zu ge- 
e $ wärtigen, daß die Obligation als erloschen in dem Hypotheckenbuch ausgethan werde. Ro- 
aa tenberg an der Fulda denkten November 1805. 
x) F. H. 21 . Rath und Amtmann, . F. Gleim. 
^Demnach der verstorbene hiesige Mühlenpachter, Ernst Andreas Böttner, zur Sicherheit 
)/» der Pachtgelder, Sr. Hochfürstl. Durchlaucht, Herrn Landgrafen Konstantin zuHessen-Ro- 
tenburg p. m. einen Cautions-Vorschuß von 459 Rthlr. geleistet, darüberVerbriefung erhal- 
¿jg ten hat; diese aber abhanden kommen seyn soll, und daher bey geschehener Zurückzahlung des 
»u Vorschusses nicht zurückgestellt werden'können; So werden alle diejenige, welche aus dem 
a Besitz jenes Documents oder anderer Ursachen wegen geltende Ansprüche zu haben glauben, 
f hiermit vorgeladen, in dem bey hiesigem Fürsil. Amt, auf den izten Januar k. I. anberahw- 
* ten Termine, entweder persönlich oder durch hinlänglich bevollmächtigte Anwälde, sich zu 
ctt legitimiren, und sothane Ansprüche darzuthun; als im Unterlassungsfall gedachtes Cau» 
uö tions-Document für kraftlos erloschen und getödtet hiermit erkläret wird. Höckelheim den 
J sotcn November 1805. F. H. R. 2 lmt daselbst. I. C. Laubinger. 
„j) Die ausgetretenen Unterthanen, als: Johannes Hillebold, Jacob Knaz, Matthias Heibe- 
^rich, Caspar Prösing, Valentin Bernhard, und Andreas Bernhard von hier sollen binnen 
z Monaten hierher zurückkehren, auch den s8ten Marz k. J^ auf hiesigem Stadtgerichte er 
scheinen, und wegen ihrer Entweichung Rede und Antwort geben, widrigenfalls ihr Vermö 
gen confiscirt, und solches der gnädigsten Stiftung für Soldaten und Soldatenkindcr ver 
fallen seyn soll. Niedenstein den 22ten Nov. 1825. 
Rurfürstl. Stadtgericht dahier. Buch. 
j Der bey der Frau Oberst Wiskemann dahier in Diensten gestandene Christoph Diel ist 
vor kurzem gestorben; zur Eröffnung und Publication seines bey hiesigem Amte hinterlegten 
lezten Willens aber Termin auf Montag den 2/ten Januar i8oö anbestimmt. Es werden 
daher dessen Erben und jeder, welcher ein Interesse hierbey zu haben vermeinet, edictaliter 
»«durch vorgeladen. Vacha den öten December 182z. 
Kurfürst!. Hess. 'Amt daselbst. Fried. Jul. Hartert. 
Vorladungen der Gläubiger. 
, Nachdem bey der anscheinenden Unzulänglichkeit des Vermögens des Henrich und Leonhard 
Günther zu Vergshausen zur Bezahlung deren Schulden, vermöge eines unterm heutigen 
Dato ertheilten Decrets, die Convocation der Creditoren erkannt worden: So werden alle und 
jede, welche ex guocungue capite an den gedachten Henrich und Leonhard Günther rechtliche 
Forderungen zu haben glauben, hierdurch edictaliter vorgeladen, in demas Hquiriandum Cre 
dits auf Donnerstag den yten Januar k. I. Morgens 9 Uhr angesetzten Termin vor hiesigem 
Amte entweder in Person, oderj aber «.durch hinlänglich legitimirte Anwälde sogewiß zu er 
scheinen, und ihre Forderungen zu liquidiren, als widrigenfalls zu erwarten, daß sie von 
diesem Verfahren gänzlich präcludrrt werden sollen. Oberkaufungen den /ten December 1805. 
Rurhess. Amt hicrselbst. Burchardi. 
Ooo 000000 2 2)
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.