Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

LZ'8 
44tc$ Stück. 
^stehet dazu dergestalt ein präclusiver Termin auf den 2iten k.M.'November, baß wer bas 
bessere Vorrecht alsdann zu zeigen und die dazu etwan zweckende Beweismittel mitzubringen 
unterläßt derselbe damit hernach nicht weiter gehöret, sondern die Distribution der Masse 
nad) dieser vorläufigen Classification geschehen soll, zu welchem Ende dieses sämtlichen Credi- 
durch diese Wertung und den Anschlag vor der Amtsstube bekannt gemacht wird. Zier 
aenhain am 8tcn October 1805. C. H. Günther. 
^ Es ist auf Instanz des Schützenden Moses Plaut auf die für den vorhin zu Rühnda wohnr 
d'ft aewesenen und dermaligen Hospitalit Heinrich Schröder in Deposito befindliche Fehri- 
{St Gelder und weiteres im Amt Felsberg liegendes Vermögen der Arrest angelegt, und dr 
es die Nothdurft erfordert , dessen Schuldenzustand zu wissen; so werden alle diejenige, well 
dH an gedachtem Hospitalit Heinrich Schröder aus irgend einem Grunde Ansprüche zu ha 
ben vermeynen, vorgeladen , solche im Termin den aoten November so gewiß vor hiesigem 
Amt zu begründen, als sie sonst mit solchen bey diesem Verfahren enthmt werden sollen, 
imb der etwa nach Bezahlung der sich gemeldeten Gläubiger übrig bleibende Betrag gedach 
tem Schröder ausgezahlt werden wird. Felsberg den izten October 1805. 
tem Vmroo Rurfürstl. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
Die Gläubiger des auf untertänigstes Nachsuchen gnädigst verabschiedeten Second-Lierrte« 
7J nan t von Canngieser werden hiermit vorgeladen, um ihre etwaige Forderungen in Termine 
den 8iten dieses Morgens 9 Uhr bey Strafe der Abweisung von diesem Verfahren dahier ge- 
böria anzuzeigen und zu begründen. Cassel am 8ten October 1825. 
hörig anzuzcrg ^rhess Regiments Schenck Rriegsgericht daselbst. 
Rothe, Oberst und Commandeur. C. Arstenius, Ober-Auditeur. 
**) Alle diejenige», welche an dem auf untertänigstes Nachsuchen gnädigst verabschiedeten Se- 
^ cond'Lieutenant von Steiger aus irgend einem Grund Forderungen zu haben vermeynen, 
werden hiermit vorgeladen, um solche in Termino den ziten dieses Morgens 9 Uhr bey 
Strafe der Abweisung von diesem Verfahren dahier gehörig anzuzeigen und zu begründen. 
" Rurhess. Regiments Garde Rrregsgerrcht daselbst. 
C. von Webern, Generalmajor und iter Commandeur. 
C. Arstenius, Ober-Auditeur. 
Der Schutzjude Rüben Siemon allhier hat mit der Anzeige seiner Insolvenz um öffentliche 
Vorladung seiner Creditoren nachgesucht, in der Absicht, mit denselben ein pactum remisso. 
1-ium zu versuchen. Alle und jede Gläubiger des genannten Schutzjuden werden daher edicta- 
littr atirt, in dem auf ben 7ten Nov. d. I. bestimmten Termin so gewiß Vormittags 10 Uhr 
entweder in Person oder durch bevollmächtigte Mandatarien vor hiesigem Oberschultheißcn- 
Amte zu erscheinen, ihre Forderungen anzuzeigen, und sich zugleich auf die von weiten des 
Schuldners alsdann zu machenden Vergleichopropositionen, zu Vermeidung des Concurspro. 
resseö, vernehmen zu lassen, als widrigenfalls zu gewärtigen, daß die Nichterscheinendeii 
vräcludirt, und dem, was die beträchtlicheren Gläubiger beschließen, sich zu fügen, ange 
wiesen werden sollen. Cassel den iten October 1825. 
Rurfürftl. ber1chultheißen-Amt Hierselbst. Beermann. 
0 s Die allenfalsigen Gläubiger des im Kurhessischen Carabinier-Regiment kürzlich verstorbe- , 
ttcn Rittmeisters Schotten werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche in Termino den 
I2ten November!. I. bey unterschriebenem Regiments-Kriegsgericht geltend zu machen, oder 
der unfehlbaren Abweisung von hier zu gewärtigen. Homberg den irten October 1305. 
Von Carabinier - Regiments-Rriegs-Gerichts wegen. 
A. v. Marschall, Commandeur des Kurhess. Carabinier-Rgmtö. Lrautvetter. 
* # 
11) Der Schneidermeister Schuber hat das dem ehemahligen Werkmeister Hofmann zuständig
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.