Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

IA28 
44te! 
Ä | SiSÄSÄÄ LjL 6 N 
MSr^i«L»SL«^N^W 
selbe, mit uno an vorigen zur |te, 7) * Ack. Rut im (Piiellht* * 1L m f  ® «# 
Ä® ut : °ufm Sch,ndewege m.t unban Maria Elisabeth Meyin zurlte'r,, I*oS' 
6 U Rut. Erbwiese an der Fuhrt, mit und an Samuel Möller, und iS * & , VI ** 
T \ Ack. Rarn vorm Mondschein, mit Ludwig Schotte rur ^te fr* 1 un ^ 
bcrsi» unb bem Rain gelegen, öffentlich an ben Meistbietenben bcrk'auft'wttben ‘ 2 b 1stfcl" 
Termmuo Llkitatioms auf den lyten December bestimmt «anff..ft.«* • '* 
Ansprüche an gebachten Grunbstücken zu haben glaL, kknn-nLr.no^"'^"^^' 
Erftere um zu bieten, und nach Befinden den Zuschlag erwarten ¿h*™ nfJ! 
• spräche b-y Strafe ber Abweisung anzugeben .mb zu begränben.' Wolfhagen ben 7'w" Oes 
28) Ann, öffentlich freywilligen Verkauf ber denen'Geschwistern Knochenhauerzust^enbe n, 
l Hausung allhier in ber Aegrbienstraffe zwischen bem BuchbinbermMer S 
. brauen Ph-ilert gelegen, .stauberweiter Lieitations-Termin aus Donnerstag bl? . '.o Ä 
' her schierskunstlg anberaumt worden. Kaufiiebhaber ttmnen üd> alöbant lo/him f °s- mi 
* ää' 
f aan, n 4^cÄr m i 8 of ra Anfang beym AnsbieteL gemacht w/rb?n"Ä5^ 
Vermöge Commistion des Stadt-Magistrats ä ip 
29 ) Auf Instanz des Conrad Bornscheuer zu Altenhaina sollen nachstehende ton Iv&fhS** ftstn 
• ■ burst «nb baffen Ehefrau auf ber LuhnsmÜh^zugeLörige JmBimL " 
s «; j.r. ^ ^ * J ~i «Ut 
27^ Rut. ein Haus mit einer oberschlachtigen.Mühle und Schlagmühle samt Scheuer, Stal, 
Erbland so zehndfrey unter der Mühle an seiner Wiese und ber Louisendörfer Feldmark 6) 
27 Rut. daselbst an seiner Wiese und an der Herrschastl. Hessensteiner Wiese, 7) 1; Ack. 
5 Rut. in der Tiefschnittell zwischen der Herrschastl. Waldung und Tobias Garthe, in Ter' 
mino den 2Zten December beim hiesigen Amt an den Meistbietenden verkauft werden» Kauft 
lustige, so wie diejenigen, welche hieran einen Anspruch zu haben vermeinen, können sich in 
prafixo einfinden, erstere ihre Gebote thun, Leztere aber bey Strafe der erfolgenden Ent« 
hörung und Ausschließung ihren vermeintlichen Anspruch gehörig vorbringen und begrün 
den. Worauf sodann wegen des Zuschlags und sonst das Rechtliche verfügt werden soll 
Franckenberg am I2ten Oktober 1805. * ,PU * 
„ , v Rurhefsisches Iuftitz-2lmt daselbst. I. C. Ruchenbecker. 
Zy) Es sollen auf Ansuchen der Witwe des Fuhrmanns Johannes Bolte als Vormünderin ih 
rer Kinder das ihr und ihren Kindern zugehörige allhier in der Struthbach an Jacob Goß' 
mann von Rothenditmoldt gelegene |f Acker haltende Erbland, wovon monatlich u S)lr 
Contributivn entrichtet werden, auf das höchste Gebot verkauft werden, und ist dar» Liesst 
tions-Termin auf Donnerstag den rgten November schierskünftig präfigirt worden. Kauf 
lustige können alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit erschei.' 
nen, bieten, und der Mehrstbietenbe bem Befinden nach die Adjudication erwarten. Cassel 
den izten Oktober 1825. " 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. H. E. Roch, Stadt-Secretarius. 
Zi)
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.