Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

,ars werden daher hiermit vorgeladen, besagten Tages zu gewöhnlicher Gerichtszeit auf hie. 
l?* r Kurfürst!. Regierung zu erscheinen, ihre Ansprüche durch zu bevollmächtigende Anwal 
de ruProtocoll anzuzeigen und behörig zu begründen, widrigenfalls zu gewärtigen, daß sie 
von diesem Verfahren gänzlich ausgeschlossen werd^ sollen. Urkundlich des hlerunter ge 
druckten Kurfürst!. Regierungö - Siegels. So geschehen Casiel den iLten October l8oz. 
(L * ^ * * * 
T/0k habe des Weißbinders Dippel Haus und Gärtchen in der Carlshafer Straße gekauft. 
Wer etwas dagegen einzuwenden hat, der wolle sich Zeit Rechtens melden. 
Wer erwav „ Kaufmann Jonas Schanmburg. 
des Bäckermeisters Escherich Garten allhier vor dem Holländischen Thor ge- 
J Ld? Wer etwas daran zu fordern oderein Näherrecht daran hat, wolle sich Zeit Rechtens 
U Iben Witwe Bachmann. 
Verkauf von Grundstücken. 
l) Nachfolgende dem Gerichtschöpfen Franz Knöpfel zu Gombeth gehörige Grundstücke, als: 
i) ein Haus . Scheuer, Stallung und Hofteyde, im Dorfe auf der Lache zwischen Herrmann 
Kayser und Adam Vonhold; 2) ein Ecbgarten dabey, 1^ Ack. 4^ Rut. 3) ein Garten da 
selbst, Z Ack. 8 Rut. 4) eine Hufe, so gnädigster Herrschaft dienst - dem hohen Ritter-Or 
den zu Fritzlar zins, und theils der Universität Marburg mit der Uten Garbe, therls deriiBöd- 
dicker mit ver loten Garbe zehnddar ist; 48? Ack. üfZ Rut. haltend; 5) Z Hufe, so gnädig 
ster Herrschaft dienst - dem Einwohner und Schulmeister Schröder lehn - und zins/ theils der 
Universität Marburg mit der Uten Garbe, theils dem Böddicker mit der roten Garbezehnd- 
bar ist, rr^ Ack. 8| Rut. enthaltend; 6) | Ack.6Rut. Erbland, im Rode zwischenHans 
Curth Lauterbach und Johannes Vonhold jun. 7) £ Ack. daselbst, zwischen Jost Groß und 
Conrad Hempeler Erben; 8) i| Ack. 12* Rut. auf den langen Sätteln zwischen Johannes 
. und Caspar Gabriel; y) ^ Ack. 4 Rut. auf dem Blümlinge, zwischen George und Johan- 
ues Ebert; io) & Ack. 4 Rut. daselbst, zwischen Johannes Ebert und Balthasar Meyfatth: 
welche sämtlich der Universität Marburg die ute Garbe zehnden; i r) 12) 13) i{ Ack. 135 
Rut. am Ulmswege zu i zwischen dem Herrschaft!, und Christian Schmidt; dem Böddicker 
die lote Garbe entrichtend; 14) ^Hufe. so gnädigster Herrschaft dienst.- dem hohen Ritter- 
Orden zu Fritzlar zins- theils der Universität Marburg mit der Uten Garbe, theils dem Bod- 
dicker mit der roten Garbe zehndbar ist; 13« Ack. 45 Rut. haltend; 15) 16) Z Ack. 3 Nut. 
am Ulmswege zu Z, zwischen ihm selbst und Christian Schmidt; 17) 18) | Ack. l6 Rut. des 
gleichen auf dem Steinacker an ihm selbst; ly) iZ Ack. 6 Rut. desglerchen im Rode zwischen 
Johs. Vonhold jun. und Johs. Röll; 20) der Gemeindsnutzen; sollen Donnerstag den isten 
Januar k. I. öffentlich aus das höchste Gebot verkauft werden. Es können daher alle diejenige, 
welche an diesen Stücken Ansprüche von irgend einer Art zu machen so wie die, welche eins oder 
das andere zu erstehen gedenken, sich alsdann und zwar Erstere bey Strafe der Enthörung 
in dem gedachten Termin Vormittags von 9 bis 12 Uhr in hiesigem Rathhaufc einftudcn, 
ihre Ansprüche geltend machen, ihre Gebote thun, und rechtliches Erkenntniß erwarten. Bor 
ken am Ziten October 1805. 
Rurhess. Juftitz-Amt dahier. Strube. in fidtm Rabe. 
i) Ausgeklagter Schuldenhalber, womit der Einwohner Johannes Huhn zu Balhorn dem 
Schutzinden Jacob Heinemann jun. zu Niedenstein verhaftet ist, sollen nachfolgende, ersterm 
zugehörige, und letzterm specialiter verschriebene Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus- 2) 
ein Backhaus; 3) ein Nebenhaus; 4) E Hufe Wolfhager Land, ist gnädigster Herrschaft 
dienst- auch theils zehndbar, worin überhaupt 7l Ack, 4! Nut. Land und Wiesen gehören, 
und
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.