Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

1497 
ÄM 9 Un December 1&C5. 
13) Es sollen nachbemerkte dem Einwohner Ich. Jost Seger und dessen Ehefrauen geb. Hei- 
necken zu Simmershausen zuständige Güter, als: i) ^ Hufe Land, wovon Jost Henrich 
Brede das Gegentheil besizt, uud 2) | Ack. Erbland auf dem Weidberge an Philipp Sche- 
fer gelegen, in Termins den roten Febr. k. I. Vormittags io Uhr vor Amt allhier Schul 
denhalber meistbietend verkauft werden. Kaufliebhabere so wie diejenigen, welche an gedach 
ten Jmmobilstücken etwa rechtliche Ansprüche;» machen gedenken, können sich daher alsdann 
einfinden. Erstere bieten, und nach Befinden des Zuschlags, Letztere aber auf vorgestellte Noth- 
durst rechtlicher Erkenntniß gewärtigen. Cassel den i8ten November 1805. 
Rrrrfürftl. Amt allhier. Beermann. 
*4) Nachbenahmte Grundstücke des in Concurs gerathenen hiesigen Bürgers und von But- 
larschen Conductors zu Stiedenrode, Johannes Fleischhauer dahier, nemlich: a) ein 26 
Rut. großes Wohnhaus, Scheuer und Hofreide in der Ernschwerderstraße, zwischen Ser 
geant Osterhörns Rel. und Christian Lemdroth, b) || Ack. 7 Rut. Erbland zehndet de« 
Closter das rote Gebund am Sande an George Heinemann, c) Ack. 7 Rut. desglei 
chen in der Aue am Pfarr Eichler, 6) & Ack. 7 Rut. zehndfteyes Erbland in der Erdfalle^ 
an Gottlieb Wendroth, e) Ack. 7 Rut. Erbland zehndet den Kindervatern das 2ote Ge 
bund daselbst am vorigen, f) Ack. 2Z Rut. Buschwerk in der Stremge mit Christian 
. Fleischhauer zur £tc, sollen in Termino den zterr Februar k. I. auf hiesigem Rathhause von 
Stadtgerichtswegen öffentlich und meistbietend verkauft werden, welches Kaustiebhabern 
hiermit bekannt gemacht wird. Witzenhausen den yten November 1805. 
Oberschültheiß samt Bürgermeister und Rath daselbst. <§.L. Frankenberg. 
rz) Nachdem das auf die dem verstorbenen Amtschultheiß Leonhard zu Elben zugehörigen ver 
schiedenen Grundstücke in dem am 6ten dieses gestandenen Verkaufs-Termin gethane Gebot 
von 600 Rthlr. nicht annehmlich befunden worden; so werden solche Grundstücke, als. 1) 
ein Wohnhaus zwischen Paul Richard und Henrich Bott, £ Ack. 8 Rut., Eh. lit. H. Nr.94» 
giebt dem von Buttlar zu Ziegenberg 26 Alb. Dieustgeld und i Rauchhuhn, 2) i« Ack. lRut. 
Garten beym Hause, Ch. Lit. H. Nr. 56. 3) | Ack. 9 Rut. und $ Ack. Garten beym Hau 
se der Hopfengarten, Ch. lit. H. Nr. 61 vu 6q. Qibtz Hahnen, 4) Ack. 3§ Rut. Erb- 
garten stößt aus die Elbe an Christoph Lange und ihm sechsten, Ch. lit. H. Nr. 69. 70 u. ' 
71, gibt dem von Buttlar jährlich l Gans, und 5) Ack. 7 Rut. Erbgarten beym Elben 
stege am Wege, Ch. lit. H. Nr. 72. gibt dem von Buttlar jährlich 1 Gans, zum öffentli 
chen Verkauf beysammen hiermit nochmals ausgebotrn, und ist dazu Termin auf Montag den 
zoten December angesetzt worden. Die Kauflustige können sich demnach bemeldeten TageS 
Morgens 9 Uhr vor der Commission zu Elben einfinden, bieten, und nach Befinden den Zu 
schlag erwarten. Wobey zugleich nachrichtlich bekannt gemacht wird, daß in dem Wohn- 
hause unten 2 Stuben, eine Kammer, Küche, Wasch-und Brauhaus, auch gewölbter Keller,, 
eine Treppe hoch ein Vorsaal, rechter Hand eine Stube und Kammer daran, linker Hand 
eine Stube mit einem Alcofen und Kammer daran, weiter 4 Kammern, 2 Boden überein 
ander, sodann'2 Ställe für 6 Stück Rindvieh, Stallung für 4 Pferde und 12 Schweine,, 
in der Scheuer Platz zu Legung 500 Gebund Früchte, 4 Fuder Heu und Z Fuder Grummet, 
in dem Garten hinterm Hause aber ein Gartenbaus sich befindet und die Garten mit guten 
Obstbäumen bepflanzet worden sind, auch in einem Garten vielerley Gemüse gezogen werde» 
kann. Elberberg am siten November 1805. 
Von Commiffionswegen. Lt. Nössel. 
16) Es sollen nachbeschriebene dem Schenkwirtbe Andreas Gundlach und dessen Ehefrau zn 
Abterode zugehörige und in hiesiger Feldmark gelegene Grundstücke, als: t) ^ Ack. Land 
zur Halste, auf dem untersten Lerchsfelde über dem Pfifferlingögrunde, mit und an Franz 
Walberq; 2) £Ack. Z Rut. Land über den Löwershöfen, an Franz Walberg; z) ^Ack. 
4 Rut. Land an der Sälzerhhle, an Conrad Martert; 4) Ach 9 Rut. Wiese unter der 
Hhhhhhhhh i Land-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.