Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

i 5°9 
Vom yten December 1805. 
--) Dem Kaufmann Bakthasar Grabe auf dem Carlsplatz sind für das bevorstehendeJahr aber 
mals seivr schöne Neujahrs-Wünsche auf Aklaß von vielen Sorten zugeschickt worden. Mit 
diesen sowohl, als auch Pomeranzen-EMact, Wachslichtern, Engl. Nachlichtern in Schach 
teln, Hamburger Neublau und blauer Tinktur rc. empfiehlet sich derselbe neben feiner Spe- 
cerey- und Saamenhandlung. 
SZ) Bey dem Bäckermeister G. Wagner ohnweit dem Rathhause in der Haurandischen Erben 
Behausung, sind gute Gewürzkuchen, weiße Mandelkuchen, Baseler wie auch ordinaire 
Honigkuchen zu haben. 
24) Ein ganz fehlerfreyes zugerittenes Pferd von 7 Jahren ist zu verkaufen, und sich desfalls 
in der Hof- und Waisenhausbuchdruckerey zu erfragen. 
35 ) Zwey braune im besten Zustande seyende zum Reiten und Fahren brauchbare Pferde sol 
len Mitwoch den Uten dieses Monats in der Martmistraße in dem Wirthshaus zur Krone, 
Vormittags 10 Uhr, an den Meistbietenden gegen sofortige haare Bezahlung, öffentlich ver 
steigert werden. Caffel am 2ten December 1825. 
Sb) Die Jungfer Meilm erbietet sich alle Tapezir-Arbeiten sowohl auf dem Lande wie in der 
Stadt, Stück- oder Tageweise, zu verfertigen. Sie stopft neumvdige Stühle aus, das 
halbe Dutzent für rdAllues, ein Sopha mit 5 Kissen und Matratze für 1 Rthlr. alte 
»der neue Bettmatratzen, das Stück zu 8 Ggr. neumvdige Bettvorhänge zu 1 Rthlr. Fen 
stervorhänge, das Stück zu 8 Ggr. Sie bittet um baldigen Zuspruch, und wohnt neben 
dem Kaufmann Bröckelmann 3 Treppen hoch. 
37) Es wird seitdem i8ten November ein junger gelblicher Mops vermißt. Sollte ihn jemand 
aufgenommen haben; so wird um dessen gefällige Zurückgabe ersucht und für die Zurückbrin- 
gung an den Ausrufer Boppe em gutes Douceur zugesichert. 
»8) Auf der Oberneustadt in der Frankfurter Straße in Nr. 29. stehen 2 Pferde, die zum Rei 
ten und besonders zum Fahren zu gebrauchen sind, und eine 4sitzige offene Chaise, hinten 
und vorn mit Verdeck, neöst r Kummetgeschirren, zu verkaufen. Beym Hauswirth ist sich 
zu melden. 
-y) Nachdem unterm heutigen Tage inGemaöheit der unterm lytxn Julii d. I. erlassenen Edi- 
ctalladung sämtlicher Gläubiger des hiesigen Bürgers und gewesenen von Butlarschen Con- 
ductors zu Stiedenrode Johs. Fleischhauer, die Präclusion gegen alle mit ihren Ansprüchen 
sich nicht gemeldet habenden erkannt worden, so wird dieses hierdurch nachrichtlich öffentlich 
bekannt gemacht. Witzenhausen den yten November 1805. 
F. H. 21 . Stadtgericht dahier. <&. fL . Frankenberg. 
30) In Nr. 138* auf der Oberneustadt in der Wilhelms-Straße ist eine tragbare braune Stute, 
die zum Reiten und Fahren gut ist, zu verkaufen. Man melde sich beym Maurermeister 
F. Seidler. 
zi) Da ich Willens bin Privat-Stunden im Französischen, Religion, Rechnen und Schreiben so 
wohl nach der Orthographie als auch im Schönschreiben, Zeichnen und Sticken in Bouquets und 
Landschaften nach der Natur, Geographie rc. in und außer dem Hause, neben meinem ge 
wöhnlichen Unterrichte, zu ertheilen; so habe mich hiermit bestens empfehlen wollen, und 
dient zugleich zur Nachricht, baß ich erbötig bin die Products meiner Fähigkeiten vorzulegen. 
C. Stettin, wohnhaft in derWilhelmöstraße bey dem Schuhmachermftr. Poppe Nr. izy. 
zz) Beym Oblatenfabrikant und Handelsmann Appel in der untersten Petristraße Nr. 282. sind 
alle Sorten Brief.Oblaten, schön Schreibzeug, alle Sorten Schachteln, Spielsachen für 
Kinder, sonstige Sachen und einige große Kisten, billigen Preises zu haben. 
33) Wer gute getrocknete Cichorien und gelbe Wurzeln zu verlassen hat, kaun solche beym 
Kaufmann Bröckelmann am Brinck zü guten Preisen anbringen. 
34) Alle und jede, welche.wegen der Ameublements in den Kurfürst!. Schlössern, desgleichen 
ander Hof.Caffe, Hof-Kämmerey, Haus-Küchschreiberey, Hof-Kellerey, Hofapothecke und 
JiiiiiiiiZ dem
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.