Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

VIN làttn December 1805, 
f S ®3 
siege am Wege , Eh. fit. H. Nr. 7 r. KrLt Hem.von Buttlar jährlich r Ga»S, zum öffentli 
chen Verkauf beysamme« hiermit nochmals ausgedotey, und ist dazu Termin auf Montag de» 
Zoten December angesetzt worden. Die Kauflustige könne» sich demnach bemeldeten LageS 
Morgens y Uhr vor der Commission zu Elben einfindm, bieten,, und nach Befinden den Zu 
schlag erwarten. Wobey zugleich nachrichtlich bekannt gemacht wird, daß in dem Wohn« 
hause unten 2 Stuben, eine Kammer, Küche, Wasch-und Brauhaus, auch gewölbter Keller, 
eine Treppe hoch ein Vorsaal, rechter Hand eine Stube und Kammer daran , lmker Hand 
eine Stube mit einem Alcofen und Kammer daran, weiter 4 Kammern, 2 Boden überein« 
ander, sodann 2 Ställe für 6 Stück Rindvieh, Stallung für 4 Pferde und 12 Schweme, 
in der Scheuer Platz zu Legung 500 Gebund Früchte, 4 Fuder Heu und 3 Fuder Grummets 
in dem Garten hinterm Haust aber ein Gartenbaus sich befindet und die Garten mir gute« 
Obstbaumen bepflanzet worden sind, auch in einem Garten vielerley Gemüse gezogen werden 
taun. Elberberg am siten November 1803. 
Von Commisslonswegen. Lt. Nössel. 
lü) Es sollen nachbeschriebene dem Schenkwirtbe Andreas Gundlach und dessen Eheftau z» 
Abterode zugehörige und in hiesiger Feldmark gelegene Grundstücke, als r 1) A Ack. Land 
zur Hälfte, auf dem untersten Lerchsfelde über dem Pfifferlmgsgrunde, mit und an Franz 
Walberg; 2) § Ack. 5 Rut. Land über den Löwershöfen, an Franz Walberg; 3) A Ack. 
4 Rut. Land an der Sälzerhöle, an Conrad Martert; 4) A Ack. 9 Rut. Wiese unter der 
Landstraße und Giesenhagen, an seinem Lande und Job. Franz Walberg; 5) Ack. I Rut. 
Wiese zur Hälfte, bey dem Gerötgen, an Catharina Elisabeth Jüngling; 6) iA Acker 
744 Rut. Wiese zur Hälfte, auf der Hüttenstätte, an Johann Danrel Gundlach sen. 7) 
I? Ack. i Rut. Wiese tm Röttergraben, an Peter Sritz, Becker; 8) A Ack. Land unter 
der Landstraße und Giesenhagen, an Joh. Franz Gundlach; y) § Ack. Wiese unter der 
Landstraße und Giesenhagen, an Andreas Walberg, NB. Land und Wiese sind ein Stück» 
jo) ; Ack. z Rut. Land in der Gälster, an Wilhelm Remus und Johannes Eckhard; u) 
A Ack. 6f Rut. Land cm Llngenschmidrshose, an Christian Kirchner und Christoph Kirch 
ners Erben, und 12) l Ack. 6 Rut. Wrest daselbst an vorigen; rz) ê Ack. 7 Rut. Land 
aus der Claus , an Christian Kirchner; 14) Z Ack. ; Rur. Wiese im Giesenhagen, zur 4te 
mit Jobs. Eckhard, an Christoph Kirchners Erben; 15) 2/* Ack. 3§ Rut. Wiese auf dm 
Mittelwiesen, an Joh. Franz Gundlach, Tiegelmacher; 16) A Ack. 3! Rut. ein HauS 
an der Landstraße, an George Wentzel jun. 17) ; Ack. § Rut. Garten auf der mittelste« 
Heide, zur Hälfte mit Johannes Eckhard, an Adam Ullrich; 13) 2A Ack. 2\ Rut. Wiese 
unter der Speckwiese , an Joh. George Henrich, zur Hälfte mit Johannes Eckhard; io) 
y Rat. Land an der Sälzerhöhle, an Anton Träbing ; -20) £ Ack. 7 Rut. Land und 3 Rut. 
Anrem beym Bornhofe , an Franz Walberg; 21) A Ack. 5 Rut. Land auf der Tirrlrtz, 
Helden, an Joh. Danrel Gundlach ; rr) A Ack. i Rut. Land auf der mittelsten Heide, 
an George Anackers Rel. 2z) £ Ack. 3 Rut. Wiese beym Thonsteiche , an Joh. Peter Mar 
tert sen. 24) ¿{i Ack. I Rut. Wiese, zur Hälfte, bey dem Gerötgen, an Catharina Eli 
sabeth Jüngling; 25) iA Ack. 7ÎJ Rut. Wiese zur Hälfte, auf der Hüttestätte, an Ich. 
Daniel Gundlach sen. 26) £ Ack. Land unter der Landstraße und Giesenhagen, an seiner 
Wiese und Anna Martha Walbera; 27) iA Ack. 4ß Rut. Land in der Jonasbach, a« 
Qi? lt 4» Q amK am Käu ^ “ - 
.. c, er -r r J*-/ ‘ÎÎ ■y'm* Wleie ttt 
der Jonasbach, an George Peter Lichte; 32) 3 Ack. 6 Rut. Wiese in den Tbomaswiesm, 
an Jons. Gundlach, Becker: 33) A Ack. 1 Rut. Garten aus dm Müblenländeru, äst 
Joh. Daniel Gundlach, Beckers Rel. 34) 7 y 4 Rut. §tc Land über der Sälzerhöhle und 
über der àdstratze., «n Joh. George Hofmeister; s&)  Wiese bey Thons« 
LlH.lllll triche.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.