Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

135,4 4St«r Stück. 
bey, giebt jährlich in di« hiesige R-nt-rey i Rauchhuhn, dem Pfarr'zu Ehringen 8 chlr. >»d 
dem Schulmeister daselbst 2\ Mtz. Korn, i Leib Brod und 2 Eier; sodann ^ Hufe Dorf- 
Guth, so denen von Malöburg mit dem roten Gebund zehndbarstst, darin gehört Hufen 
land: -,) | Ack. 3i! Rut. unter dem Elsunger Wege und Johannes Schmidt und Henrich 
Kuhhaupt sen. gelegen, lit.E. Nr. 440. der Cbarte; b) ; Ack. 3/* Rut. in der Lache, eine 
Anewand, mit Friedrich Liese zur Hälfte, lit.F. Nr. 88. c) f Ack. 9^ Rut. daselbst, an 
Philipp Henkelmanns Rel. und Johs. Försters Erben, lit. F. Nr. 139. d) ^ Ack. 3 Z Rut. 
ober dem Mildenthal, mit und an Johs. Liese zur Hälfte, lit. G. Nr. 203. e) ^cker 
9-A Rut. auf dem Hackeberge, zur Hälfte mit und an Johs. Liese, lit. H. Nr.Z78. l) 
i Ack. Rut. auf dem Elgerfeld an Dithmar Haupts Rel. und George Schacht sen. lit.J. 
Nr. 133. g) ts Ack. 4; Rut. auf der Mittenbecke, zur Hälfte mit und an Christoph Ist 
sen. lit. I. Nr. 259. h) § 2 icf. 6 Nut. auf dem Thal, zur Halste mit und an Johs. Liest, 
lit. K. Nr. i i8. 0 & Ack. sii Rut. bey dem Heubvrn, an Henrich Kuhhaupt jun. und 
Johs. Siebert, lit. N. Nr. 87. Hufenwiese, zu vorigem Guth gehörig: k) ^ Ack. 6 t \ Rut. 
in der langen Heege, mit Dithmar Haupts Rel. Johs. Liese u. Cons., lit. B.Nr.64. giebt 
jährlich generaliter denen von Malsburg zu Ellmarshausen 8 Mtz. partim; salvo jure tertii 
& praevia taxatione öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden, 
und ist zugleich hierzu Terminus licitarionis auf den I9ten December d. I. präfigirt. Kauf 
lustige sowohl als diejenigen, welche gegründete Ansprüche auf diesen Pertinentien zu haben 
glauben, können sich in prxsixo termino des Morgens 10 Uhr vor hiesigem Amt einfinden. 
Erstere ihre Gebote -6 protocollum abgeben und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Letz« 
tere hingegen aber ihre vermeynte Ansprüche rechtsbehörig geltend zu machen suchen. Wolf- 
hagen am röten September 1805. Rurhess. Iuftitzamt daselbst. Dithmar. 
33 ) Auf Instanz des hiesigen Bürgers und Schuhmachermeisters Conrad Sicmon jun. soll das 
dessen Bruder dem Bürger und Schuhmachermeisier Engelhardt Siemon zugehörige Wohn 
haus samt Zubehör dahier in der Brückenstraße, an Wilhelm Wurst modo 'Nicolaus Kothe 
und Philipp Kothe gelegen, öffentlich dem Meistbietenden verkauft werden, und stehet hier 
zu Termin auf Dienstag den 24^» December nächstkünftig vor hiesiges Stadtgericht anbe- 
zielt. Kauflustige und diejenige, welche aus irgend einem Rechtsgrund Ansprüche an diesem 
Wohnhaus zu haben vermeyncn, können alsdann Morgens 9 Uhr vor genannter Gerichts 
stelle erscheinen, Erstere bieten, Letztere aber ihre vermeyntliche Ansprüche bey Strafe der 
Abweisung geltend machen. Messungen den zten October 1805. 
Rurhess. Stadtgericht hierfelbft. Heuser. Rkepper. 
A4) Auf Instanz des Schutzruden Jacob Möller allhier soll Schuldenhalber dem Johaniie- 
Waffcrmann zu Weidelbach ein Wohnhaus nebst Hofreyde an Chr. Fischer gelegen, a §Ack. 
16 Rut. Lit. F. Nr. 23. Ch. öffentlich an den Meistbietenden in Termino den 2zten December 
s.c. verkauft werden; Kauflustige können sich daher in prsefixo vor Kurfürst!. Amte allhier ein 
sinken, annehmlich bieten, und den Zuschlag erwarten. Auch werden alle diejenigen, wel 
che an ersagtem Wohnhaus Ansprüche zu haben vermeinen, hierdurch aufgefordert, solche be 
nannten Tages bey Strafe der Enthörung vor Kurfürst!. Amte allhier zu Protokoll zu geben 
und rechtlich zu begründen. Spangenberg am i4ten October 1805. 
Aus Rurhess. Amt allhier. In «dem 
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.