Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

868 L8tt- Stück. 
terstraße an Anton Genthe gelegen, Stadt-Charte Nr. 239. 2) A Ack. 4 Rut. BaustLtte, 
dahinter, an Johann Henrich Pötter gelegen, 3) 3 Rut. Hofraum dabey, 4) 14 Rut. Ha- 
gengapten im Todenhagen an Johannes Vogts Erben, CH. P. Nr. 131. mit) 5) 11 «Rut. Ha- 
gengarten im Tannenhagen an Wilhelm Heinemanns Erben und Christoph Arcularius gelegen 
CH. P. Nr. i86. von Gerichtswegen in Termins Mitwochs» den loten Julii d. I. an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Diejenige nun, welche vorbenahmte Grundstöcke 
zu erstehen gesonnen, auch sonst aus irgend einem Rechtsgrund, Ansprüche daran zu habe» 
vermeynen, können sich besagten Tages Morgens 9 Uhr vor hiesigem Stadtgericht emfinden, 
bieten und resp. ihre etwaige Mthdurft zu Protocol! vorstellen, darauf aber das weitere er 
warten. Zierenberg den 2Zten April 1805. 
Rurheff. Stadtgericht daselbst. in 6<!em Curth. 
32) Es soll des Stadt-Taxator Burghard Wohnhaus nebst Hinterhaus allhier in der Unrerneu- 
stadt am Wilhelmsplatz, zwischen dem Brauer Ebert und Seilermeister Arnold gelegen, öffent 
lich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist anderweiter Subhastationö-Termin auf 
Donnerstag den i8ten Julii prafigirt worden, worinn mct dem darauf gethanen Gebot der 
1225 Rthr. der Anfang beym Ausbieten gemàcht werden soll. Wer nun solches zu kaufen Lust 
hat, kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit 
angeben, bieten, und der Höchstbietende nach Befinden das weitere erwarten. Cassel den 
i8ten Junii 1805. - 4 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
33) Zum öffentlichen freywilligen Verkauf, der den Geschwistern Knochenhauer zustehenden Behau 
sung allhier in der Aegidienstraße, zwischen dem Buchbinder Freymuth und Bierbrauer Pfeilert 
gelegen, ist Licitations-Termin auf Donnerstag den ayten August angesezt worden. Wer 
nun solche zu kaufen Lust hat kann sich alsdann vor dem hiesigen Stadtgericht zu früher qe- 
wöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und der Höchstbietende nach Befinden das weitere 
erwarten. Cassel am i8ten Jun. 1805. 
Vermöge Commission des Stadt-Magistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretar. 
34) Auf Instanz der Grebensteiner biorum Lorporum sollen folgende, dem Einwohner Joh. 
Henrich Jäger, modo dessen Sohne Joh. Christoph Jäger in Westuffeln zugehörige Grund 
stücke, nämlich: 2) r Ack. beym Wildbruche, zwischen Christran Braun und Anton Mey 
ers Rel. b) § Ack. daselbst, zwischen Moritz Engelbrecht und George Hold; c) r Ack. dre 
Huhrenstricke genant; 6) f Ack. unter dem Malsburger Wege, zwischen George Hold und 
Joh. Jost Zuschlag von Obermeiser; e) r Ack. im Gänsewinckel, zwischen Anton MeyerS 
Rel. und Jost Henrich Himmelmanns Wiese; f) 1 Ack. Land beym Wildbruche, zwischen An 
ton MeyerS Rel. und Christoph Erkelenz; g) i§ Ack. Wiese die Gänsewiese genannt, zwi 
schen Biet George Volbrechts Rel.; h) 1 Ack. durch den Lohweg, zwischen Anna Catha 
nna Berndin, und Joh. Henrich Engelbrecht; i) i§ Ack. in den Stückenackern, zwischen 
Joh. Wilhelm Bernd, uud Joh. Henrich Meyer; k) Ack. im Nagelmorgen, zwischen 
Joh. Wilhelm Bernd und Biet George Engelbrechts Rel.; 1) è Ack. daselbst, zwischen 
Anton Meyers Rel. und Joh. Müller sen. ; in) i^Ack. ander Wange, zwischen Joh. Hom 
burg und Joh. Henrich Jäger; ») f Ack. daselbst, zwischen Hans Henrich Beckers Rel. und 
George Holds Wiese; 0) ; Ack. über der grosen Gemeinde, zwischen Anton Meyers Rel. 
und Christoph Erkelenz Erben; p) ; Ack. durch den GrebenstemerWeg, zwischen Joh Er 
kelenz jun. und Christoph Erkelenz Erben; g) f Ack. hinter dem Merbeck, zwischen Jost 
Henrich Himmelmann und Anton Meyers Rel.; r) i Ack. vor dem Wattberge, zwischen 
Joh. Henrich Meyer und Joh. Strippelmann; s) 1 Ack. auf der Wange, zwischen Job. 
Henrich Meyer und Joh. Henrich Engelbrecht; t) 1 Ack. auf der Wolfökaude, zwischen Chri 
stoph Heers und Joh. Henrich Meyer; u) 1 Ack. vor dem Bvgeuberge, zwischen George 
Ant. Hold u. Meyers Rel.; in Termins den 2vten August dahier vor Amt öffentlich versteigert
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.