Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

4 te- Stück« 
1418 
der Enthörung o-genannten Tages vor Kurfürstl. Amte alliier sc! protoeolluw vorsteMg zu 
machen,' und rechtlich zu begründen. Spangenberg am lyten Oktober 1825. 
Rurfürstl. Hess. 2 lmt allhiee. Inñdem Lometsch, Amts-Assessor. 
-7) Auf Instanz der sämmtlichen Gläubiger des tn Concurs gerathenen hiesigen Bürgers und 
Leinewcbermeisierö George Füllgraf und dessen Ehefrau und des über deren Vermögen ge, 
setzten Curatcris, sollen der Gemeinschuldner sämtliche nachbeschriebene Grundstücke, als: 
a) ein 7 l Rut. großes Wohnhaus vor dem Kirchhofe, zwischen Hrn. Comrmsswnsrath Nös- 
fell und Demoiselle Zoll, mit Gemeindsnutzen, Braugerechtigkeit, dahinter oelegenem Ge, 
müögär tcl en und sonstigem Zubehör; b) ein neu erbnuetes Wohnhaus und Stallung, n Rut. 
' groß, auf der Gelster an Jacob Krasts Rel., mit Gemeinde-Nutzen und 7s Rur. Garten 
dahinter; c) | Ack. 4 Rut. Erbland, zehndet dem Kloster das roce Gebund, auf derRvß- 
' dücker Gasse zwischen Jacob Jäger und Obrist Motz Rel. d) i| Ack. 1 Rut. Erbland, zehn- 
Let den Hungershausen das rote Gebund, vorm Hain, zwischen Br. Trautvetrer und Sie, 
mon Rüppel; e) ^ Ack. 5 Rut. Eröland, zehndet dem Kloster das iote Gebund, hinterm 
holen Wege an ihm selbst; f) H Ack. i Rut. Erbland daselbst, zehndet den Herrn von Bo 
denhausen das 2Ote Gebund, an Johann Christian Schoore; g) Ack. 10 Rut. Erbland, 
zehndet dem Kloster dais tore Gebund, vor der Wotfhecke an Johs. Thomas Erben; k) 
z Ack. i Rut. desgl. daselbst an Br. Wcndroth; i) ¡ Ack. 8 Rut. Grasgartcn in der Käni» 
merclieoen an Superint. Walther und den Wüsten; k) Ack. 2 Rut. besgl. daselbst om 
vorigen und Caplan Gutjahr; !) ^ Ack. 6 Rut. Garten in Hanamansloch an Gabriel Schil 
ling; m) t* Ack. 4 Rut. Erbland, zehndet den Kmdervatern das rote Gebund, am Eller, 
berge an ihm selbst und Rector Vilmar; n) f Ack. Graß und Hackrberg auf dem Graben 
vdrr Nüsscburg, an Stephan Justus Gießler; 0) Ack. desgleichen am Ravensberge, 
zwischen der Gasse und Wilhelm Werner; p) i/^Ack. 6 Rut. Erbland, zehndet den Km, 
dervatern das iote Gebund, am Ellerbcrge, zwischen der Trift und dem Wege; g) Ack. 
5 Rut. Erbland, zehndet dem Kloster das iote Gebund, vor der Wvlfhecke, zwischen Ehn, 
siian König und Christoph Erhard Hennenhof; r) 1/* Ack. 5 Rut. desgl. daselbst an Eckel 
und Christian Schoore; r) Ack. 6 ¡Rut. Erbland, zehndet den Kindervatern das ivteGe- 
bund, vorm Ellerbcrge an Justus Müller und Rector Vilmar; t) | Ack. 3 Rut. zehrst- 
freyes Erbland daselbst an Br. Trautvetter und Melchior Flick, in Termino den suen Ja 
nuar k. I auf hiesigem Rathhause öffentlich und meistbietend verkauft wer den, welches Kauf, 
liebhabern hiermit zur Nachricht bekannt gemacht wird. Witzcnhausen den Lten November 
1805. Oberschultheiß samt Bürgermeister und Rath daselbst. 
G. L. Frankenberg. 
38) Auf Instanz des Kaufmann Schwartz dahier soll Schuldenhalber dem Paul Horchler zu 
Neumorschen ein demselben zugehöriges Wohnhaus nebst Garten dabey, an Jacob Kmerrm 
und Nicolaus Krazzenberg gelegen, Nr. 190. Lit. C. Ch. öffentlich an den Meistbietenden 
verkauft werden, und ist hierzu terminus licitationis auf den çte n December a. c. anberahmt, 
worin Kauflustige vor Kurfürstl. Amte ollhier erscheinen, annehmlich bieten, und den Zu 
schlag erwarten können. Aust) werden alle diejenigen, welche an benanntem Wohnhaus nebst 
Garten hypothekarische Ansprüche zu haben vermemen, aufgefordert, solche bey Strafe der 
P.äclusivn besagten Tages vor Knrfurstl. Amte allhier ad protoeollum anzugeben und zu be 
gründen. Spangenberg am zoten September 1805. 
R. H. Amt allhier. In ñdem Lometsch, Amts-Assessor. 
Ly) Auf Nachsuchen weyland des Wein - und Brandeweinschenkers Ermisch nachgei. Witwe und 
des über deren Kinder bestellten Vormunds Kaufmann Biermann soll, zu Bewürkunq derAus, 
einandersetzuvg, deren gemeinschaftliche vor dem Friedrichsplatz zwischen des Conditor Mö- 
ly Witwe und dem Bäckermeister Werner beleqene Behausung an den Meistbietenden öffent 
lich versteigert werden, und wird dazu Subhastations-Terminauf den töten Januar k. I. an 
rahmt.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.