Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1805, [2])

«rlndS-Bruch, lit. H. Nr. 2g«. dabin | Mtz. partim und - Alb.,, Hlr. Di-nstb, trag; o) 
;; Uck. Rut. auf dem Rabenstück, an Henrich Rost und Henrich Vogelrohr, lit. A. 
Rr. 185b , in die Rentherey Arolsen £ Mtz. partim und 3 Alb. 6 Hlr. Dienftbetrag; io) 
ober dem Reuter Weg, an Jacob Marcus und dem Weg, lit. C. Nr. 245. a Ack. 7? Rut. 
groß, dem Herrn Kriegsrath Korngiebel i£ Mtz. partim und 5 Alb. 3 Hlr. Geld; ;i) 
3 Ack. L Rut. Hufen-Wiese an der Bruchwiese, an Marcus Peter und dem Lande, lit. H. Nr. 
298 u. 299. demselben Z Mtz. partim und 2 Alb. n Hlr. Dienstbetrag; Dorf Charte, ir) 
- Ack. 44 Rut. Hufen-Garten in den Hopfen-Höfen, mit und an Christoph Schminken Rel. 
lit Nr. 10. giebt Hlr. Dienstbetrag ; DorfCh. lz) & Ack. 6| Rut. Hufen-Garten ober 
dem Dorfe, an Christoph Drude jun. und dem Felde, lit. Nr. 14. giebt 2 Alb. 4 Hlr. Dienst- 
berrag; 14) ^Ack. £ Rut. ober denWeyden, mit und an Martin Peter, lit. D.Nr. yz. 
giebt 3ä Hlr. Dienstbetrag; 15) ^Ack. 4L Rut. der Spitze-Hof genannt, an Christoph 
Leffringhausen jun. und dem Wege, lit.D. Nr. ny. in die Renterey Wvlfhagen Z.Hahn und 
Hlr. Dienstbetrag; Erbland, gnädigster Herrschaft zehndbar: 16) U Ack. 7s| Rut. 
beym Jmmengraben / an Christian Schneider und eine Ecke Anewand, lit. B. Nr. irr. giebt 
zi Alb. Dienstbetrag ; 17) , 5 , Ack. & Rut. vorm Kahn, mit und an Christ. Schneider zur 
Hälfte, lit. C. Nr. 385, 386 u. 387. in den hiesigen Kirchenkasten f Mtz. unständig; 18) 
s Ack. 3! Rut. hinter der Hübe, an Jacob Bringmann und dem Ohmer Wege, lit. E. Nr. 
59. giebt 2 Alb. 4 Hlr. Dienstbetrag; 19) i^Ack. sli Rut. Erbwiese in den Kahnwie 
sen, mit und an Jacob Marcus und Cons. zu à, lit. D. Nr. 344. grebt i Heller Geld; 
20) Ack. 8| Rut. Erbwiesen in derJmmenwiese mit und an Martin Peter u. Cons. z« £, 
Lit. D. Nr. 376. in den Kirchenkasten 4 Hlr. Geld; Dorf-Charte, 2l) £ Ack. 8ä Rut. 
Erbgarten auf den grosen Höfen, mit und an Conrad Marcus er cons. zu £, Lit. Nr. 34. 
dahin 2 Hlr. Geld, 22) ^ Ack. i£ Rut. Erbwiese irf der Jmmenwiese, mit und an Joh. 
George Schaacke 2tt D. Nr. 373. 374- 375- dahin 2 Hlr. Geld; Engelbritzer Hufenland: 
23) auf dem Rabenftück, mit und an Daniel Vogelrvhr und rhm selbsten, Lit. A. Nr. 95. 
s l Ack. zZ Rut. groß, in die Rentberey Arolsen £ Mtz. partim und 2 Alb. 4 Hlr. Dienstbe 
trag; 24) l Ack. 2\ Rut. u. | Ack. 2\ Rut. auf dem großen Schützenberäe, mit und an 
Conrad Marcus und Cons. zu § an r Theilen, und ihm selbsten, dahin £ Mtz. partim und 
z Alb. 8 Hlr. Dienstbetrag, gar keine Gebote gàhen, sondern auf Ansuchen des klagen 
den Theils anderweiter Termin auf den giten d.M. präfigirt ist; so wird dieses übermalen 
hierdurch bekannt gemacht, damit in prsefixo des Morgens 9 Uhr Kaufliebhaber vor hiestgem 
Amt erscheinen, bieten und nach Befinden des Zuschlags sich gewärtigen können. Wolfha 
gen den aten October 1805. Rurhess. Iuftitzamt. Dithmar. 
17) Nachbemeldete zu der Verlassenschaft des verstorbenen Amtschultheiß Leonhard zu Elben 
gehörigen unbeweglichen Stücke, und zwar: i) ein Wohnhaus zwischen Paul Richard und 
Henrich Bott, £Äck. 8 Rut. Ch. lck.H. Nr. 64. giebt dem von Buttlar zu Ziegenberg 26 Alb. 
Dienstgeld und ein Rauchhuhn; 2) r£ Ack. l Rut. Garten beym Hause, Ch. lit. H. Nr. 56. 
3) l Ack. 9 Rut. und£ Ack. Garten beym Hause, der Hopfengarten, Ch. lit. H. Nr. 6i. u. 
64. giebt 2 Hahnen; An Erbländereyen: 4) l Ack. 6 Rut. am Mühlenberge an Conrad 
Gißel und Henrich Neumeyer, Ch. lit. F. Nr. 2. giebt die lote Garbe; 5) | Ack. 5 Rut. 
am Mühlenberge, am Wege und Ludwig Knieling, Cd. lit. G. Nr. 153. giebt die lote Garbe ; 
ü) Zit Ack. 7 Rut. auf dem Heckerein, an Henrich Stöcker, Ch. lit. G. Nr. l. 2. giebt dem 
von Buttlar zu Iiegenberg 4 Metzen unständige Frucht und die rote Garbe; 7) £ Acker 
2 Rut. auf dem Heckerein, an Henrich Stöcker, Ch.lit.A. Nr. 93. giebt dem von Buttlar 
zu Aiegenberg l£ Metze unständige Frucht und die Ute Garbe; 8) £4 Ack. r Rut. beym 
steinern Kreutz, an Henrich Steinmetz und Conrad Gißel, Ch. lit.H. Nr. 125. giebt die rote 
Garbe; 9) l^Ack. 5 Rut. an der Ommeldante, an Balthasar Schmaltz, Ch. lit.'M. Nr. 
40. giebt die lote Garbe; io) £ Ack. 5 Rut. das Riedland, an Johs. Ritter und Henrich 
' Eee eeeee Stein-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.