Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom 2zten November rzoz. ,44z 
r Rut. unterm Schleppeteich, an Ludwig Waßmuth und Conrad Engelhardt; n) ^ß Ack. 
si Rut. an der Sandseite, zwischen Henrich Schwarz und Lorenz Freese; 12) | Ack. 3 Stuf. 
Erbwiese in der Teufelskammer, an JustuS Bachmann; 13) Z Ack. unterm Schleppeteich, 
anlJohö. Wollenhaupts Rel.; unb 14) £ Ack. Erbwiese im Pfaffenthal, an dem Ufer und 
Christoph Fuchs gelegen , öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu Ter 
minus LicitationiS auf den yten Januar k.J.anberamt. Kauflustige und alle diejenigen, wel 
che Ansprüche an gedachten Grundstücken zu haben glauben, können daher in pr-etixo erschei 
nen, Erstere um zubieten und nach Befindenden Zuschlag erwarten, Letztere aber ihre An- 
ßrrüche bey Strafe der Abweisung anzugeben und zu begründen. Wolfhagen den 17km Octo 
ber 1805. Rurhess. Stadtgericht hierselbft. I» fidem Sille. 
]) Diejenigen, welche des Georgs Beckers zu Langcnstein Gememde-Nutz-m zu kaufen geson 
nen, sowie diejen.gen, weiche rechtliche Ansprüche daran haben, können sich in Termino Mon 
tag den üten Januar 180S. des Vormittags von 11 bis 12 Uhr in der hiesigen Amtsstube ein 
finden, bieten, ihre Ansprüche geltend machen, und sich des Zuschlags und weiter was Rech 
tens gewärtigen. Kirchhain am Lzten October 1825. 
Rurfürftl. Iuftitz-Amt allda. H. T. nrülharrse. 
1) Montag den Loten Januar 1806. soll das dem hiesigen Amts-Advocat Lrehm zugehöri 
ge Wohnhaus, benebst Scheuer, Anbau und Garten beym Haus öffentlich verkauft werden. 
Kauflustige, sowie diejenigen, welche gerechte Ansprüche hieran haben, können sich in diesem 
Termin des Vormittags von io bis 12 Uhr in hiesiger Amtsstube eiufinden, bwten, ihre An 
sprüche geltend machen, und sich des Zuschlags und weiter was Rechtens gewärtigen. Kirch- 
hain am z i ten October 1805. e H. T. Mülhaufe, vig. Eoinwiss. 
-) Dienstags den igten Januar des nächst kommenden Jahrs soll eine, dem hiesigen Ein 
wohner Joh. George Rumpf dem zten zugehörige, halbe Hufe Land, welche im Steuerka 
taster von Seite 515. bis 519. Stückweise beschrieben ist, von Amtswegen öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Wer solche zu erstehen oder in Anspruch zu nehmen geson 
nen ist, hat sich alsdann zu gewöhnlicher Gerichtszeit bey Amt zu melden. Breuna den-5ten 
November 1805. Aus dem Malsburgifchen Gerichte daselbst, 
jo) Nachdem auf das Hardt- und Heinkische Wohnhaus samt Zubehörde dahier in dem zu des 
sen öffentlichen Verkauf anberaumt gestandenen Licitations-Termin nur 2880 Rrhlr. geboten, 
dieses Gebot aber noch nicht annehmlich befunden worden; so wird nochmaliger Versteigerungs- 
Termin besagten Hauses auf den gten December angesetzt, in welchem "diejenigen, welche' 
über obiges Gebot, womit der Anfang zum Ausbietengemacht werden soll, ein Mehreres bie 
ten wollen, erscheinen, ihre Gebote zu Protokoll thun, und darauf nach Befinden der Ad- 
judication gewärtigen mögen. Carlshafen den 6ten November l8oz. 
Rurhess Iustitz-Aurt hicrselbst. Lollmamr. 
u) Auf Instanz des Baker Kirchenkaften-Syndrci, Advocat Israel zu Veckerhagen, sollen fol 
gende des Anton Kochs Rel. Erben zu Veckerhagen zustehende Grundstücke , als: 1) \ Ack. 
Rut. Erbland auf dem Schottland, an Joh. Georg Löwe,, modo Jo Hs. Deppen und Joh. 
Georg Künemann; 2) § Ack. 6} Rut. Metzenheuerland hinterm Bruche, an Matthras Len 
zen und dem Meyerland, zur Hälfte; 3) A21cf., { Ack. 4II Rut. u. I Ack. 4^ Rut. 
Hillwartshäuserland auf dem Haffelfelde, an Joh. Georg Brocken und Joh. George Becker 
gelegen, zur Hälfte; 4) ^Ack. iH Rut. u. | Ack. i£ Rut. Erbland auf dem Oberlangen, 
selbe, an Christoph Heisterhagen, zur Hälfte, im Termin den idten December l. I. öffsent, 
lich meistbietend verkauft werden, welches Kauflustigen bekannt gemacht wird, uminprsfiio 
Morgens 10 Uhr zu Veckerhagen in des Greben Heisierhagen Haus zu erscheinen, zu bieten 
! und den Zuschlag zu erwarten. Sababurg den itenOctober 1805. Reßler. 
tt) Nachdem auf folgende dem verstorbenen Schmidt Kothe und dessen Ehefrau von Gensungen 
zugehörige in der Gensung'er Feldmark gelegene Grundstücke: j) ein-Wohnhaus zwischen 
Cas-"
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.