Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

, 45 6 4«ter Stück. 
02) Es ist am Sonnabend als den löten Nov. zwischen Grebenstein und Hofgeismar ein Meer, 
schaumener Pfeifenkopf mit einem glatten starken silbernen Beschlag und emem gelben Rohr 
von Englischem Horn verlohren gegangen. Der redliche Finder wird gebeten, gegen einen 
Laubthaler Douceur, denselben in Hofgeismar im schwarzen Adler, oder in der Hof-und 
Waisenhausbuchdruckerey in Cassel abzugeben. 
aV) Es sind die wegen ihres Nutzens schon bekannten Haarsohlen von verscheeöener Größe, be 
ster Güte und billigen Preisen, wie auch Stahltafeln zum Schärfen der Barbiermesser, m 
man nicht nöthig hat selbige schleifen zu lassen, bey mir fortdaurend, leztere das Stück zu 
6 Ggr. zu yaben. 
Engelbert Meyll auf der Oberneustadt in der Wilhelmöhöher Straße in Nr. 40. 
24) Ein ganz fehlerfreyeö zugerittenes Pferd von 7 Jahren ist zu verkaufen , und sich desfallsf 
in der §>of- und Waisenhausbuchdruckerey zu erfragen. 
-z) Blumenliebhabern mache ich hierdurch bekannt, daß nunmehro gedruckte Verzeichnisse tw 
'den Blumen, Pflanzen und Gewächsen, welche ich verkaufe, auffranklrte Briefe gratis bey 
mir zu haben sind. A. Schelhase, Handels-Gärtner am Frankfurter Thor vor Cassel. 
26) Ein sehr brauchbares Reitpferd, zwischen 6 nnd 7 Jahren, ohne alle Fehler, stehet au» 
der Hand zu verkaufen. 
27) Ein in der Gestüthude bey Beberbeck eigenmächtig gefalter Eichenstamm von 24 Fuß lang 
und 4 Fuß dick, welcher zu Bau- oder Werkholz auch zum Kühlschif schicklich ist, wird, nebst 
einigen starken Abschnitten, so schon beschlagen, Freitags den 2yten November d. I. an den 
Meistbietenden verkauft. Wer also ein oder den andern zu erstehen gesonnen, kann besagten 
Tags des Vormittags auf der Conduction zu Beberbeck sich einfinden, und auf das höchste 
Gebot alsbald des Zuschlags gewärtigen. Rehr, Forstsecretanus. Vigore Counniffionis, 
28) Bey einem jungen Manne, welcher bereits seit mehrern Jahren im orthographischen Schön 
schreiben, Rechnen und in der Geographie, mit Beyfall Unterricht gegeben hat, werden 
Ende dieses Monats einige Stunden offen, welche er, entweder bey ihm im Hause selbst, 
oder wenn die Bezahlung annehmlich ist, auch wieder außer dem Hause besetzt zu sehen 
wünscht. Der Name und die Wohnung ist in der Hof- und Waisenhausbuchdruckerey zu er 
fahren. 
29) Nachdem unterm heutigen Tage in Gemasheit der unterm lyten Julii d. I. erlassenen Edi- 
ctalladung sämtlicher Gläubiger des hiesigen Bürgers und gewesenen von Butlarschen Con- 
ductors zu Stiedenrode Johs. Fleischhauer, die Präclusion gegen alle mit ihren Ansprüchen 
stch nicht gemeldet habenden erkannt worden, so wird dieses hierdurch nachrichtlich öffentlich 
bekannt gemacht. Witzenhausen den yten November 1805. 
F. H. R. Stadtgericht dahier. G. L. Frankenberg. 
30) In der Frankfurterstraße kn Nr. 40. ist ein Feldbetgestelle, 3 Feldtische, 3 Feldstühle, zu 
verkaufen. - 
31) Hier in Cassel steht ein yjähriger zugerittener Engländer billigen Preises zu verkaufen. 
Die. Hof-und Waisenhausbuchdruckerey sagt wo. 
32) Es sucht jemand ein Stück Land vor dem Holländischen Thore vier Metzen groß zu mie 
then. 
33) Wer gute getrocknete Cichorien und gelbe Wurzeln zu verlassen hat, kann solche beym 
Kaufmann Bröckelmann am Brinck zu guten Preisen anbringen. 
34) Ein fehlerfreyer Engländer im Zten Jahre sieht aus freyer Hand sogleich zu verkaufen. 
Wo und um welchen Preis erfährt man in der Hof» und Waisenhaus«Buchdruckerey. 
' Be-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.