Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

Vom 4ken November 1325/ izzz 
Lie Meistbietende zu, verkaufen, und ist darauf zu solchem Verkaufe ein Licitatipns - Termin 
.auf Montag den izten Januar k. I. angesetzt worden. Kauflustige oder diejenigen-, welche 
nun an den bemeldettn Jnrmobilicn Forderungen machen zu tom'.cu venueinen, haben sich in 
p,-TÑra Vormittags ig Uhr auf der Aathsstube zu Jmmenhauftn eiuzufinden, ihre Gebote zu 
thun und resp. leztere zu begründen , darauf aber nach Befinden des Zuschlags und rechtli- 
" cher Verfügung zu gewärtigen. Hofgeismar am iZten October 1805. 
Von Commrssiouswegen. Gicöler. ! 'i 
äO Auf Instanz d-er Jonas Riedemanns Ret.' sollen dem George Niedemann von Obexvorschütz 
Freytag den 2Qten'December 7.' I. auf der hiesigen Amtsstube folgende Grundstücke öffentlich 
und an den Meisibietkndcn verkauft werden: i) einHaus, Scheuer, Stallung und Hofreyde, 
wie dieses alles der Schuldner jetzt noch besitzt; 2) f Hufe Wallensteinische Federhufe, so 
gnädigster Herrschaft dienstbar, aber zinsfrey , zehudet dem Stift Fritzlar, modo gnädigster 
Herrschaft das irte Gebünd, darin gehöret.: 3) lit. Ch. 8l.Nr.59 u. óo. 2& Ack. im Wein 
berge , zwischen Johs. Diederich und dem Müller Christian Hösbach, ist halb zehndfrey; 
b) lit. Ctz. H. Nr. 67 u. 68. IZ Ack. 3 Rut. im Krügel, zwischen Conrad Hofmann und Mar 
tin Hellmuth; c) lit. Ch. H. Nr. 39.. *§ Ack. 4 Rut. auf dem Niederfelde, zwischen Hen 
rich Ebert und Henrich Stoll jun. d) lit. Ch. H. Nr. 9. 2h Ack. 2 Nut. daselbst, zwischen 
Johs. Stöffel und dem Pfarrlande; e) lit. Ch. H. Nr. 48 u. 49. \z Ack. 7 Rut. auf dem 
Niederfelde, so ein Anwänder an Henrich Schaumlöffel; 5) Ch. lit. C. Nr. 94. 2Z Ack. auf 
dem kleinen Brünckcl, zwischen Martin Hellmuth Rel. und Jacob Koch; g) lit.Ch. C. Nr. 
«5. ^Ack. daselbst, zwischen Jonas Leitheußer und Hans George Koch; b) lit. Ch. C. Nr. 
77. Ack. i Rut. noch auf dem kleinen Brünckel, so ein Anwänder an dem Schullande; i) 
lit.Ch. D. Nr.2tH. i& Ack. 8 Rut. wieder allda über dem großen Brünckel, am Pfarrland 
und Hellwig Bohnert; K) lit.Ch. D. Nr. i6r. i4 Ack. im Fuhrgrund, so ein Anwänder an 
dem Müller Christian Hösbach ; 1) lit. Eh. E. Nr. io8. |§ Ack. 4 Rut. bey dem breiten 
Bornswege, so ein Anwänder an Hans George Kothen; m) lit. Eh. B. Nr. 22. 23 u. 24. 
3; Ack. 3 Rut. auf der Leimenkaute, zwischen Claus Schaumlöffel und Jacob Koch; n) lit. 
Ch. A. Nr. 94, 95 u. 96. i| Ack. 6 Rut. durch die Straße gehend, zwischen Henrich Grebe 
und zwar beyderseits; 0) Ut.Ch.A.Nr.126, *27». 128. i| Ack. z Rut. daselbst, zwischen 
Jacob Koch und Henrich Ebert; p) lit. Ch. A. Nr. 130. í J Ack. 7 Rut. noch daselbst am 
obersten Riedwege und dem Greben George Leitheuser gelegen; sodann .Hufen-Garten: ») 
lit. Ch. E. Nr. 37. § Ack. bey dem Hause , worauf auch die Scheuer und Ställe ein Stück 
stehen, an Henrich Alheit und dem Wasser gelegen; weiter Huden: r) lit. Ch. C. Nr. go. 
i Ack. 5 Rut. ein Stück, zwischen der Emse und Diedrich Noll gelegen, und es wird von 
dieser £ Hufe weiter abgegeben, p. Acker \ Fl. , 7 Rthlr. 6 Alb. 6ß Hlr. Lehngeld und Ge 
bühr dem von Wallensicin auf jeden Fall; und endlich noch 3) an Erb-Grundstücken: g) 
lit. Ch. O. Nr. 93. H Ack. Land auf dem Forst unter dem gemeinen Dorles-Wege, zwischen 
Christian Schaumlöffel und Jost Henrich Röder; b) lit. Ch. P. Nr. 163. 1 Ack. Land auf 
dem Forst, zwischen Dietrich Koch und Henrich Ebert ; und c) Erb-Wiesen so zehndfrey, 
lit. Ch. C. Nr. 29. i s * Ack. 4 Nut. bey der Brücke, zwischen Friedrich Niedemann und der 
Schulwiese gelegen. Kaufliebhaber und die, welche dingliche Ansprüche an diesen Grund 
stücken geltend zu machen gedenken, werden daher auf den oben angesetzten Termin Morgens 
arm 9 Uhr aufgefordert. Erstere um zu bieten, und den Zuschlag an Meistbietenden bey einem 
annehmlichen Gebot zu gewärtigen. Letztere aber um ihre desfallö habenden Ansprüche sub 
prejudicio prjBclusi ad proiocollum vorstellig zu machen. Gudensberg den zten September 
I80Z. Kurz, Amts-Assistent. 
-r) Ausgeklagter Schuldenhalber sollen nachstehende dem Ziegelcr Henrich Liese zu Ehrmgeu 
zugehörige Pertinentien, als: 1) ein Haus und Hofreyde', an Bernhard Quel und Hen 
rich Henkelmann, lit. D. Nr. 64. a £ Ack. 6 Rut. groß ; 2) { Ack. 6 Rut. Erbgartm da, 
'-..^7 - ^ - '' Mmmmm.m.mm z Hey,
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.