Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

II. die Gefälle zu Sänne bestehen aus Erbzinsen von 6 Mern daselbst, welche jährlich u Mal. 
ter Z Mtz. Warzen 16 Malter 7$ Mtz. Hafer und 7. fl. iß Knakep Geld ertragen, bey Veräuße 
rungen der zinsbaren Grundstücke aber wird de^ zote Pfennig Lehngeld bezahlt. Diese Ge 
fälle sind zu 460 fl. 20z Alb. Steuer-Capital eingesetzt und Fürstl. % O. FUldaisches Lehn 
die Erbrnteressenten aber wirken den erforderlichen Lehnssürstlichen Cvnftñs zu der gegenwärs 
rigen salvo nexu feudali geschehenden Veräußerung gus. Die all in. erwähnten Gefälle zu Un 
terbreitzbach bestehen endlich aus einer Erbzinse vom sogenannten Nietelingischen'Gute, wel 
che jährlich 1 Malter Korn 1 Maltßr Waitzen, 2 Malter Hafer-und 2 Fl. io Knaken 2 Hlr, 
beträgt, in casu alienationis wird der rote Pfennig als Lehngeld entrichtet. Dieses Gefall, 
stehet zu 84 fl. 23 Alb. 6 Hlr. Steuer-Capital. Ueberhaupt ist noch anzumerken, daß das by 
Veräußerungen einkommende Lehngeld sämmtlicher Erhzmsen zu Vach, Sänne und Unter- 
breitzbach in denen Jahren 1794. biS,i8or. mithin in einem yjährigen Durchschnitt alljährlich 
159 fl. 52 Kr. eingetragen hat. Sämmtliche Gefälle sind keiner weitern Abgabe noch Beschwer, 
de, als der vorerwähnten Rittersteuer unterworfen. Wer solche zu kaufen, vorher aber noch 
nähere Erkundigungen darüber einzuziehen Willens ist, der kann die Charten, Heberegister 
«nd Rechnungen bey dem Amtsrath Schambach in Vach einsehen und daselbst das Weitere er 
fahren. Der Meistbietende hat endlich aber in prafixo des Zuschlags, jedoch mit Vorbehalt 
der Erbinteressenten Genehmigung zu gewärtigen. Schencklengsfeld am i8ten November i8oz. 
Rraft hohen Auftrags Rurfürstl. Regierung. Carl Hartert, Amts-Assessor. 
§) Es sollen auf Instanz der Anna Gerdruth Rose zu Unshausen die dem Ludwig Kilian und 
dessen Ehefrau daselbst zuständige Grundstücke, r) ein Haus zwischen Hans George Koch 
und dem gemeinen Wege, entrichtet an hiesige Renterey ein Rauchhuhn und ein Hahn, 2) 
je Ack. Erbgarten beym Haus, im Termin den lyten Febr. a. f. ausgeklagter Schuldenhal 
ber öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauflustige sowohl als diejenige, welche an diesen 
Grundstücken Ansprüche zu haben vermeinen, werden vorgeladen in praefixo Morgens 9 Uhr 
vor hiesigem Amt zu erscheinen, Erstere zu bieten, und sich nach Befinden des Zuschlags ru 
gewärtigen, und Letztere ihre Ansprüche bey Strafe der nachherigen Enthörung geltend ru 
. machen. Felsberg den zten December 1805. 
Churfürst!. Hess. 2 lmt daselbst. Ungewitter. 
L) In Gefolge hohen Auftrags von Kurfürftl. Steuer -Collegio soll die denen Erben des da- 
hier verstorbenen Amtschultheiß Ritter gemeinschaftlich zustehende Behausung und Hofreyde 
allhier ohnweit dem Unterthor an Andreas Wettlauffer und dem Stadtkumps, CH. A. Nr 
189. * *3Í Rut. groß, in Termino den loten Februar k. I. öffentlich und meistbietend ver-' 
kauft werden. Kauflwbhaber können sich demnach in prác» des Morgens 9 Uhr auf dem 
Rathhause dahier einfinden, bieten, und nach Befinden weitere Verfügung erwarten. 
Schwarzenborn am izten November 1805. 
Rurhcss. Stadtgericht dahier. I. Giese. Vig. Comuiiss. 
7) Aus Instanz des Stadt-Cämmercrs Koch allhier, als Vormund der Re-wodtischen Kinder 
zter Ehe sollen dem Einwohner Christoph Gückieg und dessen Ehefrau zu Rambach, einer 
hypothekarischen Schuldforderunghalber von 80 Rthlr. womit diese Jenem verhaftet sind, 
Frevtags den sgten Januar a. fut. folgende in der Rambacher Feldmark gelegene Grund 
stücke, als: i) ; Ack. si Rut. Land hinter den Erlen am Schultheiß Hoßbach, 2) f Ack. 
i§9tut. Land im Helgengraben an Johannes Witzelö Erben, 3) | Ack. 6| Rut. Land im 
Kettemer, stößt auf den Greppenrasen an Adam Witzel, 4) Z Ack. 14s Rut. Land im Otters 
thal an Jacob Schmidt, 5) 16 Rut. Land aus der Röhte am Schultheiß Hoßbach, 6) L Ack 
Land im Augustgraben an Nicolaus Köberich, 7) £ Ack. io| Rut. Land an der Pfordtwiese 
gelegen, 8) i Ack. 3 Rut. Land am .Wartebühl an Bernhard Fischbachs Rel., y) * Ack 
19! Rut. Land im Gruppen an Christoph Rothe, io) ; Ack. y Rut. Land im Kettemer an 
Henrich Busch Rel., n) | Ack. 16 Rut. Land unter der Schüttelshecken stößt aufAdam Mül
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.